Das luxemburgische Family Office Quilvest hat Nadia Bargetzi zur Leiterin Private Banking berufen. Ab 1. Oktober 2019 sei die frühere Beraterin der Bank Julius Bär verantwortlich für alle internationalen Private-Banking-Aktivitäten der Quilvest Schweiz. [mehr]

Nach dem Umbau der Führungsriege

SEB baut Family-Office-Segment auf

Die Deutschlandtochter der SEB-Bank hat drei weitere Mitglieder in ihr Führungsgremium berufen. Sie sollen das Geschäft mit institutionellen Kunden ausbauen. Außerdem will die SEB ein Family-Office-Segment installieren. [mehr]

[TOPNEWS]  Novethos-Geschäftsführer

„Family Offices werden mehr kooperieren“

Es gibt zunehmend mehr Family Offices in Deutschland, und auch deren Zusammenarbeit untereinander wird enger. Was diese Entwicklung beflügelt, auch auf Kundenseite, erklären die Novethos-Geschäftsführer Bernd Glönkler und Stephan Rupprecht. [mehr]

Mit Paramus Asset Management hat unter dem Haftungsdach Finum Private Finance eine neue Beratungsgesellschaft ihren Betrieb aufgenommen. Die Gründer kommen aus dem Private Banking der Kreissparkasse Augsburg, darunter der langjährige Leiter des Bereichs. [mehr]

[TOPNEWS]  Verantwortlich für Private Banking

Stadtsparkasse Oberhausen beruft Vorstandschef

Die Stadtsparkasse Oberhausen verkleinert ihren Vorstand: Nach dem Abschied von Bernhard Uppenkamp steht ein Führungsduo an der Spitze des Instituts. Die Verantwortung für das Private Banking liegt beim Vorstandschef. [mehr]

[TOPNEWS]  Aktives Risikomanagement in der Praxis

Anleger müssen unkorrelierte Renditequellen finden

Die Finanzmärkte erleben nach Einschätzung von Fiona Frick, Chefin des Asset Managers Unigestion, einen Paradigmenwechsel: in Bezug auf die wirtschaftlichen Bedingungen, die Politik der Zentralbanken und die Wahrnehmung der Anleger. Von Anlegern erwartet sie ein profundes Verständnis des Risiko- und Ertragspotenzials jeder Investition. [mehr]