Märkte

[TOPNEWS]  DZ-Bank-Analyst zum Regierungswechsel

Wie Joe Biden die USA aus der Krise führen will

Neues Konjunkturpaket, höhere Steuern: Der neue US-Präsident Joe Biden will die Folgen der Corona-Pandemie eindämmen, gleichzeitig muss die Regierung Geld einnehmen. Wie schnell wird er seine Pläne umsetzen können? Welche Folgen hat das für die US-Wirtschaft? Eine Analyse von DZ-Bank-Analyst Alexander Buhrow. [mehr]

Jüngere Menschen legen bei der Geldanlage großen Wert auf Nachhaltigkeitsaspekte. Das dürfte den Trend zu verantwortungsvollen Investments künftig weiter beschleunigen, erwartet James Ashley, Leiter Marktstrategie EMEA und Asien bei Goldman Sachs Asset Management (GSAM). [mehr]

[TOPNEWS]  Flossbach von Storch zur Eurozone

Warum jetzt Schulden für alle drohen

Covid-19 bringt die Eurostaaten näher zusammen, zumindest was die Finanzierung ihrer Haushalte betrifft. Der Gemeinschaftswährung hilft’s, zumindest für eine Weile, analysiert Bert Flossbach die Lage. [mehr]

Die UBS sieht 2021 ein günstiges Umfeld für Edelmetalle. Anleger sollten jedoch einen differenzierten Ansatz verfolgen. Welche Preisentwicklungen die Schweizer Bank für Gold, Silber und Platinmetalle erwartet, erläutert Maximilian Kunkel, Chefanlagestratege Deutschland, Österreich und Global Family Office. [mehr]

[TOPNEWS]  Frank Stefes von State Street Global Advisors

„Nachfrage nach Schwellenländer-Anlagen steigt“

Was interessiert institutionelle Investoren derzeit? Frank Stefes, Leiter institutionelles Geschäft bei State Street Global Advisors für Deutschland und Österreich, gibt einen Überblick über gefragte Anlagestrategien und die künftige Rolle von ESG, auch im passiven Investment. [mehr]

Anlagemöglichkeiten im Finanzsektor

Jährlich 11 Prozent mit nachrangigen Bankanleihen

Der Financial Capital Bond Fund von BlueBay Asset Management investiert vornehmlich in Anleihen, die aufgrund ihres niedrigeren Rangs in der Kapitalstruktur einen Renditeaufschlag bieten. Aufgrund der höheren Risiken ist die Titelauswahl zentral – ebenso wie ESG-Faktoren. [mehr]

Im Zuge der Corona-Pandemie sind die Verbindlichkeiten in den Industrieländern deutlich gestiegen. Wie damit umgehen? Für Mark Dowding, Investmentchef von BlueBay Asset Management, sollte auch über eine Kappung der Schulden nachgedacht werden – nicht zuletzt, um die jungen Generationen zu entlasten. [mehr]

Die künstliche Intelligenz (KI) hat bereits die effizientere Verwaltung von Patientendaten ermöglicht, die Früherkennung von Demenz und Krebs verbessert sowie neue Diagnosemöglichkeiten befördert, erklärt Rudi Van den Eynde, Head of Thematic Global Equity bei Candriam. Doch sie bietet noch weiteres Marktpotenzial [mehr]

[TOPNEWS]  Gespräch mit nachdenklichen Vermögensverwaltern

„Wenn Wolken aufziehen, geht es schnell und wird brutal“

Wenn Börsen-Neulinge mehr wert sind als SAP und BMW, dann stimmt etwas nicht. Oder wie es Dirk Rüttgers ausdrückt: „Das ist schon etwas merkwürdig“. Der Vorstandschef der Vermögensverwaltung Do Investment und Portfoliomanager David Wehner über teure Tech-Werte, Crash-Gefahr bei Anleihen und kaufwütige Zentralbanken. [mehr]

Die wirtschaftlichen und sozialen Kosten ungezügelter Umweltzerstörung lassen sich nicht länger verdrängen. Anleger müssen ESG-Risiken und die Belange eines breiten Spektrums von Stakeholdern in ihre Analysen einbeziehen, so Diliana Deltcheva, Head of Emerging Market Debt bei Candriam. [mehr]

Seite 1 / 246