Märkte

Die bessere Weltkonjunktur, die expansive Fiskalpolitik von Donald Trump, die importierte Inflation in Großbritannien im Zuge des Brexit: Es gibt viele Gründe für einen Anstieg der Teuerungsraten. Mit inflationsindexierten Anleihen können Investoren ihr Portfolio schützen. [mehr]

[TOPNEWS]  Alternative für institutionelle Anleger

Leveraged Loans statt Ramschanleihen

Europäische High-Yield-Anleihen haben institutionelle Investoren bereits seit geraumer Zeit als zusätzliche Rendite-Quelle für Renten-Portfolios entdeckt. Nun weckt auch der kleine Bruder dieser Assetklasse das Interesse der Anleger. [mehr]

[TOPNEWS]  Gemeinschaftswährung und Italienkrise

Fällt die Zinswende in der Eurozone aus?

Während sich einige Volkswirtschaften in Europa erholen, verharrt Italien in der Krise. Was das für das Land und die Gemeinschaftswährung Euro bedeutet, erklärt Norbert Tofall vom Flossbach von Storch Research Institute. [mehr]

Staatsinvestoren verändern derzeit nur in geringem Maße ihre Asset Allocation, so die Ergebnisse einer Studie von Invesco. Dabei wäre Bedarf vorhanden, wie der wachsende Abstand zwischen den Zielen und der tatsächlichen Rendite zeigt. [mehr]

Das Interesse der Anleger an Nebenwerten hat sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt, so das Ergebnis einer Umfrage von Axa IM. Mehr als die Hälfte der Befragten hält es für schwierig, einen geeigneten Small-Cap-Manager zu finden. [mehr]

[TOPNEWS]  Digitaler Wandel

„Das Thema Robotics ist heiß“

Das Thema Robotics spielt an den Märkten eine zunehmende Rolle. Dabei ist das Umsatzwachstum des Sektors verhalten – noch. Denn Robotics ist bloß ein Teil des viel umfassenderen Investitionsthemas Digitalisierung, meint Benoit Flamant vom Fondsanbieter Finaltis. [mehr]

[TOPNEWS]  Studie von Engel & Völkers

Mallorcas Immobilienpreise steigen um 25 Prozent

Um 25 Prozent stieg der durchschnittliche Verkaufspreis für Wohnimmobilien im Südwesten Mallorcas im Vergleich zum Vorjahr. Ursache ist die zunehmende Nachfrage seit Jahresbeginn, auch bei Objekten ab einem Wert von 20 Millionen Euro. [mehr]

Die Aktienmärkte der verschiedenen Schwellenländern ticken mitnichten alle gleich. Jeder ist ein Abbild der zugehörigen Volkswirtschaft und reagiert entsprechend auf die Entwicklungen der Welt- oder eher Binnenwirtschaft, der Rohstoff- oder Währungsmärkte. Der US-Vermögensverwalter Charles Schwab hat die unterschiedlichen Sensitivitäten in einer Grafik zusammengestellt. [mehr]

[TOPNEWS]  Dank neuartiger Steuerungsmodelle

Wie Family Offices ihre Beteiligungsrisiken begrenzen können

Zunehmend mehr Family Offices investieren im Niedrigzinsumfeld direkt in Unternehmen. Vorzugsweise kommen diese aus dem Mittelstand oder sind familiengeführt. Eine lohnende Option, die jedoch höhere Risiken birgt. Wie innovative Steuerungsmodelle diese Risiken begrenzen können, erklärt KPMG-Bewertungsexperte Marc Castedello. [mehr]