Alles zum Thema

Lifestyle

168 Investoren aus 28 Ländern, die ein Vermögen von 17 Billionen US-Dollar verwalten, fordern 1.320 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von über 28 Billionen Dollar und hohen Auswirkungen auf die Umwelt dazu auf, künftig ihre Umweltdaten über das Carbon Disclosure Project (CDP), eine gemeinnützige Plattform, offenzulegen. [mehr]

Um ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, schließt die Talanx Verkäufe von klimaintensiven Beteiligungen nicht aus. Nach einer Analyse des Bestandsportfolios plant Ampega, der Asset Manager des Versicherungskonzerns, eine Reduzierung der klimarelevanten Bestandstitel und mögliche Verkäufe. Auch eine Ausweitung auf Scope-3-Emissionen ist geplant. [mehr]

Befragung von 136 institutionellen Investoren

Infrastruktur 4.0 bald beliebter als Private Equity

Institutionelle Investoren schauen sich vermährt den Bereich digitale Infrastruktur an. Glasfasernetze und Rechenzentren könnten in wenigen Jahren sogar die attraktivsten Anlageobjekte werden. Das ergab eine wissenschaftliche Studie des Cfin – Research Center for Financial Services der Steinbeis Hochschule im Auftrag der Landesbank Baden-Württemberg. [mehr]

Die Evangelische Bank verstärkt ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten und hat dazu einen Rat gegründet. Dieser soll als Austausch-Forum zwischen Experten aus Diakonie, Nichtregierungsorganisationen, Politik und Wissenschaft mit Führungskräften der Bank dienen, um Perspektiven für ein nachhaltiges Wirtschaften zu erarbeiten. [mehr]

[TOPNEWS]  Gute Performance trotz Pandemie

Die neun wertvollsten Luxusmarken der Welt

Luxus ist und bleibt angesagt. Sogar die Corona-Pandemie konnte die Nachfrage nach hochpreisigen Handtaschen, Uhren und weiteren Statussymbolen nur kurzzeitig bremsen – und das, obwohl Chanel und Co. sogar die Preise angezogen haben. Das führt dazu, dass in der jährlichen Analyse von Interbrand neun Luxusmarken unter den Top 100 sind. LVMH, der Luxus-Konzern von Bernard Arnault war eine zeitlang beispielsweise sogar mehr wert als Nestlé, der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt und ist gleich mehere Male verteten in der Top-9. [mehr]

Ein junges Fintech-Unternehmen aus der Schweiz soll bald auch hierzulande eine nachhaltige Vermögensverwaltung anbieten. Mitarbeiter sucht es schon. Und auch einige nötige Formalitäten hat es bereits erledigt. [mehr]

[TOPNEWS]  Ab 100.000 Euro Mindestanlage

Flossbach von Storch startet App für Vermögensverwaltung

Kein Robo Advisor, sondern einfacher Zugang zur Vermögensverwaltung von Flossbach von Storch. So das Ziel. Auch hinter Flossbach One sollen Asset Manager aus Fleisch und Blut schalten und walten. Noch ist das Werbebudget für die neue App klein. [mehr]

[TOPNEWS]  566 Billiarden Möglichkeiten

Was Müsli mit dem Wealth Management zu tun hat

Jeder Kunde will individuell versorgt werden. Viele Hersteller alltäglicher Produkte erfüllen dieses Bedürfnis bereits. Was sich Vermögensverwalter von ihnen abschauen können, erläutert Felix Kissel in seinem Gastbeitrag. [mehr]

Axa Im startet klimabezogene Anleihenstrategie

Kernziele: Kapitalerhalt, Klimaanpassung und Anleiherendite

Axa Investment Managers hat eine Anleihenstrategie entwickelt, die institutionelle Investoren dabei unterstützen soll, ihre langfristigen Klima- und Finanzziele zu erreichen, indem sie gezielt Portfoliorisiken minimieren will. [mehr]

Seite 1 / 11