Krypto

Ein deutscher Programmierer in San Francisco hat nur noch zwei Versuche, um ein Passwort zu erraten, das ihm den Weg zu aktuell rund 250 Millionen US-Dollar ebnet. Es ermöglicht ihm Zugriff auf eine Festplatte, die die Schlüssel zu seiner digitalen Brieftasche enthält, in der 7002 Bitcoins lagern. [mehr]

Investments in Web-3.0-Infrastruktur

Lennertz & Co. legt Blockchain-Dachfonds auf

Das Hamburger Family Office Lennertz & Co. setzt mit einem Dachfondskonzept frühzeitig auf das Thema Blockchain-Technologie. Im Anlagefokus des neuen Produkts stehen Unternehmen, die an der dezentralen Infrastruktur des Web 3.0 bauen. [mehr]

Erst kürzlich hat der Bitcoin, die Marke von 30.000 Dollar, dann 40.000 Dollar überwunden. Dann der Rücksetzer um fast 8.000 Dollar. Eine kurze Marktkorrektur? Björn Siegismund vom Vermögensverwalter Kapilendo über realistische Kursziele, den Unterschied zwischen dem Bitcoin-Hype des Jahres 2017 und heute und den institutionellen Reifegrad der Krypto-Währung. [mehr]

Alternative Investments entwickeln sich zu einem elementaren Portfoliobaustein deutscher institutioneller Anleger. Das ist eines der Kernergebnisse des „Investor Survey 2020“, den der Bundesverband Alternative Investments (BAI) veröffentlicht hat. [mehr]

Deutsche Finanzmarktprofis stehen Kryptowährungen offen gegenüber. Als Geldanlage seien sie aber ungeeignet. Das und mehr zeigt eine Umfrage des Analystenverbandes DVFA unter seinen Mitgliedern. [mehr]

[TOPNEWS]  Verwahrung von Kryptowerten

Ein neues Geschäftsmodell für Banken

Fintechs und Börsen haben Geschäftsmodelle rund um Kryptowerte entwickelt und sich damit am Markt etabliert. Welche Rolle Banken in der Krypto-Welt einnehmen können, erläutern Sven Buschke und Amadeus Maximilian Gryger. [mehr]

Seite 1 / 18