Alles zum Thema

Estate Planning - Nachfolgeregelung für Unternehmer

Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Älteren werden zunehmend vermögend. Entsprechend versterben auch immer mehr Kunden mit komplexem Vermögen. Wenn das passiert, denkt niemand an den trauernden Berater, der mit ansehen muss, wie die Erben das Vermögen abziehen und zu einer anderen Adresse transferieren. [mehr]

Wer nach Tod eines nahen Angehörigen nur den Pflichtteil erhält, hegt Misstrauen gegenüber den Erben. Ein notarielles Nachlassverzeichnis zur Überprüfung der Angaben zum Nachlassvermögen kann sich aber als durchaus eher nachteilig erweisen, warnt Frank van Alen, Partner bei SKW Schwarz Rechtsanwälte. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensnachfolgeplanung

Rettungsmaßnahmen nach Eintreten des Erbfalls

Im Leben kann nicht immer alles nach Plan laufen. Da bildet die Vermögensübertragung keine Ausnahme. So ist zwar eine frühzeitige Nachfolgeplanung der Idealfall, doch der Werkzeugkasten für erbschaftsteuerliche Reparaturen verspricht auch noch Rettung nach dem Erbfall. [mehr]

Droht Deutschland eine Abwanderungswelle wohlhabender Privatpersonen? Fakt ist, die geplante Verschärfung der Wegzugsbesteuerung belastet Unternehmerfamilien mehr als ohnehin schon. Die EY-Experten Sven Oberle und Sven Wanka beleuchten das Thema in einer Artikelserie – Teil 1: der Status Quo. [mehr]

[TOPNEWS]  private banking magazin und Eta Family Office

Die neue 8. Staffel von „Das große Bild“ ist da

Im Podcast „Das große Bild“ gehen wir mit Portfoliomanagern, Family Officern und institutionellen Anlegern den wichtigsten Fragen für große und komplexe Vermögen nach. In der aktuellen Staffel 8 (Q3 2021) sprechen wir über Inflationsängste, das Miteinander von Family Officern und Unternehmensberatern und wie man Nachhaltigkeitsstrategien richtigen implementiert. [mehr]

[TOPNEWS]  Serie Unternehmenfamilien, Teil 1

Beziehungsaufbau mit Vermögensnachfolgeplanung

Firmeninhaber wünschen sich das Erhalten ihrer selbst geschaffenen Werte. Erbschaftsplaner Gordon Gifaldi erläutert, wie mit einer strategischen Zukunfts- und Generationenplanung das Lebenswerk gewahrt bleibt. Sein Bericht bildet den Auftakt einer dreiteiligen Serie über vermögende Unternehmerfamilien. [mehr]

[TOPNEWS]  Frank Krause, Haspa Private Banking

„Wir müssen Zeit für die 360-Grad-Beratung schaffen“

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) will im Private Banking neue Wachstumspfade bestreiten, um ihre Ergebnisstruktur auf breitere Füße zu stellen. Bisher lastet der Erfolg auf dem Wertpapiergeschäft. Ein Gespräch mit Frank Krause, Bereichsleiter Haspa Private Banking, über die neue Strategie und künftige Ertragsströme. [mehr]

Die Unternehmensnachfolge ist für Familienunternehmer hochemotional und lebensbestimmend. Und damit für den Private Banker, Generationenberater und Firmenkundenbetreuer gleichermaßen herausfordernd wie spannend. Wie dieser emotionale Spagat mit viel Fingerspitzengefühl zu meistern ist, thematisiert Dirk Wiebusch vom IFUF in der 14. Episode des Versteher-Podcasts. [mehr]

Für Vermögende ist es oft herausfordernd, die eigenen Nachfolge zu regeln. Das Testament ist dafür das wichtigste und einfachste Instrument. Trotzdem hinterlässt nur rund ein Viertel der Verstorbenen ein Testament – und von diesen sind sogar rund 85 Prozent mangelhaft. Wie es richtig geht, erklärt Estate-Planning-Experte Jörg Plesse. [mehr]

Seite 1 / 32