Nachbesetzung LGT ernennt Leiter für Wealth-Planning-Einheit

LGT-Sitz in Vaduz

LGT-Sitz in Vaduz: Die liechtensteinische Bank hat einen neuen Leiter Wealth Planning. Foto: Imago Images/Pond5 Images

Die LGT hat einen neuen Leiter für das Wealth Planning. Dirk Reynders leitet seit März von Liechtenstein aus das international tätige Team, das Inhaber von komplexen Privat- und Unternehmensvermögen sowie Family Offices in steuerlichen und rechtlichen Fragestellungen berät. Reynders berichtet direkt an Florian Dürselen, Leiter Private Banking der LGT Bank.

Vorgänger wechselte zu Multi Family Office

Notwendig war die Neubesetzung geworden, weil der bisherige Teamleiter Wealth Planning, Dietmar Arzner, die LGT nach rund 12 Jahren verlassen hatte. Arzner wechselte zur Infob-Gruppe und wurde dort zum Geschäftsführer und Partner des Infob Family Office in Liechtenstein ernannt. Für das Unternehmen soll Arzner künftig Familien, Stiftungen und Family Offices beraten und das Geschäft der Gruppe ausbauen. 

 

Sein Nachfolger Reynders ist bereits seit April 2022 für die liechtensteinische Fürstenbank tätig und war zuvor Senior-Berater im Wealth Planning. In ähnlicher Position war er zuvor für die UBS in Zürich und Genf tätig.  

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen