Emerging Markets

Während von den BRIC-Staaten vor allem Brasilien und Russland schwächeln, wächst Indien dynamisch. Investoren konnten in den vergangenen Jahren mit indischen Aktien eine deutliche bessere Performance erzielen. Vor allem aktive Fondsmanager überzeugten. [mehr]

Aktien aus Frontier Markets

Nachhaltige Gewinnzuwächse

Frontier-Märkte bieten eine interessante Diversifikation für Aktieninvestoren. Starkes Wirtschaftswachstum treibt die Unternehmensgewinne. Das sollte kein Anleger verpassen, glaubt Oliver Bell, Manager des Frontier Markets Equity Strategie von T. Rowe Price. [mehr]

[TOPNEWS]  Franklin-Templeton-Strategen im Gespräch

„Wir sind von den Schwellenländern begeistert“

Die USA beginnen ihre Geldpolitik zu straffen. Viele Marktteilnehmer befürchten eine Erschütterung der Märkte. Die leitenden Anlagespezialisten von Franklin Templeton geben ihre Einschätzung und erörtern, wo sie künftig Chancen und Risiken sehen. [mehr]

Politische Unsicherheiten, Chinas vorsichtige Geldpolitik, ein Kurswechsel der Notenbanken – Arif Husain ortet zurzeit sehr viele Warnsignale für die Entwicklung der globalen Wirtschaft. Der Manager der Dynamic Global Bond Strategy* von T. Rowe Price fühlt sich gar an das Vorfeld der globalen Finanzkrise erinnert. [mehr]

Auf einer Indien-Reise hat Michael Hasenstab, Chef der Templeton Global Macro Group, die volkswirtschaftlichen Effekte der Reformen von Premier Modi genauer unter die Lupe genommen. Seiner Einschätzung nach steht der Subkontinent vor einer glänzenden Zukunft. [mehr]

Die Fondsgesellschaft M&G baut ihr Angebot an Schwellenländer-Fonds aus. Einer konzentriert sich auf Schwellenländeranleihen von Regierungen, der andere auf Unternehmensanleihen und Aktien aus Schwellenländern. [mehr]

Erstmals hat der Indexanbieter MSCI beschlossen, chinesische Festland-Aktien in seine Indizes aufzunehmen. Konkret soll ab Mai 2018 die Aufnahme von 222 der sogenannten A-Aktien in die Indizes MSCI Emerging Marktes und MSCI All Countries World erfolgen. [mehr]

Die Aktienmärkte der verschiedenen Schwellenländern ticken mitnichten alle gleich. Jeder ist ein Abbild der zugehörigen Volkswirtschaft und reagiert entsprechend auf die Entwicklungen der Welt- oder eher Binnenwirtschaft, der Rohstoff- oder Währungsmärkte. Der US-Vermögensverwalter Charles Schwab hat die unterschiedlichen Sensitivitäten in einer Grafik zusammengestellt. [mehr]