Emerging Markets

Weltzins-Invest bekommt Zwilling

Capitulum AM will mit LBBW AM zusammenarbeiten

Capitulum Asset Management, neu gegründete Fondsboutique von Ex-LBB-Invest-Fondsmanager Lutz Röhmeyer, schließt eine strategische Partnerschaft mit LBBW Asset Management. Ein erster gemeinsamer Fonds steht schon in den Startlöchern. [mehr]

[TOPNEWS]  Anleihen aus Schwellenländern

Wenn die Währung die Rendite killt

Wer sich Anleihen aus Schwellenländern ins Portfolio holen will, muss genau auf die Währungen achten. Und ebenso auf den Fondsmanager, der mit ihnen hantiert. Denn das beeinflusst die Rendite enorm. [mehr]

Multi-Asset-Fondsmanager von AXA

„Wir nutzen unsere hohe Flexibilität“

Fondsmanager Serge Pizem lässt Anleger beim Multi-Asset-Fonds AXA WF Global Optimal Income Fund an den Chancen der Aktienmärkte in möglichst großem Umfang teilhaben, versucht aber gleichzeitig, Verluste zu begrenzen. Im Februar feierte die Strategie ihr fünfjähriges Jubiläum. [mehr]

Protektionismus in den USA, Gefahren für Chinas Wachstum und extrem kräftige Mittelzuflüsse in Schwellenländern: Michael Hasenstab, Chef der Templeton Global Macro Group, öffnet den Blick auf neue Renditequellen. [mehr]

Unter allen Schwellenländern weltweit bietet gegenwärtig der russische Aktienmarkt die höchste Dividendenrendite. Doch die sehr hohe Volatilität kann Investoren vor ernste Herausforderungen stellen, weiß Olga Karakozova, Senior-Portfoliomanagerin bei Danske Invest. [mehr]

Adrian Künzi hat sich der Union Bancaire Privée (UBP) angeschlossen. Die Westschweizer Privatbank ernennt den ehemaligen Chef von Notenstein La Roche zum Leiter der Niederlassung Zürich. Zudem soll er die Marktregion Nordeuropa im Private Banking leiten. [mehr]

Marktkommentar von Danske Invest

Digitale Delikatessen aus Asien

Asien tischt auf: Gerade China bietet einen langfristigen strukturellen Trend, der Anlegern schmecken dürfte. Welcher das ist, erläutert Marc Homsy, Leiter Anlagenvertrieb Deutschland bei Danske Invest. [mehr]

Wenn Anleger in Aktien außerhalb der Eurozone investieren, gehen sie doppeltes Risiko ein. Denn sowohl die Aktien- als auch die Wechselkurse beeinflussen die Rendite. Tine Choi, Chefstrategin der Danske Bank, zur Frage, ob sich das Risiko lohnt. [mehr]

Monica Defend, Leiterin Strategie und stellvertretende Chefin der Strategieabteilung sowie Vincent Mortier, stellvertretender Investmentchef bei Amundi Asset Management, rechnen in den kommenden Monaten mit höherer Volatilität. Dank Absicherungsstrategien, aktivem Management sowie dem Nutzen von Kaufgelegenheiten halte sich das Risiko jedoch in Grenzen. [mehr]

Das UBS Global Wealth Management hat sein UHNWi-Geschäft neu aufgestellt. Um dem Bereich höhere Rechnung zu tragen, ensteht die neue Marktregion Naher Osten, Israel, Afrika und Türkei. Zudem erhalten einzelnen Regionen neue Chefs. [mehr]

Emerging Market Debt Total Return Fund

BNY Mellon bringt flexiblen Rentenfonds nach Europa

Der BNY Mellon Emerging Market Debt Total Return Fund ist ab sofort auch zum Vertrieb in Deutschland und Österreich zugelassen. Der von Colm McDonagh gemanagte Schwellenländerfonds investiert ohne Anlagebeschränkungen nach einem Long-Only-Ansatz. [mehr]

Dag Rodewald zu Schwellenländeranleihen-ETFs

„Die optimale Ländergewichtung in Indizes liegt bei 3 Prozent”

Börsengehandelte Indexfonds für Emerging-Markets-Anleihen sind kein Nischensegment mehr. Dag Rodewald, Leiter Passive & ETF Specialist Sales Deutschland & Österreich bei UBS, erklärt, warum sein Haus in diesem Segment keinen klassischen Index gewählt hat. [mehr]

Starcapital bietet zum Jahresstart seinen ersten Multi-Asset-Fonds an, der auf Investments in Schwellenländern spezialisiert ist. Während der Vermögensverwalter aus Oberursel Anleihen für das Mischportfolio auswählt, trifft Keppler Asset Management die Auswahl der Aktien. [mehr]

Templetons Deutschland-Chef im Interview

„Der Templeton Growth war damals ein Geheimtipp“

Die Fondsgesellschaft Franklin Templeton unterhält nun seit 25 Jahren eine Niederlassung in Deutschland. Geschäftsführer Reinhard Berben über teure Aktien, Mittelabflüsse, Value-Aktien und das Schwellenländerteam. [mehr]

[TOPNEWS]  Deutschland-Team für die EMEA-Region

Deutsche Bank ernennt Teamleiter Wealth Management

Lars Gehner ist neuer Leiter Wealth Management der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) in Deutschland. Er soll das Geschäft mit UHNWI-Kunden aus dieser Region ausbauen. Gehner folgt auf Norbert Reeg, der den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen hat. [mehr]

[TOPNEWS]  Staatsschuldenquote im Fokus

Worauf Anleger bei Emerging Market Debt achten sollten

Als wiederentdeckte Rendite-Bastion erfreuen sich Investitionen in Emerging Markets gegenwärtig einiger Beliebtheit. Statt die Schwellenländer über einen Kamm zu scheren, sollten Anleger unbedingt auf die unterschiedlichen Ausgangslagen, Wirtschaften und vor allem Staatsfinanzen achten. [mehr]