Emerging Markets

Blue Orchard erweitert sein Angebot um einen Ucits-konformen Mikrofinanzfonds: Der Emerging Markets SDG Impact-Bond-Fonds konzentriert sich auf Unternehmen, die im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen stehen. [mehr]

Michael Hasenstab zu EU und Schwellenländern

Europa ist zunehmend gefährdet

Den Ländern einer zersplitterten Europäischen Union könnte eine enge zwischenstaatliche Zusammenarbeit in Krisenzeiten schwer fallen, analysiert Michael Hasenstab von Templeton Global Macro. [mehr]

Die Bandbreite nachhaltiger Indexfonds reicht von Portfolios mit wenigen Ausschlüssen bis hin zu SRI-Indizes, die sich stark von den Standard-Benchmarks unterscheiden. Letztere Variante überzeugt insbesondere in den Schwellenmärkten. [mehr]

Im Einklang mit UN-Nachhaltigkeitszielen

M&G startet startet nachhaltigen Multi-Asset-Fonds

M&G Investments legt einen neuen Multi-Asset-Fonds auf, der ESG-Faktoren berücksichtigt. Im Fokus stehen Unternehmen, die einen positiven gesellschaftlichen Effekt im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der UNO erwarten lassen. [mehr]

In vielen festverzinslichen Portfolios fristen EM-Anleihen noch immer ein Schattendasein. Grund sind weit verbreitete Fehlannahmen, denen die Schuldtitel von Schwellenländern mittlerweile jedoch längst entwachsen sind. Steve Cook von Pinebridge Investments räumt mit diesen Mythen und Irrtümern auf. [mehr]

Der Fondsanbieter Invesco will einen Rentenfonds auflegen, der von der milliardenschweren Belt-&-Road-Infrastrukturinitiative in Asien profitieren soll. Die von der chinesischen Regierung ausgerufene Entwicklungsstrategie lässt sich nur mit Hilfe externen Fremdkapitals stemmen. [mehr]

IT-Entwicklungen aus Asien werden den boomenden Markt für KI-Lösungen dominieren, erwarten Sukumar Rajah und Eric Mok von Franklin Templeton Emerging Markets Equity. Welche Anlagechancen bieten sich durch Künstliche Intelligenz (KI) und Automatisierung? [mehr]

Marktkommentar Franklin Templeton Investments

Was steigende US-Zinsen für Schwellenländeranleihen bedeuten

Warum ein gemischter Ansatz bei Schwellenländeranleihen gegenüber US-Zinssteigungen am widerstandsfähigsten ist. Ein Beitrag von Nicolas Hardingham und Stephanie Ouwendijk, Portfoliomanager bei der Franklin Templeton Fixed Income Group. [mehr]

Interview zur Lage in den Schwellenmärkten

„Der Gewinn liegt im Einkauf“

Anleger sollten die Schwellenländer ungeachtet der aktuellen Volatilität nicht unterschätzen, auch Argentinien sei einen Blick wert, sagt Claus Born, Senior Vice President und Institutional Portfolio Manager in der Templeton Emerging Markets Group, im Gespräch. [mehr]

Jair Bolsonaro hat die brasilianischen Präsidentschaftswahlen für sich entschieden – und dürfte nun bei den Themen Wirtschaft, Haushalt und Korruption alle Hände voll zu tun haben, so Frederico Sampaio, CIO von Franklin Templeton Emerging Markets Equity Brazil. [mehr]

[TOPNEWS]  „Voll ins Schwarze”

LGIM präsentiert sich dem deutschen Markt

Legal & General Investment Management (LGIM) hat zum ersten Mal ausgewählte Gäste in Deutschland zu Vorträgen und Austausch in entspannter Atmosphäre in Frankfurt und München geladen. Den Gästen zufolge hat LGIM mit beiden Events voll ins Schwarze getroffen, so Gastgeber Philipp Graf von Königsmarck. [mehr]

US-Konjunktur, Handelskonflikt, Schwellenländer, Italien: Ein Vermögen sollte stets so aufgestellt sein, dass es Krisen weitgehend unbeschadet übersteht, ohne dabei sämtliche Renditepotenziale zu opfern, erklärt Kapitalmarktstratege Philipp Vorndran mit Blick auf die Lage an den Märkten. [mehr]

Leistungsbilanzen auf solider Grundlage

Schwellenländer-Anfälligkeit wird überbewertet

Die jüngste Schwäche von Asset-Preisen in den Schwellenländern entspricht nicht den fundamentalen Kennzahlen der Unternehmen, erläutert Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro. Langfristig orientierte Anleger sollten Panikverkäufe nutzen. [mehr]

Der US-Dollaranstieg und nachfolgende Krisen in der Türkei und Argentinien trüben die Stimmung vieler Schwellenländer- Anleger. Die Anlageexperten von Franklin Templeton Investments, in vielen dieser Regionen tätig, belegen: Die Ängste gegenüber den Schwellenländern sind überzogen. [mehr]

Beit Capital Advisors verfügt seit Oktober über die 32-KWG-Lizenz der Bafin. Der Hamburger Placement Agent will damit vor allem den deutschsprachigen Markt erschließen. Hinter dem Unternehmen steht ein Family Office. [mehr]

Die Weltbank schätzt das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf rund 80 Billionen US-Dollar. Um den Anteil der wichtigsten Volkswirtschaften zu verdeutlichen, setzt Howmuch.net deren jeweiliges BIP als Voronoi-Diagramm ins Verhältnis. [mehr]

Handelsspannungen, länderspezifische Probleme und ein stärkerer US-Dollar bescherten den Schwellenländern zuletzt ein schwieriges Umfeld. Manraj Sekhon, CIO von Franklin Templeton Emerging Markets Equity, und Chetan Sehgal, Director of Portfolio Management, geben einen Überblick auf das aktuelle Schwellenländer-Universum. [mehr]

Ab sofort sollten Anleger Anleihen der Arabischen Halbinsel mehr Beachtung schenken: Mohieddine Kronfol, Investmentstratege bei Franklin Templeton, zur geplanten Aufnahme der GKR-Länder in den renommierten J.P. Morgan Emerging Market Bond Index (EMBI). [mehr]