Family Office

[TOPNEWS]  Family-Office-Strategie, Teil 1

Zeit für robuste Anlagestrategien

Neue Normalität an den Finanzmärkten, jahrelanger Krisenmodus und vielerorts politisches Chaos: Die Welt ist ein unruhiger Ort. Für Family Offices, die meist auf den langfristigen Kapitalerhalt eingeschworen sind, heißt das gegenzusteuern, Ruhe zu bewahren und nicht alles an den Finanzmärkten mitzumachen. [mehr]

[TOPNEWS]  Moderator, Sparringspartner & Co.

Was ein Beirat fürs Family Office leisten kann

Eine wachsende Zahl von Family Offices lässt sich von Beiräten unterstützen. Vor der Einrichtung eines solchen Gremiums gilt es jedoch, einige entscheidende Fragen zu beantworten. Welche das sind, erklärt die auf Family Offices spezialisierte Personalberaterin Heike Schwesinger. [mehr]

[TOPNEWS]  Bawag-Übernahme der Südwestbank

„Vertiva bleibt ein unabhängiges Family Office“

Artur Montanhas übernahm vor einem Jahr beim Vertiva Family Office die Zügel und hat seitdem die Südwestbank-Tochter umgekrempelt. Wie es nunmehr unter der Bawag-Zugehörigkeit weitergeht und welche Pläne man nach der Neuausrichtung hegt, erklärt er im Gespräch. [mehr]

Wealth Manager der Deutschen Bank

Rödl & Partner holt Leiter Vermögenscontrolling

Nach 11 Jahren im Deutsche Bank Wealth Management wechselt Christian Bender zur Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner. Als Co-Leiter Vermögenscontrolling soll er sich von Köln aus unter anderem um vermögende Privatpersonen und Unternehmerfamilien kümmern. [mehr]

[TOPNEWS]  Haftungsrisiken für Family Officer

Wie Vermögenscontrolling ein steuerliches Kontrollsystem unterstützt

Brauchte es früher tatsächlichen Vorsatz, greift die Finanzverwaltung heute bereits durch, wenn ein Steuerhinterzieher die Tat billigend in Kauf genommen hat. Mehr denn je gilt es daher, Fehler zu vermeiden. Die Verbindung des Vermögenscontrollings mit dem Steuerwesen im Family Office schafft dafür ein stabiles internes Kontrollsystem Steuern. [mehr]