Family Office

Um Haftungsfragen zu organisieren, gründen Unternehmerfamilien und Family Offices meist mehrere Gesellschaften. Das kostet und schafft komplexe Strukturen. Es geht aber auch anders, nämlich mit einer kaum bekannten Organisationsform aus Liechtenstein, der sogenannten Segmentierten Verbandsperson. [mehr]

[TOPNEWS]  Do-Investment-Experte David Wehner

Der Ketchup-Effekt der Inflation

Mit Generierung und Kontrolle von Inflation ist das so eine Sache, meint David Wehner von Do Investment. Letztlich könne man sich eine Ketchup-Flasche vorstellen. Zuerst schüttelt man wie verrückt, es kommt aber nichts heraus – und dann ist auf einmal der komplette Teller voll. [mehr]

Collateralized Loan Obligations

Monega bündelt Unternehmenskredite im Fonds

Anleger sollen sich künftig über einen neuen Monega-Fonds an europäischen Unternehmenskrediten beteiligen können. Dafür hat sich die Anlagegesellschaft einen Partner als Manager gesucht. [mehr]

Der private banking kongress in Hamburg ist in vollem Gange. Seit heute morgen tauschen sich Wealth Manager aus Family Offices, Private Banking, Vermögensverwaltungen, Stiftungen, Versorgungswerken und dem Dachfonds-Management aus. Wir zeigen die ersten Bilder. [mehr]

[TOPNEWS]  Multi-Vendor-Ansatz bei Nachhaltigkeit

Wie mit der Komplexität von ESG-Daten umgehen

Großanleger sind die treibende Kraft für einen nachhaltigen Kapitalmarkt – die EU will es so. Für ihr Tun benötigen sie Nachhaltigkeitsdaten. Doch die Aufbereitung der Informationen ist nicht ganz einfach, das Angebot lückenhaft. [mehr]

[TOPNEWS]  Gané-Gründer und -Vorstände im Gespräch

„Die Digitalisierung ist eine Attacke auf die Mittelmäßigkeit“

Mit einem Spezial-AIF wollen die Gané-Macher Uwe Rathausky, Henrik Muhle und Marcus Hüttinger eine Antwort auf die veränderte Unternehmenswelt durch Digitalisierung und die Geldflut der Zentralbanken geben. Dabei gehen sie ausgesprochen unternehmerisch und fokussiert vor. [mehr]

Das Frankfurter Family Office Segura & Jesberger sucht für weiteres Wachstum einen Kundenbetreuer (m/w/d). Kandidaten sollen bereits erste Berufserfahrung, idealerweise aus dem Banken- oder Family-Office-Umfeld mitbringen, sollen sich in vereinzelte Aufgabenstellungen aber auch hineinentwickeln können. [mehr]

Die Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner sucht für den Standort Köln weitere Kollegen (m/w/d) für den Bereich Wealth, Reporting & Controlling. Dort werden vermögende Familien, Unternehmer, Family Offices und semi-professionelle Anleger wie Kommunen, Stiftungen und Kirchen betreut. Gesucht wird zum einen ein Relationship-Manager, zum anderen ein Experte im Accounting & Reporting. [mehr]

Seite 1 / 128