Versicherungen

Oliver Schoeller übernimmt zur Jahresmitte den Vorstandsvorsitz bei der Muttergesellschaft des Kölner Versicherungskonzerns Gothaer, in deren Führungsgremium der 49-Jährige bereits seit 2010 saß. Außerdem leitet der Nachfolger von Karsten Eichmann seit 2017 die Gothaer Krankenversicherung. [mehr]

[TOPNEWS]  Sicherheit und Expertise für Kunst & Co.

Was maßgeschneiderte Versicherungen für Vermögende leisten

Ob Edelsteine, Kunst oder Oldtimer – Fälschungen sind gerade im Luxussegment längst ein Massenphänomen. Warum selbst gestandene Auktionshäuser nicht vor Fehltritten bewahren, wie man die Echtheit schon vor dem Kauf feststellt und was maßgeschneiderte Policen im Schadensfall leisten, erklärt Stefan Reinhardt vom Versicherungsmakler Leue & Nill. [mehr]

Im Zuge der Corona-Krise hat die Alte-Leipziger-Hallesche-Versicherungsgruppe ihre Aktienquote fast auf null zurückgefahren. Investmentchef Martin Rohm denkt aber schon wieder über Zukäufe nach – bei alternativen Anlagen. [mehr]

Die Versicherungsaufsicht Eiopa geht davon aus, dass die Versicherer wegen des Corona-Virus in naher Zukunft mit schwieriger werdenden Bedingungen konfrontiert sein werden. Nationale Aufsichtsbehörden sollten sich flexibel zeigen. [mehr]

Zu einer umfassenden Finanzberatung gehört es für Stefan Brähler nicht nur, den Vermögensaufbau strategisch zu planen, sondern auch den Kapitalverzehr im Ruhestand. Dadurch könnten Anleger zudem Steuern sparen, so der Versicherungsmakler aus dem hessischen Friedrichsdorf. [mehr]

[TOPNEWS]  Für Vermögensverwaltung und Private Banking

Wie Lebensversicherungen Erbstreitigkeiten vermeiden helfen

Wer sein finanzielles Lebenswerk auf die nächste Generation übertragen möchte, sollte sich zunächst um die Gestaltung Gedanken machen. Gerade Vermögende sollten einen Versicherungsmantel in Betracht ziehen, kann dieser doch steuerlich vorteilhaft, flexibler und vor allem diskreter sein. [mehr]

[TOPNEWS]  Zweitmarktpolicen als alternative Kapitalanlage

So umgehen Mittelständler Strafzinsen im Cash-Management

Zweitmarkpolicen sind klassische Kapital- oder Rentenversicherungen, die bereits einen Teil ihrer Laufzeit vollendet haben. Mittelständische Unternehmer können mit Investments in diese gebrauchten Lebensversicherungen ihr Cash-Management steuern. Über Vorteile und Funktionsweise. [mehr]

Der chinesische Mischkonzern Fosun will sich offenbar von der Versicherungsplattform Frankfurter Leben trennen und führt Gespräche mit möglichen Beratern für den Verkauf. Die Frankfurter Leben dementiert das. [mehr]

Für die Nürnberger Versicherung übernimmt künftig eine neue Tochtergesellschaft die Vermögensanlage und -verwaltung. Die Firma Nürnberger Asset Management, kurz NAM, will ihre Dienstleistungen aber auch externen Kunden anbieten. [mehr]

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG sieht bei Versicherungen großen Beratungsbedarf. Seit Anfang Dezember widmet sich Neuzugang Kai Prestinari als Partner den Sorgen und Nöten dieser Kundengruppe. [mehr]

Die Barmenia-Versicherungen wollen in den kommenden drei Jahren ein weiteres Portfolio für Infrastrukturanlagen aufbauen. Die Aufgabe übernimmt die auf alternative Investments spezialisierte Golding Capital. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen institutionellen Beiträge 2019

Welche Pensionskassen sind besonders groß und welche haben besonders große Probleme? Wie gelingt das perfekte Depot A? Und was sollten Anleger bei ESG-Ratings beachten? So vielfältig wie die Welt der institutionellen Kapitalanlage ist, so facettenreich sind auch die Fragen, die die Leser in diesem Jahr interessiert haben. [mehr]

Zweite Führungsebene unter der Geschäftsleitung

Versicherung sucht Leiter Kapitalanlagen-Reporting

Die Württembergische Versicherung sucht einen Leiter für Kapitalanlagen-Reporting und -Regulatorik. Bewerber sollten Kenntnisse der in Versicherungsunternehmen eingesetzten Kapitalmarktprodukte und des regulatorischen Umfelds mitbringen. [mehr]

Generali gründet eine Geschäftseinheit speziell für Kunstsammler: Arte Generali soll Versicherungen für Gemälde, Schmuck & Co. mit individuellen Leistungen wie Restaurierung, Transport und Lagerung kombinieren. Der Chef am Hauptsitz München ist vom Fach. [mehr]

Bei der R+V sind mehrere Posten in der Kapitalanlageabteilung unbesetzt. Der Versicherungskonzern sucht am Standort Wiesbaden unter anderem einen leitenden Portfoliomanager. Der erfolgreiche Bewerber übernimmt das aktive Management der europäischen Aktienportfolios der Versicherungstöchter der R+V. [mehr]

Das für große Versicherungen relevante Aufsichtsregime Solvency II steht auf dem Prüfstand. Die Aufsichtsbehörde Eiopa hat in dieser Woche einen Konsultationsprozess gestartet, der im Januar 2020 enden soll. [mehr]