Reporting | private-banking-magazin.de

Reporting

Die Fusion der Volksbank im Märkischen Kreis und der Volksbank Siegerland zur neuen Volksbank in Südwestfalen ist abgeschlossen. Das Private-Banking-Team umfasst insgesamt 25 Mitarbeiter. Leiter ist Thorsten Klein. [mehr]

[TOPNEWS]  Reporting mit Vorausblick

Planspiel für das Risikoprofil komplexer Vermögen

Das Reporting spielt in Family Offices eine zentrale Rolle. Zur Vermögenssteuerung eignen sich gängige Systeme meist aber nicht. Um das Risikoprofil komplexer Vermögen für die Zukunft sichtbar, verständlich und nutzbar zu machen, sind andere Instrumente nötig. [mehr]

Service-Plattform für Vermögenssteuerung

Zu- und Abgänge bei DB Private Port

Bei DB Private Port, der Service-Plattform für Vermögenscontrolling und -reporting der Deutschen Bank, gab es zuletzt einige Personalwechsel. Zwei Zugängen stehen zwei Abgänge im Team von Stefan Kolb gegenüber. [mehr]

Marktgebiet von der Größe des Saarlandes

Sparkasse Dresden sucht Leiter Private Banking

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden will in der Unternehmerberatung weiter wachsen. Dafür sucht die größte Sparkasse Ostdeutschlands einen Leiter Private Banking. Neben der themenorientierten Finanzplanung sollten Bewerber umfassende Expertise in den verschiedenen Asset-Klassen und Mandatsformen besitzen. [mehr]

Robo-Beratung ist in Deutschland zwar auf dem Vormarsch, hat sich aber noch lange nicht durchgesetzt: Nur rund jeder zehnte Finanzberatungskunde lässt sich rein digital beraten. Die Ergebnisse einer Yougov-Umfrage werfen auch ein Schlaglicht darauf, woran es bei Finanzberatung hierzulande generell noch hapert. [mehr]

Die Spudy-Gruppe führt ab April das Vermögenscontrolling und Reporting ihrer drei Standorte bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Inter-Concern-Revisions zusammen. Dadurch sollen sich die Family-Office-Teams vor Ort nun um die strategische Beratung der Mandanten kümmern. [mehr]

[TOPNEWS]  Reporting-Systeme statt Zufall

Das heutige Pflichtprogramm für Stiftungsvorstände

Das andauernde Niedrigzinsumfeld bringt Stiftungen und deren Vorstände in die Bredouille. Zum realen Kapitalerhalt verdammt, müssen die Anlageentscheider Risiken in die Portfolios aufnehmen. Warum in einer solchen Situation Reporting- und Kontrollsysteme Gold wert sind, erklärt Maik Paukstadt von der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner. [mehr]

[TOPNEWS]  Handlungsbedarf bis zum 25. Mai

Die neue Datenschutz-Verordnung und Vermögensverwalter

Mifid II und die Investmentsteuerreform sind noch nicht einmal verdaut, da steht mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung bereits ein weiteres Regelwerk ins Haus. Bis zum 25. Mai dieses Jahres haben Vermögenverwalter Zeit, notwendige Änderungen in ihrem Unternehmen vorzunehmen. Gerade bei Reportings und der Datenübermittlung an Tippgeber sollte man hinschauen. [mehr]

Rund 200 zertifizierte Finanzplaner folgten Anfang März der Einladung zum zweitägigen Finanzplaner Forum Rhein-Ruhr. Zentrale Themen waren Regulierung, jüngste Marktkorrekturen und die Vorhaben der Großen Koalition. DAS INVESTMENT präsentiert Ergebnisse und die besten Bilder aus Düsseldorf. [mehr]