Reporting

Die Corona-Krise ist für viele Menschen eine belastende Zeit, gesundheitlich und wirtschaftlich. Es ist aber auch eine Zeit, die uns allen Chancen bietet, insbesondere gesellschaftspolitisch, heißt es im wöchentlichen Mandantenbrief des WSH Family Office. [mehr]

[TOPNEWS]  WSH-Brief an betreute Familien

Vermögen werden in der Krise aufgebaut

Ist mein Vermögen insgesamt in der Covid-19-Krise richtig aufgestellt, um weiteren Belastungsfaktoren trotzen zu können? Diese und weitere Fragen seiner betreuten Familien beantwortet das WSH Family Office im Format WSH-Brief, dessen Frequenz das Düsseldorfer Multi Family Office in der derzeitigen Gemengelage erhöht. [mehr]

Die Fondsgesellschaft Edmond de Rothschild Asset Management hat binnen weniger Monate einen weiteren Vertriebsfachmann eingestellt. Zielgruppe von Neuzugang Joachim Masurek sind gut situierte Familien und ihre Vermögensverwalter. [mehr]

[TOPNEWS]  Überraschende Auffassung

Bafin will Stimmrechte Vermögensverwaltern zurechnen

Stimmrechte sollen – anders als beim Depotstimmrecht – dem vermögensverwaltenden Institut bei den Mitteilungen nach Paragraph 33 WpHG zugerechnet werden. Auf diese überraschende Auffassung der Bafin weist der Rechtsanwalt Jochen Eichhorn hin. [mehr]

Das Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern ist heiß begehrt. Wie sich eine Privatbank wie Bethmann hier aufstellt und wohin sich das Geschäftsfeld bewegt, darüber sprechen wir mit Marc Bohling, Leiter externe Vermögensverwalter der Bethmann Bank. [mehr]

Digitalisierung der Betriebsrente

Unternehmen rüsten Rentensysteme auf

Die Verwaltung von Betriebsrenten wird komplexer. Gleichzeitig erwarten die Anspruchsberechtigten leicht verständliche Informationen. Wie Unternehmen mit dieser Herausforderung umgehen, zeigt eine Umfrage von Willis Towers Watson. [mehr]

Société Générale Securities Services

Harold Keller folgt auf Jochen Meyers

Der Wertpapierdienstleister Société Générale Securities Services, kurz: SGSS, hat am Standort Frankfurt eine Lücke im Vertrieb an institutionelle Kunden geschlossen. [mehr]

[VIDEO]  In der Zwischenzeit knurrt der Kunde

Wenn göttliche Portfolios irdisch werden

Die Anlagestrategen von M.M.Warburg & CO haben unter 5.000 Portfolios die besten analysiert. Im 5-Jahres-Zeitraum waren diese „göttlichen“ Portfolios zwar top, haben zwischenzeitlich aber durchaus geschwächelt, so Chefanlagestratege Christian Jasperneite. „Es gibt keine Portfoliokonstruktion, die zu jeder Zeit den Markt schlagen kann.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Konflikte und Haftungsrisiken vermeiden

Stiftungen brauchen professionelles Controlling

Die Vermögensanlage von Stiftungen ist kompliziert. Welche Rolle externe Vermögensverwalter übernehmen können und wie man die Arbeit der Spezialisten systematisch überprüft, erörtern Stefan Kargl und Melanie Kühlborn-Ebach. [mehr]