Von Commerzbank und Berenberg

Deutsche Bank holt zwei Wealth Manager

Zuwachs für das Wealth Management der Deutschen Bank: Ingo Wiemeyer und Malte Dahme sind für das Institut in der Region Mitte tätig. Für Dahme ist der Wechsel eine Rückkehr. [mehr]

Die Biopharma-Branche steht vor großen Durchbrüchen bei neuen therapeutischen Arzneien. Zugleich rücken Unternehmen aus Schwellenländern in die Weltmarktführung auf. Stephen Kornfeld und Krzysztof Musialik, Analysten bei Franklin Tempelton, über einen boomenden Markt. [mehr]

Christophe Nadal und Bernd von Manteuffel

Mimco Capital startet Immobilienfonds für Deutschland

Die Luxemburger Fondsgesellschaft Mimco Capital spricht mit ihrem neuen Immobilienfonds institutionelle Investoren und Family Offices an. Die Manager des „Everest One“ investieren in abgewirtschaftete Immobilien, die durch eine Restrukturierung interessant werden. [mehr]

Die Bayerische Versorgungskammer setzt ihre Einkaufstour am Immobilienmarkt fort. Neu zum Portfolio der größten deutschen Pensionseinrichtung zählen zwei frisch sanierte Bankgebäude in der Hafenstadt Rotterdam. [mehr]

Meist gelesen

1

[TOPNEWS]  Vier statt fünf Bereichsvorstände

Commerzbank plant Umbau im Wealth Management

Die Commerzbank baut ab 1. Oktober das Segment Privat- und Unternehmerkunden um. Das hat Folgen für die Struktur der Marktregionen und zieht personelle Änderungen auf Ebene der Bereichsvorstände nach sich. Zudem soll die Bank laut Gerüchten über eine neue Struktur der Wealth-Management-Standorte nachdenken. [mehr]

2

[TOPNEWS]  Für die Vermögensverwaltung

Deka holt Top-Manager von der Commerzbank

Die Vermögensverwaltungstochter der Dekabank bekommt einen zusätzlichen Geschäftsführer. Der Neue kommt von der Commerzbank, wo er über 19 Jahre verbrachte. Wobei sein Abgang dort schon eine Weile bekannt ist. [mehr]

3

Neukundengewinnung im Private Banking ist komplexer als in vielen Einheiten gehandhabt. Entscheidend ist, diese Disziplin als System aus vielen Einzelteilen zu verstehen, die in einer kausalen Beziehung zueinanderstehen. Wie das geht, zeigt ein Praxisbericht. [mehr]

Wertpapiergeschäft für professionelle Kunden

Donner & Reuschel schafft Führungsposition

Das Team für das Wertpapiergeschäft mit professionellen Anlegern von Donner & Reuschel hat ab sofort einen Leiter: Lars Jansen übernimmt die Führung des Private Trading Office der Bank. [mehr]

Bantleon hat den Aktienanalysten Johannes Maier eingestellt. Maier kommt von der Nachrichtenagentur Bloomberg. Bei Bantleon soll der Neuzugang Unternehmen aus dem Bereich Infrastruktur auf den Zahn fühlen. [mehr]

Zuletzt für Invesco und Mainfirst tätig

Bayerninvest holt zwei langjährige Vertriebsexperten an Bord

Bayerninvest bekommt zwei neue Vertriebsexperten. Sie waren zuvor für Invesco und Mainfirst tätig und sollen sich bei dem Asset Manager der Bayerischen Landesbank um das Wholesale-Geschäft und die Kundengruppe Versicherungen und Versorgungswerke kümmern. [mehr]

Ein neuer Hochschulkurs will Private Bankern und Wealth Managern das Rüstzeug vermitteln, um die Zukunft der Branche mitzugestalten. Neben dem Wissen sollen die Teilnehmer auch Zugang zu einem Expertennetzwerk erhalten. Die Teilnahme ist berufsbegleitend möglich. [mehr]

Die Deutsche Bank richtet ihr Wealth Management auf Nachhaltigkeitsansprüche der neuen Generation vermögender Kunden aus. Künftig fließen zusätzliche Umwelt- und soziale Faktoren sowie Aspekte guter Unternehmensführung in die Investitionsentscheidung ein. [mehr]

Wertpapiergeschäft für professionelle Kunden

Donner & Reuschel schafft Führungsposition

Das Team für das Wertpapiergeschäft mit professionellen Anlegern von Donner & Reuschel hat ab sofort einen Leiter: Lars Jansen übernimmt die Führung des Private Trading Office der Bank. [mehr]

Deutsche-Bank-Aufsichtsrat und KBL-Chef

Finanzaufsicht hat Bedenken an Jürg Zeltners Doppelrolle

Das ist kein guter Start: Offenbar hegt die Finanzaufsicht Zweifel an Jürg Zeltners neuer Position im Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Seine parallele Rolle als Chef der Luxemburger Privatbankengruppe KBL European Private Bankers sei womöglich unvereinbar. [mehr]

Ihre Eintrittskarte

Premium-Account

  • Alle Premium-Inhalte lesen
  • Alle Fotos, Videos und Vorträge der private banking kongresse
  • private banking magazin kostenlos per Post
  • Kostenloser Wealth-Manager-Newsletter

Institutionelle

Grundsatzangelegenheiten

Versorgungsverband sucht Juristen

Bei einer der größten kommunalen Pensionseinrichtungen ist ein anspruchsvoller Posten frei: Der Versorgungsverband Baden-Württemberg sucht am Hauptsitz Karlsruhe einen Juristen. Aufgabenschwerpunkte sind die Bearbeitung von Grundsatzfragen sowie Fragen rund um die Zusatzversorgung. [mehr]

Aus Angst vor Kursschwankungen meiden viele Anleger Aktien. Dabei ist die Erfolgsformel ganz einfach. Langfristige Investoren sollten sich von Schlagzeilen nicht verunsichern lassen, sagt Thomas Lehr. [mehr]

Die Märkte bleiben wegen der schweren wirtschaftspolitischen Unsicherheiten angespannt. Welche Investitionsstrategien derzeit Erfolg versprechen, analysieren Invesco-Kapitalmarktstrategen aus New York, London und Hongkong. [mehr]

Dass Anleihen kaum noch Renditen abwerfen, ist sicherlich für viele nicht neu. Wohl aber, dass Zertifikate die Renditelücke schließen können. Wer das nicht nutzt, andererseits aber Aktien kauft, handelt irrational, meint Matthias Hüppe von HSBC Trinkaus & Burkhardt. [mehr]

Die Bank J. Safra Sarasin hat in Folge schiefgelaufener Fondsgeschäfte der Marke Cum-Ex einen Verlust in dreistelliger Millionenhöhe erlitten. Die Summe wollten die Schweizer von ihrem Versicher AIG zurück. Der US-Konzern lehnt Zahlungen aber vehement ab, Sarasin klagt seit Januar dieses Jahres öffentlich. Die ganze Geschichte: [mehr]

Grundsatzangelegenheiten

Versorgungsverband sucht Juristen

Bei einer der größten kommunalen Pensionseinrichtungen ist ein anspruchsvoller Posten frei: Der Versorgungsverband Baden-Württemberg sucht am Hauptsitz Karlsruhe einen Juristen. Aufgabenschwerpunkte sind die Bearbeitung von Grundsatzfragen sowie Fragen rund um die Zusatzversorgung. [mehr]

Neue Verdachtsmomente im Cum-Ex-Fall

Staatsanwaltschaft durchsucht Commerzbank-Zentrale

Die Commerzbank ist offenbar tiefer in Cum-Ex-Geschäfte verstrickt als bislang angenommen. Deswegen hatte das Institut gestern erneut die Staatsanwaltschaft im Haus, um bei einer Razzia neuen Verdachtsmomenten im Steuerskandal nachzugehen. [mehr]

Die Bank J. Safra Sarasin hat in Folge schiefgelaufener Fondsgeschäfte der Marke Cum-Ex einen Verlust in dreistelliger Millionenhöhe erlitten. Die Summe wollten die Schweizer von ihrem Versicher AIG zurück. Der US-Konzern lehnt Zahlungen aber vehement ab, Sarasin klagt seit Januar dieses Jahres öffentlich. Die ganze Geschichte: [mehr]

Mit Grafiken und Tabelle

Die Gebhardt-Bilanz im Überblick

Nach nicht einmal drei Jahren verlässt Henning Gebhardt die Berenberg Bank. Dann lief es dort bestimmt nicht so toll, möchte man meinen. Zumindest die Wertentwicklung seiner Fonds spricht eine andere Sprache, wie DAS INVESTMENT herausgefunden hat. [mehr]

Der Indexanbieter Stoxx macht Inventur und sortiert seine Produkte neu. Dabei tut sich einiges in Dax, M-Dax und S-Dax, aber auch auf europäischer Ebene. DAS INVESTMENT hat die Fahrstuhl-Unternehmen im Überblick. [mehr]