Die Spudy-Gruppe hat am Standort München eine neue Einheit ins Leben gerufen. Sie firmiert unter Spudy Equity & Debt Advisory und soll Family-Office-Kunden zu alternativen Investments beraten. Die Aufgabe vor Ort übernimmt ein Experten-Trio mit HVB-Vergangenheit. [mehr]

Vemögensaufbau für 6.500 Mitarbeiter in Österreich

Digitaler Vermögensverwalter von Spängler kooperiert mit Porsche

Porsche-Mitarbeiter in Österreich erhalten exklusiven Zugang zur digitalen Vermögensverwaltung des Bankhaus Spängler. Mithilfe von Carl sollen die 6.500 Beschäftigten ihren Vermögensaufbau am Kapitalmarkt betreiben. [mehr]

Immobilien und Infrastruktur

Versorgungswerk sucht Portfoliomanager

Das Versorgungswerk WPV sucht einen Portfoliomanager für seine indirekten Immobilien- und Infrastrukturanlagen. Der erfolgreiche Kandidat ist in den Auswahlprozess bei Neuinvestitionen eingebunden. Von den Bewerbern erwartet das WPV tiefgreifendes Verständnis der Wertschöpfungskette bei diesen Investments. [mehr]

Panthera Solutions hat mit Jason Voss und Peixin Dallara zwei internationale Investment-Experten an Bord geholt. Mit den beiden Neuzugängen weitet die Beratungsfirma mit Sitz in Monaco ihren geografischen Fokus auf Nordamerika aus. [mehr]

Meist gelesen

1

[TOPNEWS]  Strategie und Vertriebsunterstützung

Commerzbank beruft Bereichsleiterin Wealth Management

Stefanie Pietsch leitet seit 1. Juli 2019 das Kundenmanagement der Commerzbank im Wealth Management. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie von der Frankfurter Zentrale aus ein 30-köpfiges Team. [mehr]

2

[TOPNEWS]  Studie von Oliver Wyman

Letzter Aufruf für deutsche Wealth Manager

Die Turbulenzen an den Märkten Ende 2018 waren für die Branche wohl nur ein Vorgeschmack: Die Erholung zu Jahresbeginn bietet für Wealth Manager einer Studie zufolge die letzte Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell neuen Gegebenheiten anzupassen – ab jetzt werde der Druck unweigerlich wachsen. [mehr]

3

[TOPNEWS]  Ehemaliger UBS-Mann

Deutsche Bank beruft IT-Chef

Die Deutsche Bank bekommt einen neuen IT-Chef: Neal Pawar soll die Technologie des Instituts modernisieren und vereinfachen. Sein Vorgänger bleibt an Bord. Er berät künftig den neuen Innovations-Vorstand Bernd Leukert in Strategiefragen. [mehr]

[TOPNEWS]  Strategie und Vertriebsunterstützung

Commerzbank beruft Bereichsleiterin Wealth Management

Stefanie Pietsch leitet seit 1. Juli 2019 das Kundenmanagement der Commerzbank im Wealth Management. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie von der Frankfurter Zentrale aus ein 30-köpfiges Team. [mehr]

Wholesale- und institutionelle Kunden

Assenagon erweitert Vertrieb um zwei Mitarbeiter

Assenagon baut das Vertriebsteam für Wholesale- und institutionelle Kunden aus. Der Vermögensverwalter will mit zwei frischen Kräften unter anderem den Vertrieb an Banken, Sparkassen, Vermögensverwaltern und Family Offices hochfahren. [mehr]

[TOPNEWS]  Studie von Oliver Wyman

Letzter Aufruf für deutsche Wealth Manager

Die Turbulenzen an den Märkten Ende 2018 waren für die Branche wohl nur ein Vorgeschmack: Die Erholung zu Jahresbeginn bietet für Wealth Manager einer Studie zufolge die letzte Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell neuen Gegebenheiten anzupassen – ab jetzt werde der Druck unweigerlich wachsen. [mehr]

[TOPNEWS]  Ehemaliger UBS-Mann

Deutsche Bank beruft IT-Chef

Die Deutsche Bank bekommt einen neuen IT-Chef: Neal Pawar soll die Technologie des Instituts modernisieren und vereinfachen. Sein Vorgänger bleibt an Bord. Er berät künftig den neuen Innovations-Vorstand Bernd Leukert in Strategiefragen. [mehr]

Chefwechsel bei der Schoellerbank: Ab September 2019 rückt ein bisheriger Vorstand der Mutterbank Unicredit Bank Austria an die Spitze der Privatbank und verantwortet zugleich das gesamte Wealth Management der Unicredit in Österreich. [mehr]

[TOPNEWS]  Capgemini World Wealth Report 2019

Vermögen deutscher HNWIs sinkt erstmals seit der Finanzkrise

Trendumkehr: Das weltweite HNWI-Vermögen nimmt erstmals wieder ab, nachdem es zuvor sieben Jahre in Folge nur den Weg nach oben kannte. Auch in Deutschland sind Anzahl und Volumen der Millionäre seit der Finanzkrise erstmalig wieder rückläufig. Trotz Rückgangs vertrauen Vermögende weiterhin ihren Wealth Managern. [mehr]

Ihre Eintrittskarte

Premium-Account

  • Alle Premium-Inhalte lesen
  • Alle Fotos, Videos und Vorträge der private banking kongresse
  • private banking magazin kostenlos per Post
  • Kostenloser Wealth-Manager-Newsletter

Institutionelle

Die Bundesregierung muss möglicherweise einen weiteren Schutzmechanismus für Pensionskassen schaffen. Er würde laut „Süddeutscher Zeitung“ greifen, wenn diese Einrichtungen für betriebliche Altersversorgung wegen einer Schieflage Leistungen kürzen und die dahinterstehenden Arbeitgeber ihrer gesetzlich verankerten Haftung nicht nachkommen. [mehr]

[TOPNEWS]  Alternative-Anlagen-Studie

Brachliegendes Kapital auf Rekordniveau

Alternative Anlagen in Europa gewinnen für Investoren aus aller Welt an Bedeutung. Das zeigt eine Marktstudie des Datenanbieters Preqin. Weil immer mehr Anleger nach Rendite suchen, schwillt auch das brachliegende Kapital weiter an. [mehr]

Munich Ergo Asset Management, kurz Meag, investiert nun auch in Autobahnen in Portugal. Damit setzen die hinter der Meag stehenden Versicherer Munich Re und Ergo auf die weitere Genesung des einstigen Krisenlandes. [mehr]

Als Anleger ist es entscheidend, den sogenannten Hypezyklus von neuen Technologien zu verstehen, erklärt Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege bei Danske Invest. Es ist ein großer Unterschied, wann etwas eine gute Neuigkeit und wann etwas eine gute Investition ist. [mehr]

AXA IM zur deutschen Konjunktur

Steigende Einkommen befeuern Konsumnachfrage

Die Frühjahrsbelebung in der deutschen Industrie ist ausgeblieben. Dennoch entwickeln sich wichtige binnenwirtschaftliche Indikatoren positiv, erkennt Achim Stranz, Chief Investment Officer bei AXA Investment Managers. [mehr]

Bert Flossbach über Gold im Depot

Währung der letzten Instanz

Niemand weiß, wie das Experiment des billigen Geldes ausgehen wird. Vielleicht verlieren die Menschen irgendwann das Vertrauen in das Geldsystem. Dann könnte Gold zur Währung der letzten Instanz avancieren, glaubt Bert Flossbach. [mehr]

Die Bundesregierung muss möglicherweise einen weiteren Schutzmechanismus für Pensionskassen schaffen. Er würde laut „Süddeutscher Zeitung“ greifen, wenn diese Einrichtungen für betriebliche Altersversorgung wegen einer Schieflage Leistungen kürzen und die dahinterstehenden Arbeitgeber ihrer gesetzlich verankerten Haftung nicht nachkommen. [mehr]

Die Bundesregierung muss möglicherweise einen weiteren Schutzmechanismus für Pensionskassen schaffen. Er würde laut „Süddeutscher Zeitung“ greifen, wenn diese Einrichtungen für betriebliche Altersversorgung wegen einer Schieflage Leistungen kürzen und die dahinterstehenden Arbeitgeber ihrer gesetzlich verankerten Haftung nicht nachkommen. [mehr]

Family Offices untergraben zunehmend die etablierten Geschäftsmodelle der Banken. Einige Institute wie die UBS haben zwar ihr Geschäftsmodell auf Hochvermögende ausgerichtet, bedienen diese aber vor allem mit Krediten, Transaktionen und Zahlungsdiensten. Bei der Anlagesteuerung als zentralste Aufgabe bleiben sie außen vor. [mehr]

Macquarie gerät ins Visier der deutschen Cum-Ex-Ermittler. Die Staatsanwaltschaft Köln prüft nach Informationen des „Handeslblatts” unter anderem die Rolle der australischen Investmentbank im Jahr 2011, als sie Cum-Ex-Geschäfte mit einem Volumen von 5,6 Milliarden finanzierte. [mehr]