Die Evangelische Zusatzversorgungskasse mit Sitz in Darmstadt sucht einen Mitarbeiter für das Kapitalanlagen-Controlling. Neben der Überwachung des Portfolios und der Berechnung von Risikokennzahlen steht vor allem die taktische und strategische Asset Allokation im Fokus. [mehr]

[TOPNEWS]  Umfrage des Kontora Family Office

Family-Office-Kunden erwarten mindestens 4 Prozent Rendite

Das Kontora Family Office hat seine Mandanten nach deren Erwartungen an die Dienstleistungen und Gesamtvermögensrenditen befragt. Die Umfrage (nicht repräsentativ) zeigt, dass die Vermögensinhaber ihre Renditeerwartungen mitnichten an das Niedrigzinsumfeld angepasst haben. [mehr]

[TOPNEWS]  Private Banking und Vermögensverwaltung

Sparkasse Leipzig ernennt Privatkundenvorstand

Die Sparkasse Leipzig hat Heinrich Brendel zum Vorstandsmitglied für das Privatkundengeschäft bestellt. Der 53-Jährige wird ab 2018 in der Funktion auch das Private Banking und die Vermögensverwaltung verantworten. [mehr]

Wie sieht die Entlohnung von Spitzenpersonal in Stiftungen aus und welche Rolle spielt das Ehrenamt? Diese und weitere Fragen beantwortet Berit Sandberg, Professorin für Public und Nonprofit-Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. [mehr]

Meist gelesen

1

[TOPNEWS]  Exklusiv-Interview mit Prospery-Chef

„Unsere einzige Einnahme sind die 239 Euro im Monat“

Morgen startet mit Prospery ein digitaler Vermögensberater mit zusätzlicher persönlicher Beratung in Deutschland, ein Projekt der ABN Amro. Gespräche laufen über Video, Kunden zahlen pauschal. Wir haben uns das Modell von Geschäftsführer Dirk-Jan Schuiten erklären lassen und einige – hoffentlich schön unbequeme – Fragen gestellt. [mehr]

2

[TOPNEWS]  Für nachhaltige Investments

Bankhaus Lampe holt Bernhard Ebert von der Bethmann Bank

Der bisherige Leiter Anlagestrategie und Vermögensverwaltung der Bethmann Bank wechselt zu Lampe Asset Management: Bernhard Ebert wird bei der Tochter des Bankhaus Lampe das Team Portfoliomanagement unterstützen. Zugleich soll er einen nachhaltigen Investmentansatz entwickeln. [mehr]

3

Paukenschlag bei Union Investment: Björn Jesch verlässt die Fondsgesellschaft auf eigenen Wunsch. Sein Nachfolger als Leiter Portfoliomanagement kommt aus den eigenen Reihen. [mehr]

[TOPNEWS]  Landessparkasse zu Oldenburg

Michael Thanheiser wird Vorsitzender des Vorstands

Die Landessparkasse zu Oldenburg hat Michael Thanheiser zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Der Verantwortliche für das Privatkundengeschäft tritt damit die Nachfolge von Gerhard Fiand an, der Ende Februar 2019 in den Ruhestand geht. [mehr]

[TOPNEWS]  Umbruch

DWS kehrt als Marke zurück

Die Investmenttochter der Deutschen Bank baut um. Sie holt die Marke DWS zurück, ändert ihre Rechtsform und ernennt die neue Führungsmannschaft. [mehr]

Ottmar Heinen wurde zum Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Beteiligungen bestellt. Gleichzeitig wechselt Wolfgang Dippold, einer der beiden amtierenden Vorstände, als Vorsitzender in den Aufsichtsrat. Heinen leitet die Immobiliengesellschaft künftig zusammen mit Finanzvorstand Markus Schürmann. [mehr]

Der internationale Immobiliendienstleister Cushman & Wakefield ernennt ein neues Führungsteam für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) und unterstreicht damit zwei Jahre nach der Fusion mit DTZ die Neuausrichtung des Unternehmens. Wer künftig welche Aufgaben übernimmt. [mehr]

Die Kaiser Partner Privatbank kauft den liechtensteinischen Standort von Vontobel samt der lokalen Buchungsplattform. Beide Seiten wollen künftig im Wertschriftengeschäft eng zusammenarbeiten. [mehr]

[TOPNEWS]  Landessparkasse zu Oldenburg

Michael Thanheiser wird Vorsitzender des Vorstands

Die Landessparkasse zu Oldenburg hat Michael Thanheiser zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Der Verantwortliche für das Privatkundengeschäft tritt damit die Nachfolge von Gerhard Fiand an, der Ende Februar 2019 in den Ruhestand geht. [mehr]

Ihre Eintrittskarte

Premium-Account

  • Alle Premium-Inhalte lesen
  • Alle Fotos, Videos und Vorträge der private banking kongresse
  • private banking magazin kostenlos per Post
  • Kostenloser Wealth-Manager-Newsletter

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers sucht für den Standort Frankfurt am Main einen Investment-Analysten. Zum Aufgabengebiet gehören die Konjunkturanalyse der wichtigsten Volkswirtschaften, quantitative und qualitative Kapitalmarktanalyse und die Entwicklung von Investmentthemen und -strategien. [mehr]

Die Staaten der Europäischen Union haben eine Schwarze Liste von 17 Steueroasen veröffentlicht, darunter Panama und Südkorea. Auf einer weiteren Beobachtungsliste mit 47 Ländern stehen unter anderem die Schweiz und Lichtenstein. [mehr]

Die Staaten der Europäischen Union haben eine Schwarze Liste von 17 Steueroasen veröffentlicht, darunter Panama und Südkorea. Auf einer weiteren Beobachtungsliste mit 47 Ländern stehen unter anderem die Schweiz und Lichtenstein. [mehr]

[TOPNEWS]  Steuerliche Aspekte bei Private Equity, Teil 1

Welche Steuerpflichten aus Private-Equity-Fonds erwachsen

Private-Equity-Anlagen verzeichnen seit Jahren hohe Zuflüsse. Dabei steht die Rendite im Mittelpunkt, während steuerliche Aspekte oft vernachlässigt werden. Das birgt erheblichen Zündstoff, erklärt Christoph Ludwig von BLL Braun Leberfinger Ludwig. [mehr]

Die Zahl der Länder, die Daten von Bankkonten und Depots austauschen, wächst. Auch wenn die Behörden noch Schwierigkeiten haben, der Flut aus Millionen von Datensätzen Herr zu werden: Der Weg zum gläsernen Steuerbürger scheint unumkehrbar. Welche Staaten bereits am automatischen Informationsaustausch teilnehmen. [mehr]

Über die Plattform Exporo können Kleinanleger in Immobilien investieren. Das Hamburger Startup Exporo landet auf Platz 3 des diesjährigen Wachstums-Rankings von Gründerszene. [mehr]

Mehr als ein Viertel der Geschäftsführer unabhängiger Vermögensverwalter ist älter als 60 Jahre, wie aus einer Erhebung des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV) hervorgeht. Besonders Unternehmen mit einem oder zwei Geschäftsführern sollten dringend die Nachfolgefrage angehen. [mehr]

Deutsche Banken haben Rückstellungen von einer halbe Milliarde Euro gebildet, um für mögliche Strafzahlungen infolge von Cum-Cum-Geschäften gerüstet zu sein. Betroffen sind der Bafin zufolge 77 Geldhäuser. [mehr]