Experten

Meist gelesen

1

2

[TOPNEWS]  Cum-Ex-Skandal erreicht die Politik

Tagebuch von Warburg-Eigner bringt Hamburger SPD in Bedrängnis

Finanzminister Olaf Scholz gerät in den Sog des Cum-Ex-Skandals: Auszüge aus den Tagebüchern des Warburg-Eigners Christian Olearius verhärten den Verdacht, die unter dem damaligen Oberbürgermeister Scholz agierenden Behörden haben die Hamburger Privatbank aktiv geschützt, indem sie untätig blieben. [mehr]

3

4

Für Deutschland und Österreich:

Credit Suisse beruft Leiter Private Banking

5

6

7

Family Office der Familie Otto und ECE-Mutter:

Cura VV beruft persönlich haftenden Gesellschafter

8

9

Alle Hierarchieebenen betroffen:

Helaba will hunderte Stellen streichen

10

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich die Privatbank Pictet nach betreutem Vermögen auf Platz 3 der Schweizer Häuser etabliert – nach den Schwergewichten UBS und Credit Suisse, aber noch vor Julius Bär. Das Schweizer Online-Portal „Republik” über das Erfolgsgeheimnis der Genfer. [mehr]

[TOPNEWS]  Für Deutschland und Österreich

Credit Suisse beruft Leiter Private Banking

Generationswechsel im Private Banking der Credit Suisse: Der für Deutschland und Österreich zuständige Henrik Herr verlässt die Bank. Sein Nachfolger steht bereits fest. [mehr]

Cockpit

Institutionelle

Seit Monaten feilt die Techniker Krankenkasse an Plänen für einen eigenen Pensionsfonds. Mit Beginn des laufenden Jahres hat die TK Pensionsfonds AG ihre Arbeit aufgenommen – und sucht Personal. [mehr]

Die größten Risiken für Wohlstand und Frieden gehen zu Beginn der 2020er Jahre von der Politik aus. Nationalismus und Protektionismus breiten sich aus – mit entsprechenden Folgen für Anleger. [mehr]

Exportweltmeister Deutschland

Handelsüberschuss liefert Trump Munition

Deutschlands Wirtschaftsleistung sinkt, dennoch stellt die Leistungsbilanz die Wettbewerber in den Schatten. Achim Stranz, Kapitalmarktstratege bei AXA Investment Managers, erwartet über kurz oder lang Gegenwind. [mehr]

Vom Cum-Ex-Skandal betroffene Banken denken über die Einrichtung eines Solidarfonds nach. Mit der branchenübergreifenden Lösung wolle man den Milliardenschaden aus der Steueraffäre begleichen und eine jahrelange Prozessflut verhindern. [mehr]

[TOPNEWS]  Cum-Ex-Skandal erreicht die Politik

Tagebuch von Warburg-Eigner bringt Hamburger SPD in Bedrängnis

Finanzminister Olaf Scholz gerät in den Sog des Cum-Ex-Skandals: Auszüge aus den Tagebüchern des Warburg-Eigners Christian Olearius verhärten den Verdacht, die unter dem damaligen Oberbürgermeister Scholz agierenden Behörden haben die Hamburger Privatbank aktiv geschützt, indem sie untätig blieben. [mehr]

Vom Cum-Ex-Skandal betroffene Banken denken über die Einrichtung eines Solidarfonds nach. Mit der branchenübergreifenden Lösung wolle man den Milliardenschaden aus der Steueraffäre begleichen und eine jahrelange Prozessflut verhindern. [mehr]

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich die Privatbank Pictet nach betreutem Vermögen auf Platz 3 der Schweizer Häuser etabliert – nach den Schwergewichten UBS und Credit Suisse, aber noch vor Julius Bär. Das Schweizer Online-Portal „Republik” über das Erfolgsgeheimnis der Genfer. [mehr]

Bei Tagesgeld teils schon ab 1 Euro

Strafzins für Privatkunden greift weiter um sich

Die Zahl der Geldhäuser, die ein sogenanntes Verwahrentgelt erheben, hat sich seit Sommer vergangenen Jahres fast verdoppelt. Auch bei Privatkunden pocht inzwischen eine wachsende Zahl von Instituten auf den Strafzins für geparkte Vermögen. Der Schritt diene auch zur Abschreckung, so das Verbraucherportal „Biallo“. [mehr]