ETFs & Indexfonds | private-banking-magazin.de

ETFs & Indexfonds

Der Volatilitätsindex Vix drückt aus, ob Investoren schwankende Kurse erwarten und dient unterschiedlichen ETF-Strategien als Basis. Beim Börsen-Absturz im Februar 2018 machte der sogenannte Angstindex seinem Namen alle Ehre. Die Zahlen zeigen, wie wirksam, aber auch gefährlich der Risikoindikator Volatilität als Investment für Investoren sein kann. [mehr]

Lyxor Asset Management hat Heike Fürpaß-Peter zur neuen Leiterin des Geschäfts mit Exchange Traded Funds (ETFs) in Deutschland und Österreich ernannt. Damit ist die Wirtschaftswissenschaftlerin nun auch für die Betreuung institutioneller Investoren in beiden Ländern zuständig. [mehr]

Low-Volatility-Strategien haben aufgrund der wenig ausgeprägten Risikoneigung der Investoren in den vergangenen Jahren redlichen Zuspruch erfahren. Gerade jetzt habe derjenige Vorteile, wenn er die Aktienselektion beherrsche, so die beiden Invesco-Experten Michael Fraiking und Henning Stein. [mehr]

Der Berliner Robo Advisor Growney arbeitet mit Signal Iduna zusammen. Die Hamburger Versicherungsgruppe erweitert damit ihren Asset-Management-Arm, indem sie über die Online-Plattform des Fintechs künftig Fondsprodukte vertreiben will. [mehr]

Der digitale Vermögensverwalter Werthstein senkt seine Gebühren für Anleger. Zu diesem Zweck schafft das Münchner Fintech seine pauschale Vermögensverwaltungsgebühr ab und gesellt sich zu den günstigsten Robo-Advisory-Anbietern am deutschen Markt. [mehr]

Das Vertriebsteam von UBS bekommt Verstärkung. Im Bereich Institutional Client Coverage ergänzt Jan Schneider als Executive Director das Team und betreut institutionelle Kunden. In der passiven Investmentsparte verstärkt Henning Kahre als Director das ETF-Team und betreut Kunden in Deutschland und Österreich. [mehr]