ETFs & Indexfonds

Die Outperformance von Faktorprämien ist bewiesen. Nur müssen Anleger einen Anlagehorizont von bis zu zehn Jahren mitbringen und die zwischenzeitlichen Schwankungen aushalten können. Abhelfen könnte eine Faktorrotation, ohne aber die Frage des Markt-Timings aufzuwerfen. Wie das gehen kann, erklären Uwe Rieken und Marc Rohloff von der Faros Consulting. [mehr]

Der digitale Vermögensverwalter Growney trägt dem Nachhaltigkeitstrend Rechnung und will demnächst nachhaltige Anlagestrategien anbieten. Der Start soll noch im September 2020 erfolgen. [mehr]

ETFs für globale Nachhaltigkeitsziele

Pariser Klimaabkommen als Wirtschaftsmotor

Die EU drängt auf nachhaltigere Finanzprodukte. Anleger können sich zwei ETFs auf europäische und US-Aktien ins Portfolio holen, die vollständig mit den Dekarbonisierungszielen des Pariser Klimaabkommens übereinstimmen, berichtet Marcus Weyerer, ETF-Spezialist bei Franklin Templeton. [mehr]

[TOPNEWS]  60 Produkte und 33 Indizes

Die große Vielfalt der Emerging Markets Bond ETFs

Schwellenländeranleihen gelten im Niedrigzins zunehmend als eine der verbleibenden Renditequellen im Rentenbereich. ETF-Investoren können mittlerweile auf 60 Produkte von 11 Emittenten mit 33 höchst unterschiedlichen Indexkonzepten zurückgreifen. Gerade letzteres erfordert aber eine intensive Beschäftigung. [mehr]

[TOPNEWS]  Kratzer im Lack

Warum der Dax nicht zur Geldanlage taugt

Der aktuelle Fall Wirecard zeigt einmal mehr: Das Prädikat „Dax-Mitglied“ taugt nicht viel und schützt kaum vor Pleiten, Pech und Pannen – und Unvermögen. Doch wenngleich Anleger die Finger von ihm lassen sollten, hat der deutsche Leitindex Strahlkraft und einige Vorteile. Wir zeigen, welche das sind, und welche Aktienfonds den Dax schlagen. [mehr]

[TOPNEWS]  Unterschied zwischen fairem Wert und NAV

Anleihe-ETFs – liquide in der Krise, aber mit Preis-Discounts

Anleger sind dazu übergegangen, den NAV von ETFs und Fonds mit dem fairen Wert gleichzusetzen. Insbesondere im Fixed-Income-Bereich ist dies jedoch nicht zwangsläufig der Fall. Häufig liefert der handelbare Preis von ETFs ein wesentlich akkurateres Bild der Lage. Sehr deutlich wurde das während des Corona-Schocks im März. [mehr]

Seite 1 / 31