International

Wealth Manager bereiten sich offenbar nicht genug auf den Generationswechsel bei Mandantenfamilien vor: So brechen einer Studie zufolge viele Erben mit dem Anbieter ihrer Eltern und suchen sich einen neuen. Der Bericht zeigt zugleich, was am besten hilft, um die Kunden zu halten. [mehr]

[TOPNEWS]  Daniel Kalczynski und Anke Sahlén

Deutsche Bank trennt Doppelspitze im Wealth Management

Der Umbau des Wealth Management Europa der Deutschen Bank schreitet voran: So ist das Tandem an der Spitze der deutschen Einheit ab sofort passé. Eine Leitung für Deutschland allein wird es künftig nicht mehr geben. [mehr]

[TOPNEWS]  Nur noch sechs Marktverantwortliche

Claudio de Sanctis baut Wealth Management der Deutschen Bank um

Der Europa-Chef des Wealth Management der Deutschen Bank streicht die mittlere Führungsebene zusammen: Künftig soll es nur noch sechs statt bisher 14 Marktverantwortliche geben, darunter Neuzugänge von Goldman Sachs und der Credit Suisse. [mehr]

Schroders und Lloyds Banking Group wollen mit Finanzplanungsleistungen an wohlhabende Kunden in Großbritannien herantreten. Dafür haben sie mit Schroders Personal Wealth ein Unternehmen gegründet. Der breite Markteintritt ist für das vierte Quartal 2019 geplant. [mehr]

Deutschland und Österreich

LGT Bank beruft UHNWI-Leiter

Die Liechtensteiner LGT Bank hat in Person Johannes Brunn einen erfahrenen UHNWI-Experten an Bord geholt. Er soll das Geschäft des Instituts mit hochvermögenden Kunden in Deutschland und Österreich leiten und ausbauen. [mehr]

Die UBS ist laut Euromoney im Private Banking erneut das Maß der Dinge: Die Schweizer können ihren 2018 errungenen Vorsprung auf die Deutsche Bank auch in der aktuellen Erhebung halten. Letztere verteidigt indes ihre Position in einer anderen wichtigen Kategorie. [mehr]

[TOPNEWS]  UHNWI-Leiter Royal Bank of Canada

„Mein Team hat keine Kunden“

Hermann Friedrich zu Leiningen kennt die Wünsche und Ambitionen besonders wohlhabender Familien. Im Interview skizziert er, welches Ziel Hochvermögende miteinander verbindet und wo das Interesse am Aufbau eines Family Offices besonders groß ist. [mehr]

Nicolas Pictet scheidet bei Pictet aus dem Kreis der Gesellschafter aus. Seine Nachfolge in der Rolle des Senior-Teilhabers übernimmt der Chef des Asset Managements. Auch dessen Vize tritt in den Kreis der Gesellschafter ein. [mehr]