Versicherer

Kapitalanlagen und Rechnungswesen

Alexander Mayer rückt in W&W-Vorstand auf

Alexander Mayer übernimmt im Vorstand des Stuttgarter Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W) künftig das Ressort Kapitalanlagen und Rechnungswesen. Er ist derzeit Finanzvorstand der Württembergischen Versicherungen und Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management. [mehr]

[TOPNEWS]  Nach dem Corona-Crash

Institutionelle schmieden wieder Anlagepläne

Nach dem Corona-Crash an den Aktien- und Rentenmärkten haben Großanleger ihre Investments in nahezu allen Anlageklassen reduziert. Doch schon in naher Zukunft wollen sie Positionen aufbauen. Wo genau, zeigt eine Umfrage von Telos. [mehr]

[TOPNEWS]  Immobilienexperte sieht Chancen

Rasche Erholung der Wirtschaft ist möglich

Die Corona-Virus-Krise ist beispiellos und die Ermittlung ihrer längerfristigen Auswirkungen eine Herausforderung. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf den aktuellen Stand des globalen Immobilienmarktes und zeigen auf, wie die Behörden Lehren aus der Geschichte beherzigt haben. [mehr]

Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, verlegen zahlreiche Unternehmen ihre Hauptversammlung ins Internet. Finanzprofis sorgen sich nun um die Einhaltung der Aktionärsrechte, wie eine Umfrage der DVFA zeigt. [mehr]

Die Pandemie-bedingte Krise setze Banken, Versicherern und Investoren zwar zu, ihre Folgen seien aber zu bewältigen. Von welcher Seite er mögliches Ungemach aufziehen sieht, fasste Bafin-Präsident Felix Hufeld in einem aktuellen Ausblick zusammen. [mehr]

[TOPNEWS]  Am Ende des ersten Halbjahres

Meag holt zwei neue Geschäftsführer

Im Juni geht bei der Anlagegesellschaft Meag eine Ära zu Ende und eine neue beginnt: Die Geschäftsführer Thomas Kurtz und Wolfgang Wente verlassen das Unternehmen. Nachfolger kommen von J.P Morgan und Münchner Rück. [mehr]

[TOPNEWS]  25-Prozent-Quote außer Kraft

Bafin hebt Beschränkungen für Immobilien auf

Die Kursverluste von Aktien und Anleihen im Zuge der Corona-Pandemie haben die Anlagestruktur institutioneller Investoren durcheinandergewirbelt und zu einem Anstieg der nach oben limitierten Immobilienquote geführt. Die Bafin reagiert nun „klug und umsichtig“ auf diese Entwicklung. [mehr]

[TOPNEWS]  Proxy Voting

Engagiert über Bande

Ein neues Gesetz besagt, dass institutionelle Anleger sich stärker in das Tagesgeschäft der von ihnen investierten Unternehmen einmischen müssen. Das bringt Arbeit mit sich, die nicht jede Organisation zu stemmen vermag. Für jene gibt es spezialisierte Dienstleister. [mehr]