Recht & Steuern | private-banking-magazin.de

Recht & Steuern

Kurz vor der Amtsübernahme des neuen Deutschlandschefs von Pricewaterhouse Coopers, Ulrich Störk, steht einem Medienbericht zufolge nun auch das Team um den 48-Jährigen fest. Der Aufsichtsrat will Ende des Monats über die Personalien entscheiden. [mehr]

Die Wirtschaftskanzlei Pöllath + Partners (P+P) erweitert seine Private Funds- und Regulatory-Praxis am Frankfurter Standort. Rechtsanwalt Norman Mayr wechselt von Simmons & Simmons zu P+P. Mareike Szynka kommt von der ING Diba. [mehr]

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen spricht sich anlässlich der Innenministerkonferenz in Quedlinburg erneut für ein bundesweites Stiftungsregister aus. Dessen Einführung soll für mehr Transparenz und weniger Bürokratie sorgen. Eine Umfrage soll die Forderung untermauern. [mehr]

Die Anwälte des russischen Oligarchen Viktor Vekselberg bereiteten offenbar Klagen unter anderem gegen Credit Suisse, UBS und Julius Bär vor. Es geht um bis zu zwei Milliarden Franken von Vekselbergs Privatvermögen, dass die Schweizer Großbanken in vorauseilendem Gehorsam und in Angst vor US-Behörden eingefroren haben. [mehr]

Gegen Hanno Berger und frühere HVB-Banker

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage im Cum-Ex-Skandal

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat fünf ehemalige Aktienhändler der Hypovereinsbank (HVB) und den Rechtsanwalt Hanno Berger wegen schwerer Steuerhinterziehung angeklagt. Dabei handelt es sich um die erste Anklage im Rahmen umstrittener Cum-Ex-Geschäfte. [mehr]

Das Urteil hatte für Unruhe gesorgt: Kürzlich waren die Voraussetzungen für eine erbschaftsteuerliche Verschonung von Wohnungsunternehmen durch den Bundesfinanzhof wesentlich verschärft worden. Nun hat die Finanzverwaltung einen Nichtanwendungserlass veröffentlicht. [mehr]

Schadensersatzprozess läuft weiter

Kunstbetrüger Helge Achenbach kommt vorzeitig frei

Der wegen Betruges am verstorbenen Aldi-Erben und Milliardär Berthold Albrecht zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilte Kunstberater Helge Achenbach kommt vorzeitig auf freien Fuß. Der millionenschwere Schadensersatz für die Albrecht-Erben ist aber noch nicht vom Tisch. [mehr]