Recht & Steuern

[TOPNEWS]  Reaktionen auf das Wahlergebnis

„Deutschland ist über Nacht weniger berechenbar geworden“

Obwohl mehr oder weniger erwartet, dürfte das Ergebnis der Bundestagswahl für zähes Ringen bei der Regierungsbildung sorgen. Bleibt die SPD bei ihrem Gang in die Opposition, läuft alles auf eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP hinaus. Reaktionen in der Übersicht. [mehr]

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen mindestens einen Mitarbeiter der Berenberg Bank, wegen möglicher Verletzungen bei Mitteilungspflichten von Stimmrechten. Dabei geht es um den Kauf von Aktien des Pumpenherstellers Pfeiffer Vacuum. [mehr]

[TOPNEWS]  Nach der Erbschaftsteuerrefrom

So lässt sich in Betrieben das Verwaltungsvermögen gestalten

Auch nach der Erbschaftsteuerreform ist operatives unternehmerisches Vermögen weiterhin begünstigt. Abzugrenzen sind das operative Betriebsvermögen vom vermögensverwaltenden Vermögen anhand eines Katalogs. Dadurch ergeben sich Gestaltungsmöglichkeiten, die genutzt werden sollten. [mehr]

Bis zum 1. Oktober 2017 müssen Vereinigungen ihre wirtschaftlich Berechtigten im Sinne des Geldwäschegesetzes melden, andernfalls drohen empfindliche Geldstrafen. Konkret trifft die Meldepflicht insbesondere Kapitalgesellschaften, Stiftungen, Vereine und Personenhandelsgesellschaften. Was zu beachten ist, erklären Sven Oberle und Jörgchristian Klette von EY. [mehr]

[VIDEO]  Jens Spahn auf dem private banking kongress

„Es fehlt eine wirkliche Opposition“

Die Wahl ist noch nicht entschieden und die alten Denkschemata rechts und links nicht mehr zielführend. Sehen Sie CDU-Mann Jens Spahn in einer regen Diskussionsrunde anlässlich des private banking kongresses in Hamburg. [mehr]

[TOPNEWS]  Family Offices in der Praxis, Teil 4

Die Bedeutung des Netzwerks für Family Offices

Family Offices betreuen Familienmitglieder und die von diesen gehaltenen Gesellschaften zu den verschiedensten rechtlichen und steuerlichen Fragen. Mal wird man interne Ressourcen aufbauen, mal auf Netzwerkpartner zurückgreifen. Auch hier stellt sich die Make-or-Buy-Frage. [mehr]