Risikomanagement

[TOPNEWS]  Geschäftsprozesse der Zukunft, Teil 2

Von den Erfolgsfaktoren eines digitalen Private Bankings

Das Private Banking lebt von der Kundeninteraktion – auch in der digitalen Zukunft. Dennoch gilt es, im Geschäftsmodell und den zahlreichen Abläufen innerhalb einer Bank die Weichen richtig zu stellen. Warum es dafür ein sogenanntes End-to-End-Konzept braucht und welche Erfolgsfaktoren es gibt, erklärt Transformations- und Change-Management-Experte Peik Langerwisch. [mehr]

[TOPNEWS]  Geschäftsprozesse der Zukunft, Teil 1

Was bei einer Digitalstrategie im Private Banking zu beachten ist

Das Digitale muss auch im Private Banking Herzstück aller Prozesse werden. Wie sonst will man das komplexe Miteinander von Multikanälen, verschiedenen Kundentypen, Chief Investment Office, Produktplattform et cetera koordinieren und steuern. Wie man diese Herausforderung strategisch angeht, erklärt Transformations- und Change-Management-Experte Peik Langerwisch. [mehr]

[TOPNEWS]  Stabilität senkt die Volatilität

Warum Small Caps so wertvoll sind

Landläufig gilt, dass Small-Cap-Aktien langfristig mehr Rendite abwerfen, dies Anleger aber mit einer höheren Volatilität bezahlen. Was die Gründe dafür sind und für welche Unternehmen dieser Zusammenhang nicht mehr gilt, zeigt eine Analyse aus dem Hause M.M. Warburg & CO. [mehr]

Multi-Asset-Lösungen waren und sind der Megatrend der Fondsindustrie der vergangenen Jahre. Aber auch für sie gilt das Niedrigzinsumfeld und sich verändernde Anlegerverhalten, im Retail- wie im institutionellen Geschäft. Warum ein erweitertes Risikomanagement zunehmend wichtig wird, erklärt Gregor Hirt von Vontobel Asset Management. [mehr]

[TOPNEWS]  Reporting-Systeme statt Zufall

Das heutige Pflichtprogramm für Stiftungsvorstände

Das andauernde Niedrigzinsumfeld bringt Stiftungen und deren Vorstände in die Bredouille. Zum realen Kapitalerhalt verdammt, müssen die Anlageentscheider Risiken in die Portfolios aufnehmen. Warum in einer solchen Situation Reporting- und Kontrollsysteme Gold wert sind, erklärt Maik Paukstadt von der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermeintlich risikofreie Unternehmensanleihen

Das aktuell größte Risiko für Anleihe- und Aktienmärkte

So mancher bezeichnet Unternehmensanleihen bereits als neue risikofreie Anlageklasse. Die Investmentanalysten von Conren sehen das ganz anders und erklären, warum die anstehende Refinanzierungswelle in diesem Segment aktuell das größte absehbare Risiko für die Anleihen- und Aktienmärkte darstellt. [mehr]

[TOPNEWS]  Risikoanalyse von Anleihen

Die Zerlegung von Portfolios nach Risikoprämien

Was sind in Rentenportfolios die tatsächlichen Ertrags- und Risikotreiber? Viel zu schnell wird darauf meist mit Sub-Anlageklassen wie High Yield oder Senior Secured Loans geantwortet. Stattdessen lassen sich Rentenpapiere alle in die verschiedenen Risikoprämien zerlegen. Eine Offenbarung für jedes Rentenportfolio. [mehr]

[TOPNEWS]  Stefan Hentschel im Gespräch

„Wir werden aus der Risikokurve rausgetrieben“

Stefan Hentschel, Leiter Pension Asset Management beim Essener Spezialchemieunternehmen Evonik Industries, über den Nutzen einer strategischen Asset-Allokation und den Reiz alternativer Investments. [mehr]

Seit Jahren kennen die Aktienmärkte nahezu nur eine Richtung – nach oben. Selbst kurzfristige Rücksetzer rund um den Brexit oder den jüngsten Mini-Crash Anfang Februar haben dem kaum etwas an. Gefährlich wird die Entwicklung, wenn die Börsianer Signale und Bodenhaftung vernachlässigen. Heilsam kann da ein Blick auf die Fundamentalzahlen sein. [mehr]