Aktien | private-banking-magazin.de

Aktien

Resolute Investments und Universal-Investment haben den Aktienfonds Resolute European De-Risked Equities auf den Markt gebracht. Das Fondsmanagement sichert das konzentrierte Portfolio aus europäischen Titeln mit Index-Futures ab. Bis zum Jahresende können Anleger auch ohne Mindestanlage investieren. [mehr]

Anleger suchen im aktuellen Marktumfeld vermehrt nach Wegen, das Risiko ihrer Aktieninvestments zu verringern. Ausgewählte Optionsstrategien versprechen aktienähnliche Renditen mit niedrigerer Volatilität und besserem Kapitalschutz. Wie diese konkret ablaufen, erklärt Derek Devens von Neuberger Berman. [mehr]

Neue Technologien halten unter dem Label Digital Health Einzug in das Gesundheitswesen. Der Vermögensverwalter Bellevue Asset Management hat nun den Aktienfonds BB Adamant Digital Health (Lux) aufgelegt. Welche Technologieaktien aus dem Healthcare-Sektor für das globale Portfolio ausgewählt werden, erklärt Portfoliomanager Stefan Blum. [mehr]

Geldanlage in volatilem Umfeld

Vor dem Aufstocken erst einmal abwarten

Kaum Zweifel gebe es am langsamen Ende der seit Jahren expansiven Geldpolitik, argumentiert Babak Kiani, Co-Head Portfolio Management bei HSBC Global Asset Management (Deutschland). Wer Aktien zuzukaufen beabsichtigt, sollte deshalb auf deutlich niedrigere Kurse warten. [mehr]

Der Ölpreis hat in den vergangenen Wochen die Marke von 70 US-Dollar für die Sorte WTI überschritten, um sich dann wieder bei rund 65 US-Dollar einzupendeln. Für den Fall eines stärkeren Anstiegs rät Thomas Kruse, Chief Investment Officer von Amundi Asset Management, zu einer Stopp-Loss-Strategie und inflationsgebundenen Anleihen. [mehr]

Der Volatilitätsindex Vix drückt aus, ob Investoren schwankende Kurse erwarten und dient unterschiedlichen ETF-Strategien als Basis. Beim Börsen-Absturz im Februar 2018 machte der sogenannte Angstindex seinem Namen alle Ehre. Die Zahlen zeigen, wie wirksam, aber auch gefährlich der Risikoindikator Volatilität als Investment für Investoren sein kann. [mehr]

Aktien von Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung finden bei Anlegern oft kaum Beachtung, umso mehr wenn es sich um Schwellenländer-Titel handelt. Das untere Ende des Marktspektrums bietet jedoch interessante Anlagechancen. [mehr]

Die Welt verändert sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Treiber der Veränderungen sind disruptive Unternehmen, die ganze Branchen und Geschäftsbereiche umkrempeln. Mehr denn je gilt es, diejenigen Game-Changer-Unternehmen zu finden, die von entstehenden Trends überdurchschnittlich profitieren können. [mehr]

[TOPNEWS]  Anlagealternative in unruhigen Zeiten

Wandelanleihen vereinen Stärken von Aktien und Anleihen

Nach jahrelanger Aktien-Hausse nehmen die Kurskapriolen wieder zu. Wer an den Börsenerfolgen weiterhin teilhaben will, ohne sich dem vollen Risiko von Rückschlägen auszusetzen, kann zu Wandelanleihen greifen. [mehr]

Gender Diversity am Arbeitsplatz

Warum Geschlechtervielfalt wirtschaftlich ist

Die öffentliche Debatte um die Gleichstellung der Geschlechter wird überwiegend nach sozialen Kriterien geführt. Anne Tolmunen, Fondsmanagerin des AXA WF MiX in Perspectives Fund bei AXA IM, sieht jedoch auch wirtschaftliche Vorteile der Gender Diversity. [mehr]

2018 war für Technologieaktien ein turbulentes Jahr, besonders nach dem Facebook-Skandal sind viele Papiere dramatisch eingebrochen. Marc Homsy, Leiter Anlagenvertrieb Deutschland bei Danske Invest, kommentiert was Technophobiker zukünftig erwartet und wie sich Anleger auf die zunehmende Digitalisierung einstellen sollten. [mehr]

Low-Volatility-Strategien haben aufgrund der wenig ausgeprägten Risikoneigung der Investoren in den vergangenen Jahren redlichen Zuspruch erfahren. Gerade jetzt habe derjenige Vorteile, wenn er die Aktienselektion beherrsche, so die beiden Invesco-Experten Michael Fraiking und Henning Stein. [mehr]

Aktienrückkäufe haben an den Kapitalmärkten an Bedeutung gewonnen, sind aber weiterhin sehr umstritten: Befürworter sehen sie als effizienten Weg, den Aktionärswert zu mehren. Kritiker hingegen halten sie für prozyklisch und darauf ausgerichtet, kurzfristig den Kurs zu stützen. Tatsächlich kommt es aber sehr auf den Einzelfall an. [mehr]

[TOPNEWS]  Zeitpunkt für ein Soft Closing bei Fonds

Wissen, wann Schluss ist

Mit dem Volumen eines Investmentfonds lässt sich Geld verdienen. Je größer, desto besser. Vorsicht ist geboten, wenn das Fondsvolumen nicht mehr zum Anlageuniversum oder Investmentkonzept passt. Stellt für die eine Fondsstrategie selbst ein Volumen von 5 Milliarden kein Problem dar, mag für eine andere bereits die eine Milliarde zu viel sein. [mehr]

Anleger haben bei Schwellenländerinvestments schon diverse Schocks erlebt. Doch inzwischen ist auf vielen Märkten dort fast Normalität eingekehrt. Sogar im volatilen Handelsumfeld Anfang 2018 bewiesen sie bisher Widerstandsfähigkeit. Vor allem Asien bietet ein sehr gutes Investitionsumfeld. [mehr]

Der Lübecker Finanzdienstleister Ehrke & Lübberstedt hat Ende März die 32-KWG-Lizenz der Finanzaufsicht erhalten. Mit dem neuen Status sucht der Berater von zwei Acatis-Fonds nach neuem Personal, um gegebenenfalls ein weiteres Beratungsmandat zu übernehmen. [mehr]