Mifid II

[TOPNEWS]  M&G-Deutschland-Chef im Gespräch

„Produkte muss man strukturieren können“

Der deutsche Markt der institutionellen Investoren weckt bei Asset Managern immer wieder Begehrlichkeiten. So auch bei M&G. Wie die britische Fondsgesellschaft das hiesige Geschäft angeht, erläutert Deutschland-Chef Werner Kolitsch. [mehr]

[TOPNEWS]  Positionspapier des BMF

Bundesregierung will Mifid II deutlich entschärfen

Telefongespräche aufzeichnen, Zielmärkte definieren und Kunden vorab über Anlagekosten informieren – all diese Mifid-II-Vorgaben könnten dem Willen der Bundesregierung zufolge bald in Teilen der Vergangenheit angehören. Zudem bringt Berlin die Schaffung einer weiteren Anlegergruppe ins Spiel. [mehr]

Anfang 2017 erscheint mit Lunis Vermögensmanagement plötzlich ein neuer Vermögensverwalter auf der Bildfläche. Gut zweieinhalb Jahre später steht das Unternehmen solide da. Aber Lunis-Chef Andreas Brandt will mehr und vor allem aktiv an der Konsolidierung der Branche teilnehmen. [mehr]

[TOPNEWS]  Zentralisierung, Fluktuation und Anforderungsprofil

So stellt sich M.M. Warburg & CO im Private Banking auf

Mit rund 135 Beratern betreut M.M. Warburg & CO Private-Banking-Kunden in den Regionen Norden, Mitte und Süden. Mit neuer Struktur will die Hamburger Privatbank Marktführer ihrer Vergleichsgruppe werden, mit der Konsequenz, dass nicht jeder Mitarbeiter mitzieht. [mehr]

Eben hatte das Kölner Dachfondshaus Sauren angekündigt, ab sofort auch Fonds-Vermögenverwaltungen anbieten zu wollen – nun stößt Greiff Capital Management in dasselbe Horn: Die Freiburger gehen mit drei Vermögensverwaltungsstrategien an den Start. [mehr]

Bafin-Untersuchung zu Mifid-II-Vorgaben

Banken scheitern bei Geeignetheitsprüfung kläglich

Taping funktioniert, Ex-ante-Kosteninformationen sind noch verbesserungswürdig und die Geeignetheitsprüfung beschert am meisten Probleme. Das sind die Ergebnisse einer zweiten Bafin-Untersuchung von 40 Banken, wie sie ihre Prozesse nach Mifid-II-Vorgaben umsetzen. [mehr]