Mifid II

[TOPNEWS]  Erfahrungswerte aus der Praxis

So konzipiert man ein Family Office

Wenn Unternehmerfamilien ein Family Office errichten wollen, stellen sich viele Fragen. Welche das sind und wie man systematisch und kosteneffizient an die Umsetzung eines eigenen Familienbüros herangeht, zeigt Family-Office-Experte Peter Brock. [mehr]

Mifid II sorgt erwartungsgemäß für erhebliche Auswirkungen auf das Research: Im laufenden Geschäftsjahr haben die Anbieter ein Fünftel weniger verdient als zuvor. Obwohl damit das Schlimmste vorbei scheint, dürfte sich der Trend weiter fortsetzen. [mehr]

Das Geschäft einer Sparkasse müsse eigentlich unaufgeregt sein, sagt Ralf Müller, Chef der Stadtsparkasse Bad Sachsa. Warum es das aber auch bei der kleinsten Sparkasse Deutschlands schon lange nicht mehr ist und warum immer mehr kleinere Institute fusionieren müssen. [mehr]

Die Berenberg Bank sucht einen Kundenbetreuer für ihr Vermögensverwalter-Office. Bewerber sollten im Umgang mit komplexen Vermögenssituationen erfahren sein und sich idealerweise mit der Betreuung unabhängiger Vermögensverwalter auskennen. Erwartet werden weiter sehr gute Kenntnis der Kapitalanlagemärkte und der Mifid-II-Regelwerke. [mehr]

Die Anlageberatung bei Banken und Sparkassen leidet am meisten unter den Anforderungen der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II, so eine aktuelle Umfrage unter 50 Instituten. Von den Befragten hat erst etwas mehr als die Hälfte die neuen Vorgaben überhaupt final umgesetzt. [mehr]

Baader-Bank-Vorstand zieht Mifid-II-Bilanz

„Erfolgreich mit Nischenstrategie“

Seit Januar gilt die neue Regulierung Mifid II, die in der Branche für große Beunruhigung gesorgt hat. Christian Bacherl, der im Vorstand der Baader Bank die Bereiche Capital Markets und Research verantwortet, erläutert in einem Interview, welche Befürchtungen sich bislang bewahrheitet haben und welche nicht. [mehr]

Von 127 befragten Mitgliedern des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter (VuV) hat der Großteil die EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II weitgehend umgesetzt. Als sinnvoll betrachtet die Branche die Vorgaben zu Kostentransparenz und Zuwendungsverbot, Regelungen zur Zielmarktbestimmung hingegen werden als irrelevant eingestuft. [mehr]

Die Regeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid II dürften zu einem stärkeren Einsatz von ETFs in den Portfolios von Profianlegern in Europa führen. Das erwarten zumindest zwei von drei Teilnehmern einer Umfrage der US-Fondsgesellschaft Invesco. Haupttreiber sind demnach die Pensionskassen. [mehr]

Die EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II sorgte bereits lange vor ihrem Inkraftreten für Aufsehen, nun ist mehr als ein Quartal rum. Sven Röseler, als Private Banker der Deutschen Bank für rund 60 Kunden zuständig, gibt Einblicke in die Beratungswelt unter dem neuen Regime. [mehr]