Financial Planning

Mandantenbetreuer sowie Finanzplaner

Eulenburg Financial Planning sucht Family Officer

Das Hamburger Family Office Eulenburg Financial Planning will sein Team um einen Mandantenbetreuer und einen Finanzplaner erweitern. Während bei erstem Posten Projektmanagement und Kundenkommunikation im Fokus stehen, sind bei der zweiten Stelle Finanzplanung und Strategieberatung gefragt. [mehr]

[TOPNEWS]  Commerzbank-Bereichsvorstand Gustav Holtkemper

„Eine starre Einstiegsgröße ist schlicht nicht mehr zeitgemäß“

Das Wealth Management der Commerzbank hat sich in den vergangenen 18 Monaten stark verändert. Die Zahl der Standorte stieg auf 105, die der Wealth-Management-Mitarbeiter auf rund 1.100. Zeit für ein Gespräch mit Bereichsvorstand Gustav Holtkemper über das Erreichte und ein zeitgemäßes Wealth-Management-Angebot. [mehr]

Provisionen, Mandate und Verwahrstelle

Apobank verzeichnet deutliches Plus

Die Apobank hat ihre Halbjahreszahlen veröffentlicht. Das Betriebsergebnis liegt über den Erwartungen, das verwaltete Vermögen zog ebenso an wie die Zahl der verwahrten Fonds und das Verwahrstellenvolumen. [mehr]

Verschiedene Parteien wollen die Abgeltungssteuer abschaffen und Kapitalerträge dem persönlichen Einkommenssteuersatz unterwerfen. Wird das Vorhaben umgesetzt, erwartet Wirtschaft und Gesellschaft ein Schock, meint die „Welt“. [mehr]

Marcus Tiebel hat die Vermögensverwaltung Key Consult Vermögenstreuhand gegründet. Unter dem Haftungsdach NFS bietet der zertifizierte Finanzplaner und ehemalige Kundenberater der Abacus AM unter anderem Vermögensverwaltung, strategische Finanzplanung und Coaching für angehende Profisportler. [mehr]

[TOPNEWS]  Grundlage für digitales Family Office

Laransa PWM erhält 32-KWG-Lizenz

Laransa Private Wealth Management hat die 32-KWG-Lizenz von der Bafin erhalten. Neben zusätzlichen Investment-Gelegenheiten soll die Lizenz dem Unternehmen auch den Weg zum digitalen Family Office eröffnen. [mehr]

Die Habbel, Pohlig & Partner Vermögensverwaltung sucht einen Wealth Manager. Erwartet werden ein wirtschaftswissenschaftliches oder bankspezifisches Studium sowie mehrjährige Erfahrung in der Betreuung vermögender Privatkunden. [mehr]

Frankfurter Niederlassung gegründet

Reuss Private Deutschland startet Partnermodell

In Frankfurt ist die die erste Niederlassung von Reuss Private Deutschland gestartet. Der Vermögensverwalter setzt damit das Partnermodell der Schweizer Schwestergesellschaft um. Eine zweite Niederlassung in Sachsen ist in der Gründungsphase. [mehr]