Alles zum Thema

Financial Planning

In der neunten Podcast-Staffel von „Das große Bild“ sprechen wir mit sechs Experten über mögliche Steuer-Stellschrauben, die Strategische Asset Allocation und die Portfolioausrichtung der Vermögensverwalter.

[TOPNEWS] private banking magazin und Eta Family OfficeDie neue 9. Staffel von „Das große Bild“ ist da

In der neunten Podcast-Staffel von „Das große Bild“ sprechen wir mit sechs Experten über mögliche Steuer-Stellschrauben, die Strategische Asset Allocation und die Portfolioausrichtung der Vermögensverwalter.
Im Podcast „Das große Bild“ gehen wir mit Portfoliomanagern, Family Officern und institutionellen Anlegern den wichtigsten Fragen für große und komplexe Vermögen nach. In der aktuellen Staffel 9 ...Im Podcast „Das große Bild“ gehen wir mit Portfoliomanagern, Family Officern und institutionellen Anlegern den wichtigsten Fragen für große und komplexe Vermögen nach. In der aktuellen Staffel 9 (Q4 2021) werfen wir einen Blick in den Maschinenraum der Vermögensverwalter, auf mögliche Reformen nach der Wahl und die Inflationsentwicklung sowie Zinspolitik der Notenbanken.
Screenshot aus der MasterClass „Vor- und Nacherbschaft".

[TOPNEWS] Master-Class-SerieVor- und Nacherbschaft richtig gestalten

Screenshot aus der MasterClass „Vor- und Nacherbschaft".
Vor- und Nacherbschaft sind ein interessantes Gestaltungsinstrument, aber teils auch umstritten. In dieser Master Class erfahren Sie von unserem Experten Jörg Plesse anhand von unterhaltsamen ...Vor- und Nacherbschaft sind ein interessantes Gestaltungsinstrument, aber teils auch umstritten. In dieser Master Class erfahren Sie von unserem Experten Jörg Plesse anhand von unterhaltsamen Praxisbeispielen, was sich dahinter verbirgt und wie Sie Vor- und Nacherbschaft richtig gestalten.
Andreas Tiedemann, langjähriger Wealth Manager der Deutschen Bank

[TOPNEWS] Nachfolger von Henning KleyDeutsche Bank ernennt Leiter Vermögen für Generationen

Andreas Tiedemann, langjähriger Wealth Manager der Deutschen Bank
Die Deutsche Bank präsentiert im deutschen Privatkundengeschäft einen neuen Verantwortlichen für ihren Beratungsansatz „Vermögen für Generationen“. Er folgt in der Position auf Henning Kley, der ...Die Deutsche Bank präsentiert im deutschen Privatkundengeschäft einen neuen Verantwortlichen für ihren Beratungsansatz „Vermögen für Generationen“. Er folgt in der Position auf Henning Kley, der zur Deutschen Oppenheim Family Office gewechselt ist.
Dirk Russow, Vorstandsvorsitzender von Accessio Kapital

[TOPNEWS] Ohne Vermögensverwalter-LizenzAccessio Kapital setzt voll auf ganzheitliche Beratung

Dirk Russow, Vorstandsvorsitzender von Accessio Kapital
Accessio Kapital richtet die Unternehmensstrategie ausschließlich auf ganzheitliche Beratung aus. Dafür haben die Stuttgarter ihre Vermögensverwalter-Lizenz aufgegeben und die Rechtsform in eine ...Accessio Kapital richtet die Unternehmensstrategie ausschließlich auf ganzheitliche Beratung aus. Dafür haben die Stuttgarter ihre Vermögensverwalter-Lizenz aufgegeben und die Rechtsform in eine Aktiengesellschaft geändert, um verdienten Beratern zu ermöglichen, sich am eigenen Unternehmen zu beteiligen.
Jörg Plesse (links) und Hubert Hoffmann

[TOPNEWS] Eine Frage des VertrauensWie man Familie und das unternehmerische Lebenswerk absichert

Jörg Plesse (links) und Hubert Hoffmann
Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung – gerade für Unternehmer gibt es für den Fall der Fälle eine Menge zu klären. Es geht um Vorsorge, Familienabsicherung und das eigene ...Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung – gerade für Unternehmer gibt es für den Fall der Fälle eine Menge zu klären. Es geht um Vorsorge, Familienabsicherung und das eigene Unternehmen. Die Schwere kann man den Themen nicht nehmen, aber für einen guten Überblick und Do's and Don'ts sorgen. Das machen die Experten Jörg Plesse und Hubert Hoffmann.
Ausbildung im Flugsimulator

[TOPNEWS] SAA-Serie, Teil 3Umsetzung einer strategischen Vermögensallokation in die Praxis

Ausbildung im Flugsimulator
Wünsche der Unternehmerfamilien verstehen, Finanzen planen, strategische Vermögensallokation, Szenario-Denke: Anhand eines Beispiels einer vermögenden Familie skizziert Reinhard Vennekold von ...Wünsche der Unternehmerfamilien verstehen, Finanzen planen, strategische Vermögensallokation, Szenario-Denke: Anhand eines Beispiels einer vermögenden Familie skizziert Reinhard Vennekold von Genius Advisory, wie er nach dem Cash-Event und der Rückkehr der Familie nach Deutschland eine SAA erstellen würde.
Lucia Wieder (l.) und Kerstin Andert

GeschäftsführerhaftungMögliche Stolpersteine der GmbH-Geschäftsführung in Österreich

Lucia Wieder (l.) und Kerstin Andert
Kapitalgesellschaften sind prinzipiell in ihrer Haftung beschränkt. Das gilt jedoch, entgegen dem Glauben vieler, nicht für die Tätigkeit in der Geschäftsführung. Von den vielfältigen ...Kapitalgesellschaften sind prinzipiell in ihrer Haftung beschränkt. Das gilt jedoch, entgegen dem Glauben vieler, nicht für die Tätigkeit in der Geschäftsführung. Von den vielfältigen Haftungsrisiken der GmbH-Geschäftsführung in Österreich berichten die Steuerberaterinnen Lucia Wieder und Kerstin Andert.
Robert Elster (r.) und Armin Deppert vom Vermögensverwalter Elster & Partner

Neue Adresse im LändleVermögensverwaltung und Family Office nach schwäbischer Art

Robert Elster (r.) und Armin Deppert vom Vermögensverwalter Elster & Partner
Elster & Partner heißt ein neuer unabhängiger Vermögensverwalter im Schwabenland. Das Beratungsangebot für die Kunden erstreckt sich von gängigen Family-Office-Themen, über einen exklusiven ...Elster & Partner heißt ein neuer unabhängiger Vermögensverwalter im Schwabenland. Das Beratungsangebot für die Kunden erstreckt sich von gängigen Family-Office-Themen, über einen exklusiven Zugriff auf das Wertpapieruniversum bis hin zu einer digitalen Vermögensverwaltung im White-Label-Format der V-Bank.
Screenshot aus der Master Class „Testamentsvollstreckung - ja, aber richtig!"

[TOPNEWS] Master-Class-SerieTestamentsvollstreckung – ja, aber richtig!

Screenshot aus der Master Class „Testamentsvollstreckung - ja, aber richtig!"
Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Älteren werden zunehmend vermögend. Entsprechend versterben auch immer mehr Kunden mit komplexem Vermögen. Wenn das passiert, denkt niemand an den ...Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Älteren werden zunehmend vermögend. Entsprechend versterben auch immer mehr Kunden mit komplexem Vermögen. Wenn das passiert, denkt niemand an den trauernden Berater, der mit ansehen muss, wie die Erben das Vermögen abziehen und zu einer anderen Adresse transferieren.

Seite 1 / 18