Immobilien | private-banking-magazin.de

Immobilien

Hamburg Trust hat für eine deutsche Versicherung einen offenen Immobilienfonds gestartet. Die Investitionen des HT Office Top 30 Invest sollen in Büro- und Geschäftshäusern in Groß- und Mittelstädten und den Top-7-Metropolen erfolgen. [mehr]

Die Koehler Group sucht einen Geschäftsführer für ihr Real Estate Family Office. Der erfolgreiche Bewerber verantwortet Objektsuche, Transaktions- und Asset Management sowie Projektentwicklungen. Zudem gehört die Beratung von Eigentümer Rene Marius Köhler zu seinen Aufgaben. [mehr]

SB-Warenhaus als Beteiligungsobjekt

Hahn Gruppe legt geschlossenen Publikums-AIF auf

Die Hahn Gruppe hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Dewert Deutsche Wertinvestment einen weiteren geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt. Beteiligungsobjekt ist ein SB-Warenhaus im nordrhein-westfälischen Witten. Das Investitionsvolumen beträgt rund 24,4 Millionen Euro. [mehr]

Corestate startet ein neues Investment-Programm für Club-Deal-Kunden. Im Fokus stehen Value-Add-Objekte im Bereich Retail, Büro und Wohnen in mittelgroßen europäischen Städten. Kurze Laufzeit und niedrigere Mindesteinlage sollen speziell Multi Family Offices und Privatbanken ansprechen. [mehr]

Catella Real Estate hat einen zweiten niederländischen Wohnimmobilienfonds aufgelegt. Das Sondervermögen des Spezialfonds Catella Dutch Residential II (CDR II) wird in den niederländischen und zu Teilen in den belgischen Wohnimmobilienmarkt investiert. Lead-Investor ist ein norddeutsches Versorgungswerk. [mehr]

Der Münchner Vermieter Wolfgang Fischer verlangt nur einen Bruchteil der ortsüblichen Miete. Dem Finanzamt ist das ein Dorn im Auge, es bezeichnet Fischers Vermietungspraxis als „Liebhaberei”. Der Hintergrund: Bezahlbares Wohnen sei in München aus steuerlicher Sicht gar nicht erwünscht, soziale Vermieter wie Fischer werden medial totgeschwiegen. [mehr]

[TOPNEWS]  Steuerverkürzung bei Ferienimmobilien

Wann eine Haftstrafe unvermeidlich ist

Nutzen deutsche Gesellschafter einer ausländischen Kapitalgesellschaft deren Finca unentgeltlich, drohen hierzulande neben der Steuernachzahlung auch Strafverfahren. Dabei ist die kritische Grenze zu einer Haftstrafe schnell erreicht. Steuerstrafrechtler Michael Olfen über den wohl letzten rettenden Strohhalm. [mehr]