Podcast „Das große Bild“ mit Jan Viebig „Das Risiko bei den US-Banken ist relativ hoch“

Jan Viebig (r.), Investmentchef bei Oddo BHF, war zu Gast im Podcast „Das große Bild“ von Host Christian Hammes.

Jan Viebig (r.), Investmentchef bei Oddo BHF, war zu Gast im Podcast „Das große Bild“ von Host Christian Hammes. Foto: private banking magazin

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Kapitalmarktjahr 2023 war recht erfolgreich und auch das erste Quartal 2024 läuft bisher zufriedenstellend. Aber wie sieht die Großwetterlage aus? „Der Druck auf Europa, enger zusammenzuarbeiten, der ist momentan sehr groß. Wir können uns einfach nicht mehr auf der Friedensdividende, die wir nach 1989 hatten, ausruhen“, sagt Jan Viebig, Investmentchef bei Oddo BHF, im Podcast „Das große Bild“. Die anstehende Wahl in den USA werde Folgen für Europa haben, unabhängig vom Ausgang. Zusätzlich gibt es viele Themen, die angegangen werden müssen: Bürokratie, Energiekosten, Produktivität – und Diplomatie. 

Auf der Welle mitreiten – oder auf den Crash warten?

Christian Hammes und Viebig machen sich im Podcast auf die Suche nach den Risiken, die die Märkte beeinflussen können. Und ergründen, warum die Grundstimmung dennoch so positiv ist. Was sollte eigentlich mit dem aktuell liquiden Geld der Investoren passieren, wenn die Welle am Aktienmarkt so hoch ist? Lieber mitreiten oder warten, bis die Welle bricht und dann aufspringen? Hammes und Viebig tauchen auf den Grund der Tatsachen.

Weitere Themen der aktuellen Podcast-Folge im Überblick:

  • Warum die Aussichten in den USA unabhängig von der Wahl gut aussehen
  • Wie Europa sich mit der Situation in Nordamerika auseinandersetzen muss
  • Welches Risiko durch unrealisierte Verluste im Anleihenbereich ausgeht
  • Die Nischen, die angesichts des Taumelns der „Magnificent Seven“ wieder stärker werden
  • Welche Titel aus der zweiten Reihe eine Alternative zu den großen, teuren Aktien sein können
  • Wieso Dividende alleine nicht reicht
  • Ob es noch zeitgemäß ist, Rüstungsunternehmen grundsätzlich von Nachhaltigkeit auszuschließen
  • Wann es zu Zinssenkungen kommen könnte – und wie Europa im Vergleich zu den USA wieder mehr Wachstum generieren kann

Die neue Episode können Sie auch über Spotify, Apple Podcasts, Deezer oder Soundcloud hören.

Alle bereits erschienenen Folgen von „Das große Bild“ finden Sie hier. Der Podcast wird vom private banking magazin in Zusammenarbeit mit dem Eta Family Office erstellt und von mjnt. produziert. 

Die institutionelle Kapitalanlage ist Ihre Leidenschaft?

Unsere auch. Abonnieren Sie unseren Newsletter „pbm institutionell“. Wir versorgen Sie jeden Mittwoch mit aktuellen Nachrichten, Personalien und Analysen.

Für alle Hörer, Begeisterten und Kritiker: Wir freuen uns über Feedback und auch Themenwünsche & -vorschläge für die kommende Podcast-Staffel. Einfach mailen an: [email protected]

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen

Mehr zum Thema

nach oben