Regulierung

[TOPNEWS]  Fünfköpfige Geschäftsführung

Versorgungswerk WPV stellt sich neu auf

Das Versorgungswerk der Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer verpasst sich neue Personalstrukturen. Die Veränderungen betreffen sowohl den Vorstand als auch die Geschäftsführung. [mehr]

Bestehen Lücken beim Insolvenzschutz von Pensionskassen? Michael Karst gibt einen Überblick über die laufende Prüfung durch den Europäischen Gerichtshof und erläutert Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für den Pensions-Sicherungs-Verein. [mehr]

Pensionskassen als Gruppe sind durch Probleme bei einzelnen Kassen in Verruf geraten. Nun senden sowohl die angeschlagene Kölner Pensionskasse als auch die Pensionskasse der Caritas Zeichen der Erholung. [mehr]

Zweite Führungsebene unter der Geschäftsleitung

Versicherung sucht Leiter Kapitalanlagen-Reporting

Die Württembergische Versicherung sucht einen Leiter für Kapitalanlagen-Reporting und -Regulatorik. Bewerber sollten Kenntnisse der in Versicherungsunternehmen eingesetzten Kapitalmarktprodukte und des regulatorischen Umfelds mitbringen. [mehr]

[TOPNEWS]  5. Institutional Investors Forum

Die besten Bilder der Investorenkonferenz

Wer heute Geld anlegen muss, ist nicht zu beneiden, angesichts hoher Preise und niedriger Renditen. Das wurde in der vergangenen Woche während der Anlagekonferenz des Beratungsunternehmens Faros Consulting in Frankfurt am Main einmal mehr deutlich. Ein Höhepunkt der Konferenz war der Auftritt von Jean-Claude Trichet. Der ehemalige EZB-Präsident erörterte mit dem Journalisten Bernhard Jünemann die Perspektiven der Eurozone. Aber sehen Sie selbst. [mehr]

[TOPNEWS]  5. Institutional Investors Forum

Großanleger schichten schrittweise um

Der Chefstratege der R+V-Versicherungsgruppe, Uwe Siegmund, verfolgt ein bodenständiges Anlagekonzept, bei dem Erfahrung eine große Rolle spielt. Wie er traditionelle Werte in die Zukunft überführt, erläuterte er in einer Gesprächsrunde. [mehr]

Nachhaltigkeitspläne der Bafin

Finanzhäuser sollen Risiken stärker beachten

Wer wollte, konnte der Finanzaufsicht Bafin bis zum 3. November mitteilen, was er von dem Ende September veröffentlichten Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken hält. Nun spricht die Bafin erstmals über die Kommentare. [mehr]