Regulierung

[TOPNEWS]  Für Anlageberatung und -vermittlung

Multi Family Office gibt Bafin-Lizenz auf

Das Family Office der Frankfurter Bankgesellschaft zieht sich aus Anlageberatung und -vermittlung zurück. Dafür hat das Mutli Family Office der Sparkassen-Finanzgruppe die Bafin-Lizenz zum 1. April aufgegeben. Die Entscheidung hat zwei Gründe. [mehr]

Portfolio-Institutionell-Awards zum 13. Mal vergeben

Lebensversicherung von 1871 ist der große Gewinner

Der Frankfurter Portfolio-Verlag hat auch in diesem Jahr die Vorreiter in der institutionellen Kapitalanlage prämiert. Am 11. April fand die Verleihung der „Portfolio Institutionell Awards 2019“ statt, bei der unter anderem die „Beste Versicherung“ ausgezeichnet wurde. [mehr]

Die US-Fondsgesellschaft AQR Capital Management ist nun auch in Deutschland mit einer Niederlassung vertreten. Vom Standort Frankfurt aus sollen die deutschen Kunden noch besser betreut werden. Die Zeichen stehen auf Expansion in Europa. [mehr]

Rechtsanwalt Peter Balzer erläutert in seinem Gastbeitrag vor dem Hintergrund von Mifid II, dass noch immer deutliche Verunsicherung über den konkreten Inhalt der neu gefassten Verhaltenspflichten besteht. Auch in der Umsetzung sieht er Defizite. [mehr]

In der Bundesrepublik werden immer mehr Unternehmenskredite durch Kreditfonds vergeben. Laut einer Studie wächst der Markt sowohl in der Breite als auch in der Tiefe. Institutionelle Investoren helfen dem Markt auf die Sprünge. [mehr]

Seit 2018 müssen Versicherungsunternehmen in Europa mit mehr als 500 Mitarbeitern Berichte über ihr soziales- und Umweltengagement veröffentlichen. Wo stehen sie? Und wie sehr gehen sie ins Detail? Die Antworten darauf liefert eine Untersuchung. [mehr]

Laut Bafin-Prüfbericht: Die Privatbank M.M. Warburg & Co hatte ein Problem mit dem Handel von Aktien rund um den Dividendenstichtag, vor allem mit Geschäften der Marke Cum-Ex. Experten zufolge drohen der Bank Belastungen von bis zu 300 Millionen Euro, plus Zinsen. Das Handelsblatt (Link bezahlpflichtig) beleuchtet ausführlich den aktuellen Stand des Falls. [mehr]

[TOPNEWS]  Chefanleger der Sparkassen-Versicherung

„Das ist eine aufsichtsrechtliche Fiktion”

Auch in Zeiten von Magerzinsen reserviert Peter-Henrik Blum-Barth von der SV Sparkassen-Versicherung einen Großteil des Kapitalstocks für Zinspapiere. Warum er das tut und wie er das Risiko von Staatsanleihen bewertet, erklärt er im Gespräch. [mehr]

Aktien sämtlicher Gruppengesellschaften

R+V sucht leitenden Portfoliomanager

Die R+V Lebensversicherung in Wiesbaden sucht einen leitenden Portfoliomanager für ihre europäischen Aktienportfolios. Der erfolgreiche Bewerber verfügt über Berufspraxis im Management größerer Aktienbestände. Bei der R+V soll der Aktienspezialist nachhaltig für eine risikoadjustierte Outperformance sorgen. [mehr]