[TOPNEWS]  Stellvertreter rückt auf

OLB beruft Vorstandsvorsitzenden

Die Oldenburgische Landesbank bekommt einen neuen Vorstandschef: Zum 1. Oktober soll Wolfgang Klein den Posten antreten. Sein Vorgänger übernimmt die Aufsichtsratsspitze. [mehr]

[TOPNEWS]  32-KWG-Lizenz aufgegeben

Trevias Family Office stellt Geschäftsbetrieb ein

Erst vor anderthalb Jahren hatte man zum Multi Family Office umfirmiert, nun verschwindet Trevias vom Markt: Das Hamburger Unternehmen befindet sich in Abwicklung, auch die Bafin-Lizenz hat man zurückgegeben. Zwei der Geschäftsführer haben mit dem Tertium Family Office bereits ein neues Unternehmen gestartet. [mehr]

[TOPNEWS]  Roundtable zu Unternehmerfamilien

„Sie müssen Mit-Unternehmer sein“

Der Beratungsbedarf von Unternehmerfamilien ist groß. Gleiches gilt jedoch meist für deren Unwillen, Beratung anzunehmen. Sieben Branchenexperten über den Weg vom Dienstleister zum Sparringspartner. [mehr]

[TOPNEWS]  Kommissarische Leiterin übernimmt

Regionalleiter Private Banking verlässt Hypovereinsbank

Sönke Karwei und die Hypovereinsbank gehen getrennte Wege: Der bisherige Regionalbereichsleiter Nord verlässt das Institut, um sich beruflich neu zu orientieren. Seine Aufgaben übernimmt kommissarisch Marion Höllinger. [mehr]

Kritik an Gewerbemietpreisbremse

JLL fordert schnellere Baugenehmigungen

Der Berliner Senat macht sich für eine Mietpreisbremse für Gewerbeimmobilien stark. Das Beratungshaus Jones Lang Lasalle sieht die Pläne kritisch und macht Gegenvorschläge. [mehr]

[TOPNEWS]  Jürg Zeltner in Aufsichtsrat

Kataris wollen mehr Einfluss bei Deutscher Bank

Im Aufsichtsrat der Deutschen Bank steht offenbar ein Wechsel bevor: Jürg Zeltner soll in das Gremium einziehen. Der ehemalige UBS-Mann würde einen Kritiker von Aufsichtsratschef Paul Achleitner ersetzen. [mehr]

Kosten fressen Provisionsüberschüsse auf

Gewinne deutscher Privatbanken brechen ein

Die Gewinne deutscher Privatbanken sind in den vergangenen Jahren drastisch zurückgegangen: Aggregiert sanken sie seit 2013 um fast zwei Drittel. Dass die Branche in Summe überhaupt noch schwarze Zahlen ausweist, ist die Folge von Einmaleffekten, zeigt eine Auswertung des Online-Portals „Finanz-Szene“. [mehr]