Private Banking – Österreich

[TOPNEWS]  Wechsel zur Quirin Privatbank

Leiter Wealth Management Österreich verlässt Deutsche Bank

Der Leiter Wealth Management der Deutschen Bank in Österreich verlässt das Institut: Christian Ohswald wechselt zur Quirin Privatbank. Dort soll er als Leiter Privatkunden das überregionale Wachstum vorantreiben. Ohswalds Nachfolge steht bereits fest. [mehr]

Das Führungsgremium der Kathrein Privatbank wächst auf drei Vorstände: Ab Februar ist Stefan Neubauer Teil des Gremiums. Der Neuzugang verantwortet unter anderem das Private Banking. [mehr]

Für UHNWIs und Family Offices

Finad Gruppe mit neuer Partnerin

Thekla Schudeisky stößt am Standort Hamburg als Partnerin zur Finad Gruppe. Sie soll das Multi Family Office dabei unterstützen, den norddeutschen Markt weiter zu erschließen. Der Neuzugang war in der Hansestadt zuvor bereits für die UBS im UHNWI-Segment tätig. [mehr]

Weiter sinkende Erträge, dazu hohe Kosten und ein schwieriges Marktumfeld. Private-Wealth-Berater mussten sich 2018 für ihre Kunden ganz schön ins Zeug legen. Doch welche Beratertypen sind in diesem Umfeld überhaupt gefragt oder warum genau fällt Angestellten der Wechsel aus der Bank heraus immer schwerer. [mehr]

[TOPNEWS]  Abschied von Schweiz-Chef Peter Hinder

Deutsche Bank erweitert Zuständigkeiten von Claudio de Sanctis

Der Schweiz-Chef der Deutschen Bank, Peter Hinder, nimmt seinen Hut. Seine Aufgaben übernimmt der neue Europachef des Wealth Management, Claudio de Sanctis. In Österreich hatte die Bank erst kürzlich einen neuen Länderchef berufen. Die Personalien sind Teil eines regionalen Umbaus im Geschäft mit Vermögenskunden. [mehr]

[TOPNEWS]  Fuchs-Report, Euro-Magazin & Co.

Das sind die Gewinner der Mystery-Shopping-Tests 2018

Ende November ist stets die Zeit der Mystery-Shopping-Tests in der Private-Wealth-Branche. Auch dieses Jahr haben wieder verschiedene Institutionen Testkunden auf die hiesigen Häuser angesetzt. Wir zeigen, welche Anbieter die vermögenden Kunden am besten beraten. [mehr]

[TOPNEWS]  17. private banking kongress Wien

Alle Bilder der Vorträge und Roundtables

Wissenwertes zum Projekt- und Risikomanagement der Nasa, aktuelle Entwicklungen vom Private-Banking-Markt in Österreich oder wie sich Risiken mithilfe von Checklisten managen lassen, die Vorträge und Roundtables des 17. private banking kongress hatten viel zu bieten. Wir zeigen die Bilder. [mehr]

[TOPNEWS]  17. private banking kongress 2018 in Wien

„Ich bin wieder einmal begeistert von den Referenten“

Das größte Private-Banking-Forum im deutschsprachigen Raum kehrt in zweiter Auflage zurück nach Wien. Neben zwei Roundtable-Runden, interessanten Vorträgen und angenehmer Netzwerk-Atmosphäre erhielten die Gäste des 17. private banking kongress hautnah Einblicke in das Projekt- und Risikomanagement der Nasa. [mehr]

Der 17. private banking kongress in Wien ist in vollem Gange. Nach dem Auftakt mit Top-Speaker und Wissenschaftsastronaut Ulrich Walter erwartet die Gäste nun ein abwechslungsreiches Tagesprogramm aus spannenden Vorträgen und hochkarätigen Roundtable-Gesprächen. Wir zeigen die besten Bilder. [mehr]

[TOPNEWS]  Live vom 17. private banking kongress

Das Spitzentreffen der Wealth Manager kehrt zurück nach Wien

Startschuss für den 17. private banking kongress: In Wien beginnt in diesen Minuten wieder das größte Private-Banking-Forum im deutschsprachigen Raum. Neben Top-Speakern wie Astronaut Ulrich Walter und Sinnökonom Bernd Ankenbrand erwarten die Gäste weitere hochkarätige Vorträge und Roundtables. [mehr]

[TOPNEWS]  Global Private Banking Awards 2018

UBS muss sich geschlagen geben

Die „Financial Times“ hat die Privatbank Berenberg zum achten Mal in Folge zur „Besten Privatbank in Deutschland“ gekürt. Die bei den Awards bislang sehr starke UBS kann weiterhin in verschiedenen Kategorien punkten, muss sich jedoch in der Gesamtwertung einer anderen Großbank geschlagen geben. Eine Auswahl der Ausgezeichneten. [mehr]

Das Bankhaus Spängler hat in seiner Linzer Niederlassung ein Beratungsteam für vermögende Familien, Privatpersonen, Familienunternehmen und Privatstiftungen gegründet. Die Leitung vor Ort übernimmt Peter Forstner. [mehr]

Zwischenstand beim Fuchs Performance-Projekt

Hälfte der Teilnehmer schlägt die Benchmark

Zwischenstand beim Fuchs Performance-Projekt: Nach 33 Monaten Laufzeit des Private Banking Portfolios hat sich der Führende deutlich vom Rest des Feldes absetzen können. Beim Wertzuwachs liegt jedoch jemand anderes vorn. Auch vom Performance-Projekt V für vermögensverwaltende Fonds gibt es neue Zahlen. [mehr]

[TOPNEWS]  Interview zur zeb-Studie

„Der Wertpapierfokus ist das Problem”

Das Geschäft mit vermögenden Privatkunden ist laut zeb-Studie viel zu sehr auf das Wertpapiergeschäft ausgerichtet. Wie die Branche in Zukunft wieder mehr Mehrwert für den Kunden schaffen kann und was das mit Digitalisierung und Big Data zu tun hat, erklären die Studienautoren Axel Sarnitz und Nadine Hannemann. [mehr]

Die Margen im Private Banking haben ein dramatisch niedriges Niveau erreicht, zeigt eine Studie der Strategie- und Managementberatung zeb. Können die Anbieter ihre Profitabiltät nicht deutlich steigern, bedroht selbst ein Fortschreiben des aktuellen Marktumfeldes ihre Profitabilität, so die Studienautoren, die zugleich Lösungsvorschläge unterbreiten. [mehr]

Neu geschaffene Position bei iShares

Blackrock beruft Leiter Wealth-Segment

Blackrock hat Peter Scharl zum Leiter iShares EMEA Wealth berufen. In der neu geschaffenen Position soll er die Strategie des US-Vermögensverwalters vorantreiben, börsengehandelte Indexfonds in Private Banking und Wealth Management stärker zu etablieren. [mehr]

[TOPNEWS]  Wechsel für Bestandskunden freiwillig

Schoellerbank übernimmt Wealth Management für Bank Austria

Der Umbau bei der Bank Austria schreitet voran: um das Wealth Management für vermögende Kunden soll sich künftig das Tochterinstitut Schoellerbank kümmern. Bestandskunden haben die Wahl, bei Neukunden kommt automatisch die Schoellerbank zum Zuge. [mehr]

[TOPNEWS]  Neuer Vorstand Private Banking

Unicredit Bank Austria baut Vorstand um

Die Unicredit Bank Austria schafft die Vorstandsbereiche Privatkundenbank und Unternehmerbank. Die Verantwortung übernehmen zwei Führungskräfte aus den eigenen Reihen. Die Zahl der Ressorts bleibt unterdessen gleich. [mehr]