Private Banking – Österreich

[TOPNEWS]  Global Private Banking Awards 2018

UBS muss sich geschlagen geben

Die „Financial Times“ hat die Privatbank Berenberg zum achten Mal in Folge zur „Besten Privatbank in Deutschland“ gekürt. Die bei den Awards bislang sehr starke UBS kann weiterhin in verschiedenen Kategorien punkten, muss sich jedoch in der Gesamtwertung einer anderen Großbank geschlagen geben. Eine Auswahl der Ausgezeichneten. [mehr]

Das Bankhaus Spängler hat in seiner Linzer Niederlassung ein Beratungsteam für vermögende Familien, Privatpersonen, Familienunternehmen und Privatstiftungen gegründet. Die Leitung vor Ort übernimmt Peter Forstner. [mehr]

Zwischenstand beim Fuchs Performance-Projekt

Hälfte der Teilnehmer schlägt die Benchmark

Zwischenstand beim Fuchs Performance-Projekt: Nach 33 Monaten Laufzeit des Private Banking Portfolios hat sich der Führende deutlich vom Rest des Feldes absetzen können. Beim Wertzuwachs liegt jedoch jemand anderes vorn. Auch vom Performance-Projekt V für vermögensverwaltende Fonds gibt es neue Zahlen. [mehr]

[TOPNEWS]  Interview zur zeb-Studie

„Der Wertpapierfokus ist das Problem”

Das Geschäft mit vermögenden Privatkunden ist laut zeb-Studie viel zu sehr auf das Wertpapiergeschäft ausgerichtet. Wie die Branche in Zukunft wieder mehr Mehrwert für den Kunden schaffen kann und was das mit Digitalisierung und Big Data zu tun hat, erklären die Studienautoren Axel Sarnitz und Nadine Hannemann. [mehr]

Die Margen im Private Banking haben ein dramatisch niedriges Niveau erreicht, zeigt eine Studie der Strategie- und Managementberatung zeb. Können die Anbieter ihre Profitabiltät nicht deutlich steigern, bedroht selbst ein Fortschreiben des aktuellen Marktumfeldes ihre Profitabilität, so die Studienautoren, die zugleich Lösungsvorschläge unterbreiten. [mehr]

Neu geschaffene Position bei iShares

Blackrock beruft Leiter Wealth-Segment

Blackrock hat Peter Scharl zum Leiter iShares EMEA Wealth berufen. In der neu geschaffenen Position soll er die Strategie des US-Vermögensverwalters vorantreiben, börsengehandelte Indexfonds in Private Banking und Wealth Management stärker zu etablieren. [mehr]

[TOPNEWS]  Wechsel für Bestandskunden freiwillig

Schoellerbank übernimmt Wealth Management für Bank Austria

Der Umbau bei der Bank Austria schreitet voran: um das Wealth Management für vermögende Kunden soll sich künftig das Tochterinstitut Schoellerbank kümmern. Bestandskunden haben die Wahl, bei Neukunden kommt automatisch die Schoellerbank zum Zuge. [mehr]

[TOPNEWS]  Neuer Vorstand Private Banking

Unicredit Bank Austria baut Vorstand um

Die Unicredit Bank Austria schafft die Vorstandsbereiche Privatkundenbank und Unternehmerbank. Die Verantwortung übernehmen zwei Führungskräfte aus den eigenen Reihen. Die Zahl der Ressorts bleibt unterdessen gleich. [mehr]

Österreichischer Verband Financial Planners

Otto Lucius übergibt Vorsitz an Schoellerbank-Vorstand

Otto Lucius ist nicht mehr Vorstandsvorsitzender des österreichischen Verbands Financial Planners. Das Gründungsmitglied übergibt den Vorsitz an seinen bisherigen Stellvertreter: Schoellerbank-Vorstand Helmut Siegler. [mehr]

[TOPNEWS]  16. private banking kongress in Hamburg

Alle Bilder der Vorträge und Roundtables

Ob Portfoliokonstruktion im Niedrigzinsumfeld oder Eheverträge für Unternehmer – Die Vorträge auf dem 16. Hamburger private banking kongress boten eine umfangreiche Palette an Marktthemen. Zudem luden die Roundtables die Gäste erneut zu interessanten Gesprächen ein. Wir zeigen Ihnen die Bilder. [mehr]

[TOPNEWS]  private banking kongress 2018 in Hamburg

„Dieses Event ist wirklich jedes Mal wieder außergewöhnlich“

Spannende Vorträge zu aktuellen Themen, intensive Gesprächsrunden und entspannter Austausch hoch über den Dächern Hamburgs – zum 16. private banking kongress kamen diesmal mehr Gäste als je zuvor in den Emporio Tower der Hansestadt. Das private banking magazin als Medienpartner zeigt die Bilder der Veranstaltung und lässt Teilnehmer zu Wort kommen. [mehr]

Der private banking kongress in Hamburg ist in vollem Gange. Seit gestern und noch heute tauschen sich Wealth Manager aus Family Offices, Private Banking, Vermögensverwaltungen, Stiftungen, Versorgungswerken und dem Dachfonds-Management über Branchentrends, Investmentlösungen und Marktmeinungen aus. Wir zeigen die besten Bilder. [mehr]

[TOPNEWS]  Live vom 16. private banking kongress in Hamburg

Auftakt zu Deutschlands größtem Private-Banking-Forum

Der private banking kongress ist zurück in Hamburg. Zur 16. Auflage kommen gut 400 Gäste aus dem deutschsprachigen Wealth Management zusammen, um hochkarätige Top-Speaker, interessante Roundtables und angenehme Netzwerk-Atmosphäre zu erleben. [mehr]

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) will Österreich als dritten Heimatmarkt etablieren. Die frisch fusionierte Tochtergesellschaft steht bereits in den Startlöchern. Zielgruppe sind institutionelle und Privatanleger mit einem Anlagevermögen ab 500 000 Euro. [mehr]

Südwestbank-Chef Wolfgang Kuhn bleibt auch unter dem neuen Eigentümer Bawag P.S.K. Vorstandsvorsitzender. Der Aufsichtsrat der Bank hat Kuhns Vertrag bis Ende 2020 verlängert. [mehr]

[TOPNEWS]  LGT Private Banking Report 2018, Teil 2

Bindung an Bank schlägt Bindung an Berater

Vermögende Anleger aus der D-A-CH-Region sind mit den erwirtschafteten Renditen zufrieden, achten zunehmend auf Nachhaltigkeit und geben in puncto Kundenbindung der Bank den Vorzug vor dem Berater. Weitere Ergebnisse des LGT Private Banking Report zeugen jedoch von einem erheblichen Abwanderungsrisiko. [mehr]

[TOPNEWS]  LGT Private Banking Report 2018, Teil 1

Vermögende Anleger wollen Mensch statt Maschine

Noch spielt Robo-Advice für vermögende Anleger in der D-A-CH-Region kaum eine Rolle, angelegt wird bevorzugt in heimische Aktien und zwischen Risikobereitschaft und den tatsächlichen Risiken der Portfolios klafft eine deutliche Lücke. Das zeigt der aktuelle LGT Private Banking Report. [mehr]

Stiftungen sind als Kunden für Finanzdienstleister zwar spannend, aber auch nicht ganz ohne, denn eine Beratung verlangt tiefergehende Stiftungsexpertise. Zwei Stiftungsvertreter erzählen im Interview, was Sie sich von einer Beratung wünschen, was Tabus sind und wie die Kundenakquise von Stiftungen noch viel besser laufen könnte. [mehr]

[TOPNEWS]  Akquise, Service und Bindung des Kunden

Kein Wealth Manager nutzt das Potenzial der Datenanalyse vollständig

Bislang sind Vermögensverwalter noch nicht in der Lage, das Potenzial der Datenanalyse vollständig zu erschließen, finden Kai Upadek und Matthias Hübner von Oliver Wyman. Dabei ließen sich Kunden strukturierter gewinnen und binden, so die Branchenexperten. [mehr]