Corporate Wealth & Treasury

Die deutsch-französische Fondsgesellschaft Oddo BHF Asset Management hat Audrey Cantarellas an Bord geholt. Die Wirtschaftswissenschaftlerin bringt Vertriebsexpertise vom Wettbewerber Amundi mit. [mehr]

Christian Schulte Eistrup ist neuer Leiter des Bereichs Internationales Geschäft für institutionelle Investoren beim Sachwertanbieter KGAL. In den Verantwortungsbereich Schulte Eistrups fällt unter anderem der Vertrieb. [mehr]

Edelmetall und Geldmarkt

GAM macht Randaktivitäten zu Geld

Die Schweizer Fondsgesellschaft GAM verkauft ihr Edelmetall-ETF- und Geldmarktgeschäft an die Zürcher Kantonalbank. Kostenpunkt: 14 Millionen Franken. [mehr]

Weniger kreditfinanzierte Übernahmen

Kreditfonds halten sich besser als Banken

Im ersten Halbjahr 2019 ist die Zahl der mittelgroßen kreditfinanzierten Übernahmen in Deutschland gegenüber dem Vorjahreszeitraum eingebrochen. Während Banken als Geldgeber weiter an Bedeutung verlieren, halten sich Kreditfonds relativ gut. [mehr]

An verschiedenen Standorten

Lunis sucht Verstärkung

Lunis Vermögensmanagement ist auf der Suche nach Kundenbetreuern. Erwartet werden langjährige Erfahrung im Betreuen von vermögenden Privatkunden und institutionellen Investoren. Kenntnisse im Bereich Private Equity sind von Vorteil. [mehr]

Bei Sixt ist der Chefposten der Abteilung Treasury/Corporate Finance vakant. Der erfolgreiche Bewerber verantwortet die Finanzierung des Mietwagenanbieters und optimiert Prozesse im Hinblick auf Automation und künftige Entwicklungen im Finanzbereich. [mehr]

Do Investment hat Birgitta Kobold an Bord geholt. Für die Münchner soll sich Kobold um Wealth-Management-Kunden kümmern. Sie kommt von der Service-Plattform für Vermögenscontrolling und –reporting der Deutschen Bank. [mehr]

Die Deutsche Bank will trotz Sparkurs weiter in Digitalisierung investieren - auch in Künstliche Intelligenz (KI), die verstärkt Einzug in das Geschäft mit Vermögenden hält. Kirsten Bremke, Leiterin Client Intelligence im Wealth Management des Instituts, über KI-gestützte Kundenbindung, Small statt Big Data und den Faktor Mensch. [mehr]

Die zur Crédit-Agricole-Gruppe gehörende Caceis Bank will die niederländische Kas Bank übernehmen. Vorstand und Aufsichtsrat der Zielgesellschaft haben keine Einwände. [mehr]