News

[TOPNEWS]  Als Beiräte des Beteiligungsfonds

Hamburger Multi Family Office heuert Ex-Siemens-Vorstände an

Das Hamburger Multi Family Office Lennertz & Co. hat zwei ehemalige Vorstände von Siemens in den Beirat seines Beteiligungsfonds geholt. Heinrich von Pierer und Klaus Wucherer sollen nach Übernahmekandidaten für den Lennertz & Co Family Equity Fund suchen. [mehr]

Jahrelang enthielt der M&G Global Basics „alles, was man essen, trinken, tragen, rauchen oder fahren kann“. So erklärte es zumindest Ex-Fondsmanager Graham French noch im Jahr 2009. Das ändert sich nun, M&G gibt dem Flaggschiff eine neue Strategie und will ihn fit für die Trends der Zukunft machen. [mehr]

Bis zum 1. Oktober 2017 müssen Vereinigungen ihre wirtschaftlich Berechtigten im Sinne des Geldwäschegesetzes melden, andernfalls drohen empfindliche Geldstrafen. Konkret trifft die Meldepflicht insbesondere Kapitalgesellschaften, Stiftungen, Vereine und Personenhandelsgesellschaften. Was zu beachten ist, erklären Sven Oberle und Jörgchristian Klette von EY. [mehr]

Die Fondsgesellschaft Meag wird die Kosten für externes Research gemäß der Mifid-II-Richtlinie übernehmen. Zuvor hatten bereits verschiedene Häuser angekündigt, ihre Kunden von zusätzlichen Kosten freizuhalten. [mehr]

[VIDEO]  Jens Spahn auf dem private banking kongress

„Es fehlt eine wirkliche Opposition“

Die Wahl ist noch nicht entschieden und die alten Denkschemata rechts und links nicht mehr zielführend. Sehen Sie CDU-Mann Jens Spahn in einer regen Diskussionsrunde anlässlich des private banking kongresses in Hamburg. [mehr]

Tool für Vermögensverwalter und Endkunden

DAB BNP Paribas treibt Digitalisierung voran

Die DAB BNP Paribas will in Kürze weitere digitale Angebote präsentieren. Neben einer Endkunden-App bietet das Institut künftig auch ein Wertpapier-Strategie-Tool für unabhängige Vermögensverwalter an. [mehr]

[TOPNEWS]  Städte-Ranking von Berenberg und HWWI

Berlin rutscht ab, Frankfurt rückt auf

Die Privatbank Berenberg und das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) haben zum bereits fünften Mal die 30 größten Städte Deutschlands auf ihre Zukunftsfähigkeit untersucht. Die Gewinner und Verlierer im Schnelldurchlauf. [mehr]