Unruhe Prudential verliert Chef – ein Nachfolger ist nicht in Sicht

Mike Wells, Chef von Prudential, geht im März in den Ruhestand

Mike Wells, Chef von Prudential, geht im März in den Ruhestand: Er arbeitete 26 Jahre für den Lebensversicherer. Foto: Prudential

Mike Wells, Chef des britische Lebensversicherers Prudential, wird Ende März in den Ruhestand gehen. Vorerst soll der bisherige Finanzchef Mark FitzPatrick das Geschäft weiterführen. Nach Kandidaten für den Chefposten wird innerhalb und außerhalb des Konzerns gesucht.

Neben der Führung der Gruppe und der Fortsetzung seiner Tätigkeit als COO wird FitzPatrick den neuen CEO der Gruppe bei Bedarf bei der Bewältigung des Übergangsprozesses unterstützen. Danach wird er sich aus dem Vorstand zurückziehen und dem Unternehmen als Berater zur Verfügung stehen. FitzPatrick hat den Vorstand gebeten, ihn nicht für die ständige Position des Group CEO zu berücksichtigen. Seine Nachfolge als CFO tritt Ende März James Turner, Group Chief Risk & Compliance Officer, an, der seit 2010 bei Prudential diverse leitende Funktionen inne hat. Zudem wird  Avnish Kalra, seit 2018 Chief Risk Officer für das Asien- und Afrikageschäft der Gruppe, die Nachfolge von Herrn Turner antreten. Beide werden weiterhin in Hongkong tätig sein.


Wells hatte die Gruppe durch ihre Umwandlung in ein auf Asien und Afrika ausgerichtetes Unternehmen geführt und die Geschäftsbereiche Großbritannien und USA abgespalten. Angesichts der Fokussierung von Prudential auf die Wachstumsmärkte in Asien und Afrika hat der Verwaltungsrat beschlossen, dass die Funktionen des CEO und des CFO zukünftig in Asien angesiedelt werden, wo sich die größten Geschäftsbereiche von Prudential, die Aufsichtsbehörde der Gruppe und der Rest des Senior Management Teams befinden.

Shriti Vadera, Vorsitzende von Prudential, sagte: „Ich möchte Mike für seinen herausragenden Beitrag zu Prudential in den letzten 26 Jahren und insbesondere als CEO in den letzten sieben Jahren danken. Er hat die Gruppe durch eine der bedeutendsten Veränderungsphasen in ihrer 174-jährigen Geschichte geführt.“