Asien

Langsames Wirtschaftswachstum

Wo sich Investitionen noch lohnen

Die Weltwirtschaft stagniert und der Handelskrieg zwischen den USA und China sorgt an den Weltbörsen für Kursschwankungen. Wo sich Investitionen noch lohnen, sagt Kristina Hooper, Chefstrategin beim Fondsanbieter Invesco. [mehr]

Anleihen können ein Vermögen in schwierigen Zeiten stabilisieren. Wer allerdings meint, Rentenpapiere würden wie Sparbücher funktionieren, liegt falsch, zeigt Flossbach von Storch. [mehr]

Flossbach von Storch zu China

Angst vor Pekings Schattenbanken

China hat sein Wirtschaftswachstum kräftig mit Krediten angekurbelt. Könnten die hohe Verschuldung und die Schattenbanken zum Problem werden? [mehr]

Flossbach von Storch zu China

So wichtig ist der US-Dollar für das Land

China ist ein wichtiger Faktor für das Weltwirtschaftswachstum – und damit entscheidend für die Beurteilung der Kapitalmarktperspektiven. Eine wichtige Rolle spielen die US-Dollar-Reserven des Landes, analysiert Flossbach von Storch. [mehr]

Wegen Verschärfung des Handelskonflikts

Ende der Niedrigzinsen rückt in weite Ferne

Der Handelskonflikt sorgt für Spannungen an den Finanzmärkten. Aus Sicht der Notenbanken ist es höchste Zeit, die Zinsen zu senken. Kristina Hooper vom Fondsanbieter Invesco mit einem Überblick über die aktuelle Geldpolitik. [mehr]

Quarterly House View von Danske Invest

Aktien überleben Trumps Handelskrieg

Ein Tweet von Donald Trump hat die Finanzmärkte auf den Kopf gestellt: Am 5. Mai kündigte der US-Präsident höhere Zölle auf chinesische Waren an. Sofort wandelte sich die Stimmung von Harmonie in Unsicherheit – und seither schwanken die Aktienkurse im Takt mit den Meldungen über den Handelskrieg. [mehr]

Der bargeldlose Geldverkehr hat enorm zugenommen, beobachtet Vincent Vinatier, Portfoliomanager bei AXA IM Framlington Equities. Aufgrund innovativer digitaler Zahlungssysteme biete sich in den kommenden Jahren weiteres vielversprechendes Potenzial. [mehr]