Asien

Handelsstreit und die Folgen für die Märkte

Verunsicherung steigt erneut an

Jerome Powell, Chef der US-Notenbank Fed, hat scheinbar nur wenig Spielraum, um eine Zuspitzung im Zollkonflikt zwischen Washington und Peking zu verhindern. Kristina Hooper, Kapitalmarktstrategin bei Invesco, analysiert die aktuelle Situation für Anleger. [mehr]

Wachstum großer Online-Handelsplattformen

Noch viel Luft nach oben

Die Big Player des Online-Handels, allen voran Amazon und Alibaba, bauen u.a. den Lebensmittelbereich als Wachstumstreiber weiter aus, analysiert die Fondsgesellschaft Invesco. Welche Rolle Kauffrequenz und Kundenloyalität für das Marktplatz-Wachstum der großen Anbieter spielen. [mehr]

China bastelt offenbar erfolgreich an einer eigenen Kryptowährung. Die Volksrepublik würde mit einer zeitnahen Einführung das Wettrennen der großen Volkswirtschaften für sich entscheiden. Peking reagiert mit dem Schritt aber wohl auch auf Facebooks Libra-Pläne. [mehr]

[TOPNEWS]  Erkenntnisse für Führungskräfte

So begegnen private Unternehmer dem globalen Handelskonflikt

Die nächste Runde im Handelsstreit zwischen den USA und China versetzt Märkte und Anleger in Schockstarre. Für private Unternehmer gibt es alternative Wege, sich den Spannungen zu entziehen, so Martin Blessing, Co-Chef des globalen Wealth Management der UBS. [mehr]

Den Aktienmärkten steht eine Neubewertung bevor. Verunsicherte Anleger im US-chinesischen Handelsstreit und fallende Kurse sind die Ursache. Die aktuellen globalen Faktoren, aber auch Chancen, die diese Neujustierung nach sich ziehen, bewertet Kristina Hooper, globale Anlagechefin bei Invesco. [mehr]

Nicht nur in der Bundesrepublik ist die Nachfrage nach Wohnungen in Ballungszentren groß, wie ein Investment der Bayerischen Versorgungskammer in der japanischen Metropole Osaka zeigt. Die BVK plant mit stabilen Mieteinahmen. [mehr]

Langsames Wirtschaftswachstum

Wo sich Investitionen noch lohnen

Die Weltwirtschaft stagniert und der Handelskrieg zwischen den USA und China sorgt an den Weltbörsen für Kursschwankungen. Wo sich Investitionen noch lohnen, sagt Kristina Hooper, Chefstrategin beim Fondsanbieter Invesco. [mehr]

Anleihen können ein Vermögen in schwierigen Zeiten stabilisieren. Wer allerdings meint, Rentenpapiere würden wie Sparbücher funktionieren, liegt falsch, zeigt Flossbach von Storch. [mehr]

Flossbach von Storch zu China

Angst vor Pekings Schattenbanken

China hat sein Wirtschaftswachstum kräftig mit Krediten angekurbelt. Könnten die hohe Verschuldung und die Schattenbanken zum Problem werden? [mehr]