Berufsbild Berater

Asset Management und Immobilien

KPMG legt Beratungsabteilungen zusammen

KPMG will Kunden aus dem Immobiliensektor und dem Asset Management künftig aus einer Hand beraten. Die Verantwortung für die neue Strategie trägt Hans Volkert Volckens. [mehr]

[TOPNEWS]  Finanzverwaltung beseitigt steuerliche Unsicherheit

Unternehmensnachfolge unter Nießbrauchsvorbehalt ist zurück

Die Finanzverwaltung hat die steuerliche Unsicherheit bei Übertragungen von Mitunternehmeranteilen unter Nießbrauchsvorbehalt beendet. Damit lässt sich dieses Instrument wieder bedenkenloser für eine geplante Nachfolge nutzen, wenn man vorab wichtige Punkte klärt. [mehr]

Wie können Berater mehr Transparenz in die langfristige Vermögensplanung ihrer Kunden bringen und wie lassen sich die Ziele der Kunden mit hoher Sicherheit erreichen? Diese Fragen bleiben im Beratungsprozesses für Privatkunden meist unbeantwortet. Wie es besser geht, erklärt Felix Csajka vom Schweizer Fintech 3rd-Eyes Analytics. [mehr]

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG sieht bei Versicherungen großen Beratungsbedarf. Seit Anfang Dezember widmet sich Neuzugang Kai Prestinari als Partner den Sorgen und Nöten dieser Kundengruppe. [mehr]

AuM binnen 18 Monaten verdoppelt

Scalable Capital knackt 2-Milliarden-Euro-Marke

Scalable Capital betreut erstmals mehr als 2 Milliarden Euro Kundenvermögen – eine Premiere im Segment der Online-Vermögensverwalter auf dem europäischen Kontinent. Das Unternehmen hat die AuM damit in den vergangenen anderthalb Jahren verdoppelt. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Interviews 2019

Warum das Erhöhen der Gehälter ein entscheidender Fehler der Private-Wealth-Branche war, viele Berater ohne Vorgaben beraten wollen und sich Vertrauen nicht digitalisieren lässt – die Details zu den Statements finden sich in den meistgelesenen Interviews 2019. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen Fachbeiträge 2019

Wie arbeiten Private Banker im Jahr 2025? Warum ist die Familiengesellschaft das ideale Instrument zur Nachfolgeregelung? Und wie lassen sich im Private Banking systematisch Kunden gewinnen? Die Antworten auf diese Fragen interessierten unsere Leser 2019 von allen Fachbeiträgen am meisten. [mehr]

In den kommenden drei Jahren steht bei mehr als 500.000 Familienunternehmen ein Generationswechsel an. Mehr als die Hälfte der Senior-Unternehmer hat jedoch bislang keinen passenden Nachfolger, der das Geschäft übernimmt. Jörg Ritter, Professor an der Quadriga-Hochschule erklärt im Interview, woran das liegt und was Unternehmen tun können. [mehr]