Alles zum Thema

Zielgruppen

Am 1. Oktober 2021 ertönt das Startsignal: Beim siebten Performance-Projekt der Fuchs Richter Prüfinstanz treten Vermögensverwalter, Banken und Family Offices gegeneinander an. Maximale Rendite ist ihr Ziel. Auch ein ETF-Depot gilt es zu schlagen. [mehr]

ANZEIGE

[VIDEO]  Master-Class-Serie

Rendite for Future

CO2 einsparen, Kinderarbeit ächten sowie alternative Energien fördern und dabei finanziell profitieren, geht das? Klar, das geht! ESG-Investments bringen die gewünschte Nachhaltigkeit ins Portfolio, ohne dass langfristig orientierte Anleger deswegen auf Rendite verzichten müssten. Was man dabei beachten muss, erklärt Jörg Moshuber, Fondsmanager und ESG-Experte von Amundi. [mehr]

[TOPNEWS]  Marktwert-Buchwert-Lücke & Co.

Erkennen Investoren bei steigenden Kursen die Risiken?

Jeder Finanzmarktakteur unterliegt beim anlegen einer großen Ungewissheit, der Zukunft. Beim Investionsprozess spielt deshalb die Risikoeinschätzung eine wesentliche Rolle. Bei dieser gibt es mehr zu beachten, als beispielsweise die Wahl geeigneter Bewertungskennzahlen, weiß Jonas Köberle von KC Risk. [mehr]

Der Vermögensverwalter Maiestas will mit dem luxemburgischen Investify Tech zusammenarbeiten. Der Technologiedienstleister werde dem Kölner Finanzspezialisten umfangreiche Aufgaben bei digitalen Prozessen und Regulierung abnehmen, heißt es von den Partnern. [mehr]

Kapitalanlage 700 Millionen Euro

Pensionskasse sucht Vorstandsmitglied (m/w/d)

Eine Pensionskasse mit Sitz in einer Großstadt in Nordrhein-Westfalen, cirka 20.000 Versicherten und einem Kapitalanlagevolumen von 700 Millionen Euro sucht ein Vorstandsmitglied. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Verantwortung für die Kapitalanlage und für sämtliche juristische Themen und Fragestellungen. [mehr]

[TOPNEWS]  Datenaustausch Deutschland und Türkei

Der gläserne Steuerbürger zwischen Hamburg und Istanbul

Relativ überraschend hat die Türkei nach einem Präsidialbeschluss vom 31. Mai 2021 den Startschuss für den automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten in Deutschland gegeben. Was müssen Kontoinhaber dazu wissen? Der Steuerrechtsexperte Rainer Biesgen gibt Antworten auf die wesentlichen Fragen. [mehr]

Nach der ersten Gläubigerversammlung im Zuge der Pleite der Greensill Bank, dürfen die Gläubiger, darunter viele Kommunen, ein bisschen hoffen. Insolvenzverwalter Michael Frege geht nicht von einem Totalverlust aus und sprach von einer Verfahrensdauer von bis zu zehn Jahren. [mehr]

Nicht kryptisch sondern klar positioniert sich der Baseler Ausschuss, die Bankenaufsicht die 1974 von den Präsidenten der G10-Notenbanken gegründet wurde, zum Thema Bitcoin und Co. Der Ausschuss spricht sich dafür aus, Digitalwährungen in zwei Klassen aufzuteilen. Von der Risikoklasse hängt ab, wie viel Kapital Banken als Sicherheit hinterlegen müssen. Der Bitcoin gehört demnach in die höhere Risikoklasse, Stablecoins beispielsweise in die niedrigere. [mehr]

400 Millionen US-Dollar Anlagekapazität

Plenum Investments legt Cat-Bond nach Artikel 9 SDFR auf

Plenum Investments hat den Plenum Cat-Bond Dynamic Fund aufgelegt. Nach der EU-Offenlegungsverordnung ist er gemäß Artikel 9 klassifiziert. Der Anlageprozess des Fonds basiert auf drei Säulen. Maximal 400 Millionen US-Dollar können angelegt werden. [mehr]

Seite 1 / 447