Für Geschäft mit Spezialfonds Pamela Hoerr wechselt zur Deutschen Pfandbriefbank

Headphones
Artikel hören
Für Geschäft mit Spezialfonds
Pamela Hoerr wechselt zur Deutschen Pfandbriefbank
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Pamela Hoerr wechselt von Real I.S. zur Deutschen Pfanbriefbank

Pamela Hoerr wechselt von Real I.S. zur Deutschen Pfanbriefbank: Bei dem Kreditinstitut soll sie den Bereich Real Estate Investmentmanagement aufbauen. Bei Real I.S. verändern sich deshalb die Verantwortlichkeiten. Foto: PBB

Die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) erweitert ihr Geschäftsmodell um den Bereich Real Estate Investmentmanagement. In diesem Zusammenhang wird Pamela Hoerr am 17. April 2023 als Generalbevollmächtigte in das Unternehmen eintreten und nach einer Einarbeitungszeit, vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigungen, das entsprechende Vorstandsressort übernehmen. Sie kommt von der Real I.S. aus München

Mit der Expansion ins Investmentmanagement führt die PBB die Diversifizierung ihres Geschäftsmodells voran. Im März 2022 hatte die Bank Wachstumsziele und entsprechende strategische Initiativen vorgestellt. Der Blickpunkt liegt dabei weiterhin auf dem Kernsegment Real Estate Finance. Mit dem neuen Geschäftsbereich soll das Wachstumspotenzial vergrößert und die Ertragskraft erhöht werden, bei strikter Einhaltung der Kostenziele.

Die PBB will ihre Marktexpertise, ihre internationale Präsenz und ihre Risikokompetenz nutzen, um Immobilienanlageprodukte für institutionelle Investoren auf den Markt zu bringen. Ziel ist es, im ersten Halbjahr 2023 die Voraussetzungen für die Auflage eines ersten offenen Immobilienspezialfonds geschaffen zu haben. Zudem werden Kooperationen mit anderen Marktteilnehmern geprüft. Das Ressort Investmentmanagement wird dabei als eigener Unternehmensbereich operieren.

 

 

 

Hoerr kommt von Real I.S. aus München, bei der sie seit 2020 im Vorstand für das Fonds- und Asset Management verantwortlich ist. Die Vorstandsmitglieder Jochen Schenk und Bernd Lönner werden bis auf weiteres Hoerrs Aufgaben übernehmen. Zudem wird Stephan Mühlbauer mit dem Jahreswechsel zum Generalbevollmächtigten der Real I.S. und Geschäftsführer der Real I.S. Investment bestellt. Er folgt auf Silke Weber, die sich zum Jahresbeginn 2023 in der Branche einer neuen Verantwortung widmen wird.

Zuvor war Hoerr bei Patrizia in Luxemburg Board-Member und Geschäftsführerin mit Verantwortung für den AIFM und das Fondsmanagement sowie das Asset Management in Deutschland. Die promovierte Diplomkauffrau begann ihre Karriere bei Ernst & Young Real Estate.

Wie hat ihnen der Artikel gefallen?

Danke für ihre Bewertung