Rückzug der Bank und mehr Die treibenden Faktoren bei Private Debt

Kirsten Bode von Muzinich & Co.

Kirsten Bode von Muzinich & Co.: Sie sieht neue Chancen in der europäischen Bankenlandschaft Foto: Muzinich & Co.

Im vergangenen Jahr sahen sich Unternehmen mit einem außergewöhnlichen Umfeld konfrontiert. Die langen Lockdown-Phasen führten zu Produktions- und Umsatzrückgängen. Doch das globale makroökonomische Umfeld erholt sich nun, unterstützt durch fiskalische Impulse und die akkommodierende Haltung der Zentralbanken. Die Konjunktur verbessert sich, sodass das Vertrauen der Anleger in die Kreditmärkte wieder steigt.

Die Bewertungen von liquiden Kreditprodukten erscheinen zwar angespannt. Auf der Jagd nach Renditen dürften Anleger jedoch einen großen Teil ihrer während der Pandemie in geldmarktähnlichen Instrumenten angesammelten Barmittel einsetzen. Von dieser Entwicklung können höher rentierende Anlagen wie Private Debt profitieren.

Nach wie vor gilt: Banken haben sich seit der globalen Finanzkrise aus dem Kreditgeschäft zurückgezogen, da ihre Möglichkeiten durch die anhaltende Regulierung und Kapitalbeschränkungen zunehmend begrenzt sind. Dieser Trend wurde durch die Covid-19-Pandemie noch weiter verschärft.

Unternehmerischer Ansatz privater Kreditgeber

Private Kreditgeber beobachten ebenfalls, dass sich die Zahl der Investment-Chancen verringert. Darüber hinaus zeichnet sich eine Zweiteilung ab: Zum einen erweist es sich als einfacher, Unternehmen in Covid-resistenten Sektoren wie IT-Dienstleistungen, Software und Gesundheitswesen Kreditlösungen anzubieten. Zum anderen verschiebt sich der Trend im unteren Mittelstandsmarkt hin zu kreditgeberfreundlicheren Konditionen. 


Private Kreditgeber können unternehmerischer handeln als Banken. Möglicherweise können sie Mittel auch schneller bereitstellen. Sie pflegen zudem gute Beziehungen zu Schuldnerberatern und können ein attraktives Risiko-Rendite-Profil bieten. Dieser Trend dürfte sich fortsetzen. Denn Kreditnehmer suchen mehr denn je nach kreativen Finanzierungslösungen in einem sich wandelnden Umfeld.

In Unternehmen des unteren Mittelstandssegments (mit einem Ebitda von 5 bis 25 Millionen Euro) bieten sich privaten Kreditgebern vielfältige Anlagemöglichkeiten. Aufgrund der Größe des Marktes sind die Zugangsbarrieren höher. Private-Debt-Anbieter mit lokaler Präsenz und Kreditanalysekompetenz, welche die Kultur und das Rechtssystem vor Ort verstehen, sind deshalb der Schlüssel zu einer erfolgreichen Anlagestrategie.

Während einer unvorhergesehenen Krise, wie einer weltweiten Pandemie, kann es von großem Wert sein, in den Ländern, in denen ein Manager investiert, lokale Teams vor Ort zu haben. Diese können die Beziehungen zu den Kreditnehmern aktiv pflegen und neue Geschäfte vorbereiten.

Zunehmender Finanzierungsbedarf

Ein Vermögensverwalter, der einen individuell maßgeschneiderten Ansatz für Unternehmen des unteren Mittelstands anbieten kann, könnte Anlegern entscheidend helfen. Er kann unter Umständen ein besseres Risiko-Rendite-Profil erzielen als mit liquiden Kreditanlagen.

Private Debt kann gegenüber traditionellen festverzinslichen Wertpapieren folgende Vorteile bieten: ein höheres Renditepotenzial aufgrund der Illiquiditätsprämie und eine Barrendite mit einem variablen Basissatz, der eine Absicherung gegen Zinserhöhungen und Volatilität bietet. 


Die Entwicklung der europäischen Bankenlandschaft wird der alternativen oder ergänzenden Kreditvergabe auch in Zukunft neue Möglichkeiten eröffnen. Für traditionelle Kreditgeber ist es schwieriger, langfristige Finanzierungen für Unternehmen ohne Investment-Grade-Status bereitzustellen. Diesem Segment gehört weitgehend auch der untere Mittelstand an. Diese Unternehmen werden weiterhin Finanzierungsmittel für ihr Wachstum benötigen – insbesondere, sobald die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie an Fahrt gewinnt.

 
Über die Autorin:
Kirsten Bode ist seit 2015 Co-Leiterin für pan-europäische Private-Debt-Investments bei Muzinich & Co. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Investmenterfahrung rund um die Private Markets.