Corona-Krise

Stresstest Corona-Krise: Einzelne EU-Mitgliedsstaaten dürften Mühe haben, ihre Volkswirtschaften vor dem Absturz zu bewahren. Wer begleicht die anfallenden Schulden? Eine Übersicht über Exit-Szenarien aus der Verschuldung gibt Nicolas Forest, Head of Fixed Income Management bei Candriam. [mehr]

[TOPNEWS]  Zwischen Niedrigzins und Corona-Pandemie

Neue Herausforderungen für Pensionskassen

Niedrigzins und Corona-Krise stellen Pensionskassen vor einige Herausforderungen. Jetzt gilt es, Risiken sach- und fachgerecht zu beurteilen und Handlungsoptionen zu prüfen. [mehr]

Im Zuge der Corona-Pandemie wurden enorme Hilfspakete angekündigt. Doch bisher haben viele Staaten nur wenige Anleihen über das geplante Maß hinaus aufgelegt. Die möglichen Folgen erläutert Sven Langenhan, Anleihespezialist beim Kölner Asset Manager Flossbach von Storch, im Gespräch. [mehr]

[TOPNEWS]  Geschäftsmodelle im Vergleich

Investments in die digitale Infrastruktur sind robust

In unsicheren Marktphasen bieten Aktien aus der Telekombranche einen relativ sicheren Hafen. Aktienanalyst Johannes Maier erläutert, was die Betreiber von Netzinfrastruktur und Funkmasten von anderen Unternehmen abhebt. [mehr]

Trotz eines kurzfristigen Verfalls der Wohnimmobilienpreise verursachen sinkende Zinsen und das Auslaufen deutscher Staatsanleihen in Höhe von 800 Milliarden Euro eine Flucht in Wohnimmobilien. Für Anfang 2021 sagt Jens Rautenberg, Gründer des Analysehauses Conversio, neue Rekorde am Investmentmarkt voraus. [mehr]

Der Markt für flexible Büroflächen geht nach Jahren des Wachstums auf Konsolidierungskurs. Große Anbieter wie Wework müssen sparen und ihre Pläne überdenken. Mancherorts mangelt es an geeigneten Immobilien. [mehr]

Die ökonomischen Folgen der Corona-Zwangspause sorgen nach Ansicht von LBBW Research für eine Konsolidierung des deutschen Wohnimmobilienmarkts. Langfristig dürften die Preise weiter steigen, ebenso wie das Interesse institutioneller Anleger an dieser Anlageklasse. [mehr]

[TOPNEWS]  Helikopter und Zombies

Der Kampf zwischen Inflation und Deflation

Die westliche Welt blickt auf ein Jahrzehnt dessen zurück, was konservative Wirtschaftsexperten immer noch als unorthodoxe Geldpolitik bezeichnen. Dazu gehören niedrige und negative Zinssätze sowie erhebliche quantitative Lockerungsmaßnahmen. Was sind die Ergebnisse? [mehr]

Seite 1 / 15