Kundenberatung

[TOPNEWS]  Der gläserne Gesellschafter

Wie Familienunternehmen Einblicke in Interna vermeiden

Familienunternehmen unterliegen zahlreichen gesetzlichen Publizitätsanforderungen. Worauf sie achten sollten und inwieweit sich unerwünschte Einblicke in Unternehmens- und Familieninterna vermeiden lassen, erläutert Christian Bochmann, Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Flick Gocke Schaumburg. [mehr]

[TOPNEWS]  Private Banking für Unternehmerfamilien, Teil 6

Die Organisation der ganzheitlichen Beratung

In Teil 5 seiner Serie erklärte PBM-Kolumnist Dirk Wiebusch, welche Mitarbeiter man für das Private Banking für Unternehmerfamilien an Bord holen sollte. Der neueste Artikel widmet sich nun den Organisationsstrukturen des Segments. [mehr]

Ein exklusiver Einblick in die mündlichen Verhandlungen des Bundesfinanzhofs (BFH) zeigt, dass man die restriktive Anwendung des Unternehmenserbschaftsteuerrechts in Einzelfällen durchbrechen kann. Der auf Erbschaft- und Schenkungsteuer spezialisierte Rechtsanwalt und Steuerberater Iring Christopeit zieht erste Schlüsse. [mehr]

[TOPNEWS]  Digitale Präsenz

Private-Banking-Anbieter rüsten online auf

Auch bei der Geldanlage ist das Netz für Kunden heute Anlaufstelle Nummer 1. Ließen Fintechs das Private Banking zunächst alt aussehen, haben die Anbieter mittlerweile reagiert und online aufgerüstet. [mehr]

[TOPNEWS]  private banking magazin und Eta Family Office

Neue Podcast-Folge von „Das große Bild“

In unserem Podcast „Das große Bild“ gehen wir mit Portfoliomanagern, Analysten, Family Officern und Rechtsanwälten den wichtigsten Fragen für große und komplexe Vermögen nach. Nun geht Folge 2 (Q1 2020) on air. Und es gibt den Podcast mittlerweile neben Soundcloud auch auf iTunes, Spotify und Deezer. Einfach mal reinhören! [mehr]

[TOPNEWS]  Bei EdW-Beiträgen und Zuwendungen

VUV fordert gleiche Aufsicht für Finanzanlagenvermittler

Gleiche Regeln für alle: Der VUV fordert für Finanzanlagenvermittler dieselben Aufsichtstandards, die auch für seine Mitglieder gelten. Konkret geht es um Beiträge zur Entschädigungseinrichtung und den Umgang mit Zuwendungen. [mehr]