Fintechs

[TOPNEWS]  Gespräch mit Stadtwerke-Prokurist

„Kreditnehmer können alternative Plattformen parallel nutzen“

Auf der Suche nach einem Kreditgeber sprechen kommunale Unternehmen immer seltener Banken direkt an. Heute nutzen sie Plattformen im Internet, um den idealen Finanzpartner zu finden. Was die Stadtwerke Velbert antreibt, erläutert Prokurist Marcus Berghaus. [mehr]

[TOPNEWS]  Finanzwelt der Zukunft

Nicht nur der Euro muss auf die Blockchain

Regierungen und Unternehmen müssen sich mit der Blockchain-Technologie beschäftigen, meinen Philipp Sandner und Jonas Groß. Die Gastautoren halten es für grob fahrlässig, die Entwicklungen rund um digitale Währungen und die Blockchain-Technologie zu ignorieren. [mehr]

Acht-Punkte-Plan für Nachhaltigkeit

Verbände rufen nach völliger Transparenz

Nachdem die EU im Juni Pläne für ein Klassifizierungssystem für nachhaltiges Wirtschaften vorgelegt hatte, melden sich nun mehrere Verbände zu Wort. Acht Punkte seien von besonderer Bedeutung. [mehr]

Ob unabhängige Vermögensverwalter das Kundenvertrauen wirklich wert sind, hat ein aktueller Markttest geprüft und dazu 13.400 Depots von 47 Anbietern untersucht. Final setzt sich ein digitaler Branchenvertreter durch, mit der Bestnote in allen drei Kategorien. [mehr]

Künstliche Intelligenz und Machine-Learning revolutionieren die Wirtschaftswelt, beobachtet Günter Jäger, Gründer und Vorstand von Plexus Investments. „Auch im Asset Management ziehen diese innovativen Anwendungen ein. Und es sieht ganz danach aus, als lohne sich das – für die Anwender und ihre Fondskunden gleichermaßen.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Schritt in die richtige Richtung

Perfektion ist bei Nachhaltigkeit der falsche Ansatz

Nachhaltigkeit ist für viele das Gebot der Stunde. Eine Nachhaltigkeits-Garantie ist bei entsprechenden Anlagen jedoch fast unmöglich. Frank Huttel von Finet Asset Management erklärt, was Kunden von nachhaltigen Produkten erwarten sollten – und was nicht. [mehr]

Für Versicherungen und Pensionsfonds

Deutsche-Bank-Manager wechselt zu Linus Capital

Die Berliner Investmentgesellschaft Linus Capital baut ihr Management-Team aus. Maximilian Koenen kommt von der Deutschen Bank und soll den Aufbau des Geschäfts mit institutionellen Kunden wie Versicherungen und Pensionsfonds verantworten. [mehr]

Verwahrstellen für digitale Vermögenswerte – sogenannte Kryptowerte – unterstehen ab 1. Januar 2020 der Finanzaufsicht Bafin. Für traditionelle Banken gilt weiterhin, dass sie mit ihrer Banklizenz künftig nicht auch Bitcoin und Co. anbieten dürfen, sondern auf externe Dienstleister oder neue Töchter zurückgreifen müssen. [mehr]

Ausgerechnet Frankfurt: Die Finanzmetropole hinkt bei der Zahl neuer Fintechs hinterher. Bei der Höhe des für die Start-ups bereitgestellten Kapitals ist die Kluft zu anderen deutschen Städten sogar noch größer. [mehr]