Fintechs

Exporo hat eine tokenbasierte Anleihe auf Immobilienvermögen emittiert. Damit mache das Crowdinvesting-Fintech Anlegern Anteile an einer Hamburger Immobilie zugänglich – theoretisch dank der Blockchain künftig sogar ab einem Euro Mindestanlage. [mehr]

Der digitale Vermögensverwalter Liqid eröffnet seinen Kunden Zugang zu professionellen Beteiligungen in Immobilien ab 200.000 Euro Anlagevolumen. Nach Private Equity hat das Berliner Fintech mit Liqid Real Estate nun die zweite alternative Anlageklasse im Angebot. [mehr]

Welche Folgen hat die Disruption für den Finanzsektor und wie werden die Jobs in der Branche in zehn Jahren aussehen? Eine breit angelegte Studie des CFA Institute gibt Antworten und zeigt auf, was Betroffene tun sollten, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Ein Online-Tool hilft herauszufinden, wo man steht. [mehr]

Seit vier Jahren verfolgt das Onlineportal Brokervergleich.de regelmäßig die Aktivitäten der Robo-Advisors. Wie sich die digitalen Vermögensverwalter zwischen Juni 2018 und Mai 2019 schlugen – und wie sie gegenüber zwei Vergleichsportfolios abschneiden. [mehr]

Um Risikomanagement-Spezialisten

Elinvar erweitert Führungsmannschaft

Elinvar holt Paul Thomas Walsh in sein Führungsteam. Der Neuzugang von Morgan Stanley soll die Risikomanagementfunktionen und -prozesse des B2B2C-Fintechs weiterentwickeln. [mehr]

Beteiligung an Robo-Advisor

Springer-Konzern steigt bei Oskar.de ein

Der Medienkonzern Axel Springer hat sich über sein Tochterunternehmen Finanzen.net 44,4 Prozent der Anteile am Robo-Advisor Oskar.de gesichert. Das berichten die Nachrichtenportale „Finanz-Szene.de“ und „Startupdetektor.de“. [mehr]