Fintechs

Das Fintech Primecrowd startet offiziell in Deutschland. Bei den Österreichern können sich Privatanleger und institutionelle Investoren direkt unternehmerisch beteiligen und mit Investments in Start-ups eine neue Anlageklasse erschließen. [mehr]

Die weltweit sechstgrößte Bank startet mit dem „JPM Coin“ künftig eine eigene Kryptowährung. Zu Boomzeiten des Bitcoins hatte dessen Vorstandschef Jamie Dimon die bekannteste Digitalwährung noch öffentlich als Betrug bezeichnet. [mehr]

In dieser Woche ist mit der Initium-Gruppe ein neuer Finanzdienstleister an den Start gegangen. Obwohl der Novize seine eigene Finanzierung noch nicht in trockene Tücher gebracht hat, wirbt er um Kunden aus der digitalen Wirtschaft. [mehr]

Nach starken Zuwächsen stagniert der deutsche Markt für Robo-Advice. Doch machen Blackrock und Goldman Sachs Ernst, könnte es zu einem Duell der Giganten kommen, das den digitalen Wandel mit Macht vorantreibt, erklärt Strategieberater Norbert Paddags, der ab sofort monatlich als Kolumnist für das private banking magazin schreibt. [mehr]

Ein Onlineportal verfolgt regelmäßig die Aktivitäten der automatischen Vermögensverwalter, der Robo-Advisors. Nun gibt es ein Ergebnis für 2018, und das fällt nicht allzu schmeichelhaft aus. [mehr]

Solidvest und Von Poll Finance starten eine Vertriebskooperation: Ab sofort können Kunden des Maklerhauses an dessen Standorten oder direkt online ein Depot bei dem digitalen Vermögensverwalter eröffnen. Für Von Poll Finance ist es bereits die zweite Zusammenarbeit mit einem Fintech. [mehr]

[TOPNEWS]  Kennzahl für Kursraketen

Wie man Tech-Aktien richtig bewertet

Klassische Bewertungskennzahlen wie KGV oder KBV gehören seit Jahrzehnten zum kleinen Einmaleins der Aktienbewertung. Um potentielle Outperformer aus der wachsenden Zahl disruptiver Tech-Unternehmen herauszufiltern, greifen sie aber zu kurz. Abhilfe schaffen kann eine alternative Kennzahl, erklärt Wirtschaftsmathematiker Stefan Waldhauser. [mehr]