Quintet startet Pilotprojekt in Belgien Digitale Vermögensverwaltung bald auch in Deutschland?

Team des Wealth-Tech-Unternehmens Abbove

Das Team des Wealth-Tech-Unternehmens Abbove Foto: Abbove

Die belgische Niederlassung der Quintet Private Bank, Puilaetco, bietet ihren Kunden ab sofort Zugang zur digitalen Vermögensplanung. Über die Plattform „Richter Life Plan“, die Puilaetco in Kooperation mit dem Wealth-Tech-Unternehmen Abbove betreibt, können Berater der Bank ihren Kunden nun einen globalen Überblick über das gesamte Vermögen ihrer Familie geben sowie Simulationen zur Vermögensentwicklung und Nachlassorganisation erstellen.

Falls das Pilotprojekt in Belgien erfolgreich eingeführt wird, plant Quintet den Zugang zu ihrer Vermögensplattform auch ihren Private-Banking-Kunden in bis zu sechs weiteren europäischen Ländern anzubieten, darunter Deutschland, die Niederlande, Dänemark und Großbritannien.

 

 

Nach der Eröffnung für Banken in ganz Europa Anfang Juni ist dies die zweite Private-Banking-Partnerschaft, die Abbove innerhalb von drei Monaten bekannt gibt. Abbove ist ein belgisches Wealth-Tech-Unternehmen, das eine kollaborative Vermögensplanungsplattform für Finanzberater und die von ihnen begleiteten Familien entwickelt.

Puilaetco ist ein Zweigbetrieb der Quintet Private Bank und ein belgischer Vermögensverwalter, der 1868 gegründet wurde. Der Vermögensverwalter beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen von rund zehn Milliarden Euro.