Alexander Etterer wird Geschäftsführer Rödl & Partner gliedert Vermögensreporting aus

Alexander Etterer, Geschäftsführer von Reportify Analytics

Alexander Etterer, Geschäftsführer von Reportify Analytics: Der 46-Jährige leitete bereits vor dem Spin-Off viele Jahre den Bereich „Wealth, Reporting & Controlling" bei Rödl & Partner. Foto: Reportify Analytics

Spin-Off bei Rödl & Partner: Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft überführt den Geschäftsbereich Wealth, Reporting & Controlling in ein eigenständiges Unternehmen: Reportify Analytics. Geschäftsführer der neuen Einheit ist Alexander Etterer, der den Geschäftsteil bei Rödl & Partner jahrelang leitete. Im Zuge der Ausgliederung gibt der 46-Jährige seine Partnerschaft bei der Gesellschaft auf.

Reportify Analytics will seinen Mandanten moderne und individuelle Reportings und Analysen von Wertpapiervermögen und sonstigen Investments liefern. Komplexe Gesamtvermögen will man nach individuellen Vorstellungen erfassen und konsolidiert abbilden, so das Versprechen des jungen Unternehmens. Zielkunden sind Privatpersonen, Unternehmerfamilien, Family Offices, Kommunen, Verbände, Stiftungen, Universitäten, Kirchen, VAG-Anleger, Banken, Vermögensverwalter oder Asset Manager.

Reportify Analytics versteht sich dem eigenen Anspruch nach als „Erfolgsbegleiter und Kümmerer in allen Fragestellungen rund um die Abbildung und Analyse des Vermögens unserer Kunden.“ Laut einem „Juve“-Artikel wird insbesondere die digitale Wealth-Management-Plattform QPLIX wird dabei eine tragende Rolle spielen.

„In dieser Gesellschaft bündeln wir die Kompetenzen unserer Mitarbeiter und flexibilisieren die unternehmerischen Perspektiven jenseits berufsrechtlicher Beschränkungen“, erklärt Etterer auf Nachfrage dieser Redaktion: „Damit haben wir die Möglichkeit weitere Beratungsleistungen, insbesondere im Bereich der Kapitalmarktstrategie und der Vermögensgestaltung, in unser Leistungsspektrum zu integrieren.“ Reportify Analytics hat den Status des alleinigen exklusiven Vertragspartners von Rödl & Partner, kann aber auch allein mit potentiellen Kunden agieren.

Das im Bereich "Wealth, Reporting & Controlling" existierende und mit Bescheinigungen und Bestätigungen verbundene Geschäft werde unverändert unmittelbar von Rödl & Partner fortgeführt. Mandanten können die Vorteile einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft uneingeschränkt nutzen. „An unserer Arbeit und unseren Kernleistungen ändert sich nichts“, so Etterer. „Gegebenenfalls können wir unser Leistungsspektrum im Bereich der Kapitalmarktstrategie und Vermögensgestaltung noch mandantenkonformer ausrichten.“