Für Family Offices, Unternehmer und Finanzinvestoren KPMG Law holt Partner für M&A-Praxis

Andreas Vath geht zu KPMG Law

Andreas Vath geht zu KPMG Law: Der Transaktions-Anwalt soll von Stuttgart aus die Beratung von Family Offices, strategischen Investoren und Finanzinvestoren ausbauen

Andreas Vath wird Partner von KPMG Law am Standort Stuttgart. Mit dem promovierten Juristen will die Rechtsanwaltskanzlei die deutschlandweite M&A-Praxisgruppe weiter ausbauen. Er soll Finanzinvestoren, Family Offices, Unternehmer/strategische Investoren und andere Private Clients zu M&A-Transaktionen und Private-Equity-Investments beraten.

„Der Markt für rechtliche Transaktionsberatung ist intakt, und wir erwarten, dass er mit Abflauen der Corona-Pandemie noch einmal deutlich anzieht. Neben strategischen Investoren wird dann Finanzinvestoren und Family Offices eine besondere Rolle zukommen“, kommentiert Daniel Kaut, Leiter der deutschen M&A-Praxis bei KPMG Law. „Ich freue mich, dass wir mit Andreas Vath einen sehr erfahrenen M&A-Experten gefunden haben, der insbesondere auch die weitere Entwicklung dieser Mandantengruppen vorantreiben wird.“

Vath begann seine Karriere als Transaktionsanwalt in München und war nach Stationen unter anderem bei der US-Wirtschaftskanzlei Weil, Gotshal & Manges, Willkie Farr & Gallagher und Dechert. Zuletzt war der 46-Jährige mit einer eigenen Transaktionsboutique tätig.