Von Wirsing Hass Zoller Andreas Vath wechselt zu Weil, Gotshal & Manges

Von Wirsing Hass und Zoller zu Weil, Gotshal & Manges gewechselt: Andreas Vath

Von Wirsing Hass und Zoller zu Weil, Gotshal & Manges gewechselt: Andreas Vath

Die US-amerikanische Kanzlei Weil, Gotshal & Manges hat Andreas Vath an Bord geholt. Vom Standort München aus soll sich der Experte für Private Equity und M&A um Investitionen und Akquisitionen von Großanlegern kümmern.

Vath kommt von der Sozietät Wirsing Hass Zoller. Dort war er seit Anfang 2010 als stellvertretender Leiter des Bereiches Private Clients und Private Equity in erster Linie für die Betreuung vermögender Privatkunden und Family Offices verantwortlich. Weitere Stationen seiner Karriere sind unter anderem Holme Roberts & Owen sowie Bird & Bird.