Zwei Beförderungen, zwei Abgänge Uwe Adamla wird Chef der LBBW Asset & Wealth Management

Uwe Adamla von der LBBW Asset & Wealth Management

Uwe Adamla von der LBBW Asset & Wealth Management: Der neue Chef des AWM-Geschäftsbereichs soll dieses Jahr die Integration von Asset und Wealth Management abschließen und den Wachstumspfad fortführen Foto: LBBW

Uwe Adamla wird neuer Chef der LBBW Asset & Wealth Management (LBBW AWM). Das Geschäftsfeld hatte der LBBW-Konzern im September 2020 ins Leben gerufen und dort die LBBW Asset Management und das private Vermögensmanagement unter einer eigenen Management-Führung gebündelt. Adamla war damals schon Mitglied des Führungsteams und übernimmt nun den Chefposten von Thomas Rosenfeld, der das Unternehmen in Richtung Fürstlich Castell’sche Bank verlässt.

„Ich freue mich, dass wir mit Uwe Adamla einen erfahrenen Manager aus dem eigenen Haus zum neuen Chef dieses strategisch für uns wichtigen Geschäftsfeldes berufen“, sagt Christian Ricken, Mitglied des Konzernvorstands der LBBW. Adamla will wie geplant die Integration des Asset und Wealth Managements dieses Jahr abschließen und vor allem im Bereich der nachhaltigen Vermögensverwaltung und im Stiftungsmanagement die Marktanteile weiter ausbauen.

>>Alle Fonds der LBBW im Überblick

Neues Mitglied im AWM-Führungsteam ist Ilka Knoth. Die 56-Jährige hatte im April 2020 die Leitung des Privatkundengeschäfts und des privaten Vermögensmanagements in Baden-Württemberg außerhalb Stuttgarts übernommen. Zuvor hatte sie am BW-Bank-Standort Pforzheim den Marktbereich Schwarzwald/Alb verantwortet.

Zukünftig bilden Knoth, Adamla und Dirk Franzen die Geschäftsfeld-Leitung der AWM. In seiner neuen Funktion wird der 57-jährige Adamla in Personalunion auch den Vorsitz der Geschäftsführung der LBBW Asset Management übernehmen. Dort ist auch Franz Mitglied in der Geschäftsführung. Frank Hagenstein, bislang Co-Vorsitzender der Geschäftsführung der LBBW Asset Management hingegen scheidet ebenfalls aus.