Unternehmensnachfolge

[TOPNEWS]  Immobilien vererben

Die Kehrseite des Beton-Booms

Zur Freude aller Immobilienbesitzer stiegen jahrelang die Preise. Steht die Übertragung auf die nächsten Generationen an, kommt meist wenig Freude auf, denn die Freibeträge sind schnell aufgebraucht. Pawel Blusz kommentiert die weiteren Gestaltungswege. [mehr]

Die Frustration der Bankberater ist hoch. Dennoch hält sich die Wechselbereitschaft zu unabhängigen Gesellschaften in Grenzen. Sven Hoppenhöft von Pro Boutiquenfonds zeigt sich darüber verwundert, winkt bei Vermögensverwaltern doch oft die Chance, sich unternehmerisch zu beteiligen. [mehr]

[TOPNEWS]  Schlussstrich nach drei Krisenjahren

Performance IMC verschmilzt auf anderen Vermögensverwalter

2017 war der Mannheimer Vermögensverwalter Performance IMC mit seine Saphir-Fonds in die Schlagzeilen geraten. Nach einem Eigentümer- und Führungswechseln geht die Gesellschaft in die German Capital Management auf und beendet die dreijährige Krise. [mehr]

Wenn der Chef eines Unternehmens unerwartet verstirbt, steht unter Umständen sein gesamtes Lebenswerk auf dem Spiel. Denn viele Unternehmen haben für diesen Fall nicht vorgesorgt. Was bei der Unternehmensnachfolgeplanung zu beachten ist, erläutert Rolf Tilmes, Vorstandschef des FPSB Deutschland. [mehr]

Die Corona-Krise macht auch die Fragilität von vermögenden Privatpersonen und Unternehmern bewusst. Rechtsanwalt und Steuerberater Pawel Blusz erklärt in einer Checkliste für Mandanten, welche Punkte diese Personengruppe jetzt dringend prüfen sollte. [mehr]

[TOPNEWS]  Kommunikation in Unternehmerfamilien

Konflikte managen mit einer Investor-Relations-Strategie

Konflikte in Familienunternehmen haben vielfältige Ursachen. Damit Spannungen unter Gesellschaftern erst gar nicht entstehen, kommt es auf den richtigen Austausch an. Eine Investor-Relations-Strategie für Familien kann dafür den Rahmen setzen. [mehr]

[TOPNEWS]  Finanzverwaltung beseitigt steuerliche Unsicherheit

Unternehmensnachfolge unter Nießbrauchsvorbehalt ist zurück

Die Finanzverwaltung hat die steuerliche Unsicherheit bei Übertragungen von Mitunternehmeranteilen unter Nießbrauchsvorbehalt beendet. Damit lässt sich dieses Instrument wieder bedenkenloser für eine geplante Nachfolge nutzen, wenn man vorab wichtige Punkte klärt. [mehr]

In den kommenden drei Jahren steht bei mehr als 500.000 Familienunternehmen ein Generationswechsel an. Mehr als die Hälfte der Senior-Unternehmer hat jedoch bislang keinen passenden Nachfolger, der das Geschäft übernimmt. Jörg Ritter, Professor an der Quadriga-Hochschule erklärt im Interview, woran das liegt und was Unternehmen tun können. [mehr]

Die Spudy-Gruppe hat am Standort München eine neue Einheit ins Leben gerufen. Sie firmiert unter Spudy Equity & Debt Advisory und soll Family-Office-Kunden zu alternativen Investments beraten. Die Aufgabe vor Ort übernimmt ein Experten-Trio mit HVB-Vergangenheit. [mehr]

Seite 1 / 6