Unternehmensnachfolge

Experte für Nachfolge und Gemeinnützigkeit

Tim Knorr erweitert Partnerkreis der Wirtschaftskanzlei PSP

Die Wirtschaftskanzlei Peters, Schönberger & Partner erweitert mit Tim Knorr ihren Partnerkreis. Der Rechtsanwalt berät speziell gemeinnützige Einrichtungen und andere Non-Profit-Organisationen sowie Familienunternehmen und Unternehmerfamilien. [mehr]

[TOPNEWS]  Finanzierungsmonitor 2019

Nachfolgeregelungen scheitern an passender Finanzierung

Unternehmensnachfolge ist neben Digitalisierung die größte Baustelle des deutschen Mittelstands. Oft scheitern bereits getroffene Regelungen an der passenden Finanzierung, zeigt eine Umfrage unter 200 Finanzentscheidern. [mehr]

[TOPNEWS]  Immobilien in der Vermögensnachfolge, Teil 1

So lässt sich das Familienheim auf die Nachkommen übertragen

Immobilien spielen in der Vermögensnachfolge eine zentrale Rolle. Beim Übertragen auf die Nachkommen gibt es Teile, die sich je nach Situation und Bedarf gestalten lassen. Im ersten Teil einer Online-Serie zum Thema schaut Gastautor und Rechtsanwalt Christopher Riedel auf einen besonders wichtigen Vermögensteil: das Familienheim. [mehr]

Petra Pallocks arbeitet nicht mehr für das Single Family Office der C&A-Familie Brenninkmeijer. Seit Jahresbeginn ist die Juristin für die NB Vermögenstreuhand tätig. Ihr Schwerpunkt für das Multi Family Office ist die Nachfolgeplanung. [mehr]

Weiter sinkende Erträge, dazu hohe Kosten und ein schwieriges Marktumfeld. Private-Wealth-Berater mussten sich 2018 für ihre Kunden ganz schön ins Zeug legen. Doch welche Beratertypen sind in diesem Umfeld überhaupt gefragt oder warum genau fällt Angestellten der Wechsel aus der Bank heraus immer schwerer. [mehr]

[TOPNEWS]  Abschied von Andreas Meyer

Haspa verlagert Stiftungsberatung ins Family Office

Die Haspa wird die Position des Leiters Generationenmanagement und Stiftungen nach dem Abschied von Andreas Meyer nicht nachbesetzen. Das entsprechende Team wird dem Family Office der Sparkasse zugeschlagen. [mehr]

[TOPNEWS]  Studie „Erben und Vererben“ der Deutschen Bank

Wie Berater Erben und Erblassern richtig begegnen

Rund 400 Milliarden Euro vererben die Deutschen jedes Jahr. Doch viele scheuen sich, das Thema Nachlass beim Kunden anzusprechen. Zu Unrecht, zeigt eine Studie der Deutschen Bank: Was Erben und Erblasser umtreibt, warum sich das offene Gespräch lohnt und was beim digitalen Erbe zu beachten ist. [mehr]

Bis hin zur Testamentsvollstreckung

V-Bank steigt in Nachfolgeplanung ein

Die V-Bank reagiert auf die wachsende Zahl von Erben und Erblassern in Deutschland: Ab 2019 hat die Depotbank einen Experten für Nachfolgeplanung an Bord. Bei entsprechender Nachfrage sollten weitere hinzukommen. [mehr]

[TOPNEWS]  Bei Unternehmern und Vermögenden

So punkten Berater mit Wissen zum Gesellschaftsvertrag

Gesellschaftsverträge sind ein unverzichtbares Instrument, um Vermögen zu bündeln und an die nächste Generation zu übertragen. Berater, die Unternehmer und andere Vermögende betreuen, sollten sich mit diesen Konstrukten auskennen. [mehr]

[TOPNEWS]  Strategie für Private Banker und Family Officer

Der richtige Weg bei beratungsintensiven Kunden

Im Mittelpunkt des Private Banking und des Family Office stehen Menschen, die Mandanten. Als Berater muss man akzeptieren, dass jeder Mensch anders ist und manche auch nicht pflegeleicht sind: Einerseits eine Herausforderung, andererseits ein besonderer Reiz. [mehr]