Risikomanagement

Die Landeskrankenhilfe sucht für ihre wachsende Kapitalanlagenabteilung eine Führungskraft. Bewerber sollten umfangreiche Erfahrung im Management von Kapitalanlagen mitbringen. Das Portfolio des Krankenversicherers ist 7,5 Milliarden Euro schwer. [mehr]

[TOPNEWS]  Spezialfondsmarkt-Studie von Telos

Institutionelle Anleger nutzen zunehmend ausländische Asset Manager

Der Marktanteil ausländischer Asset Manager bei deutschen institutionellen Anlegern ist zuletzt deutlich gestiegen: Wurden 2016 keine 30 Prozent der Investments von ausländischen Gesellschaften gemanagt, haben diese sich mittlerweile fast die Hälfte des Geschäfts gesichert. [mehr]

[TOPNEWS]  Blick in den Maschinenraum

So arbeiten Vermögensverwalter

Renditedruck durch niedrige Zinsen und zahlreiche Marktrisiken – in diesen Zeiten ist es wichtiger denn je zu verstehen, wie der mandatierte Vermögensverwalter das anvertraute Kapital anlegt. Der Blick in den Maschinenraum ist kein einfacher, kann aber so manches böse Erwachen verhindern. [mehr]

Vermögensverwalter stellen ihre Finanzportfolio-Tools auf den Prüfstand und halten Ausschau nach Alternativen, die besser zum Geschäftsmodell passen. Eine Bestandsaufnahme des Markts für Portfoliomanagement-Software. [mehr]

[TOPNEWS]  Deutsche Oppenheim Family Office

„Es geht um die Griffigkeit für den Vermögensträger“

Die Deutsche Oppenheim Family Office gehört zur Deutschen Bank und hat dennoch eine eigene Investmentphilosophie: Man mag das Mathematische, simuliert, was das Zeug hält, und ist gern aktiver Portfoliomanager. Ein Gespräch mit Vorstand Stefan Freytag und dem Leiter Portfoliomanagement Oliver Leipholz. [mehr]

Wüstenrot & Württembergische (W&W) sucht einen Spezialisten, der die Risiken der hauseigenen Kapitalanlagen modelliert. Bewerber sollten Mathematik, BWL oder VWL mit quantitativem Schwerpunkt studiert haben. Der erfolgreiche Kandidat leitet aus Modellergebnissen Maßnahmen zur Steuerung von Marktpreisrisiken ab. [mehr]