Alles zum Thema

Neue Gesetze & Urteile

[TOPNEWS]  Update spanische Vermögensteuer

Gericht bestätigt steuerliche Erleichterung von Immobilienbesitz

Ein aktuelles Urteil des Gerichts der Balearen hat die steuerliche Erleichterung von Immobilienbesitz in Spanien über ausländische Gesellschaftsstrukturen bestätigt. Jörgchristian Klette und Sven Wanka von EY erläutern, wie ausländische Besitzer von Ferienimmobilien die spanische Vermögenssteuer umgehen. [mehr]

Das seit August geltende Fondsstandortgesetz ermöglicht kirchlichen Vermögen und Stiftungen, innerhalb Deutschlands gewerbliche Investments umzusetzen, auch wenn dies bisher geltende Maximalbeträge überschreitet. Henning Landsiedel von der Kontora KVG erklärt Vorteile und Mehrwert der neuen Struktur. [mehr]

Immobilien, Gold, Kryptowährungen und einiges mehr: Ein Vermögensregister könnte aus Sicht der EU-Kommission Vorteile bieten im Kampf gegen Geldwäsche und Korruption. Doch bereits die Pläne für eine erste Studie zum Thema rufen die Opposition auf den Plan. [mehr]

Auch wenn sich die Erben miteinander verständigen, müssen sie steuerrechtliche Aspekte in den Blick nehmen. Das Sächsische Finanzgericht sprach hier zum Punkt Kommanditgesellschaften am 6. Mai ein wichtiges Urteil. Rechtsanwalt Artur Korn ordnet die aktuelle Lage in diesem Gastbeitrag ein. [mehr]

Cum-Ex-Steuergeschäfte gelten als Steuerhinterziehung. Das entschied heute der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs in einem wegweisenden Urteil. Damit sind die Revisionen der Verfahrenbeteiligten eines angehängten Strafverfahrens, darunter die Hamburger Privatbank M.M. Warburg, vom Tisch. [mehr]

[TOPNEWS]  Urteil des OLG Braunschweig

Worauf Vermögensverwalter ab sofort achten müssen

Wird ein Vermögensverwalter mittels Vorsorgevollmacht ernannt, entstehen für ihn weitreichende Pflichten – auch dann, wenn er keine Vergütung erhält. Das Oberlandesgericht Braunschweig sprach dazu am 28. April ein umfassendes Urteil. Rechtsanwalt Artur Korn ordnet die aktuelle Rechtslage in diesem Gastbeitrag ein. [mehr]

Für viele Steuerpflichtigen bedeuten die Neuregelungen der Wegzugsbesteuerung eine Mehrbelastung. Bei allem Unbill für wegzugswillige Personen gibt es aber auch gute Nachrichten. Was sich konkret ändert, erläutern die EY-Experten Sven Oberle und Sven Wanka im zweiten Teil ihrer Artikelserie. [mehr]

Droht Deutschland eine Abwanderungswelle wohlhabender Privatpersonen? Fakt ist, die geplante Verschärfung der Wegzugsbesteuerung belastet Unternehmerfamilien mehr als ohnehin schon. Die EY-Experten Sven Oberle und Sven Wanka beleuchten das Thema in einer Artikelserie – Teil 1: der Status Quo. [mehr]

Seite 1 / 24