Multi-Asset-Strategie

In Zwickau geht ein neuer Finanzdienstleister an den Start: Gründer und Geschäftsführer Rajko Böhlmann will mit Puro Asset Management neben Auflegung und Management von Publikums- und Spezialfonds Private Banking sowie weitere Dienste anbieten. [mehr]

Die Kölner Investmentgesellschaft Monega hat im August einen vermögensverwaltenden Multi-Asset-Fonds mit Fokus auf den Euroraum aufgelegt. Der Salomon Strategy wird vom Landert Family Office Deutschland beraten. [mehr]

Für Institutionelle und Intermediäre

BNY Mellon IM bringt Multi-Asset-Fonds nach Deutschland

BNY Mellon Investment Management weitet sein globales Multi-Asset-Angebot für deutsche Investoren aus: Der Fonds ist eine auf Euro lautende Version des in Großbritannien aufgelegten Newton Multi-Asset Income Fund. Portfoliomanager ist Paul Flood von der BNY-Mellon-Tochter Newton IM. [mehr]

Die Bremer Fondsboutique Solvecon Invest hat zusammen mit LRI einen Multi-Asset-Fonds aufgelegt. Die Strategie beim Solvecon Global Opportunities hat das Team um Geschäftsführer Thorsten Müller und Chefanalyst Folker Hellmeyer bereits bei der Bremer Landesbank gemanagt. [mehr]

Der Hamburger Vermögensverwalter Antea hat einen ausschüttungsorientierten Multi-Asset-Fonds aufgelegt. Beim Antea Einkommen Global kann das hauseigene Portfoliomanagement zwischen neun verschiedenen Anlageklassen wählen. [mehr]

Der Vermögensverwalter Heidelberger Vermögen bringt zusammen mit Universal-Investment zwei Multi-Asset-Fonds an den Start. Die Anlagestrategie beider Produkte umfasst die Anlageklassen Aktien, Renten, alternative Anlagen und Liquidität. [mehr]

Zwischen 17 und 32 Prozent Gewinn im laufenden Jahr: Das Hamburger Analysehaus Absolut Research hat aus dem Liquid-Alternatives-Universum die zehn Fonds mit dem besten Ergebnis in den ersten drei Jahresquartalen 2017 herausgefiltert. Voraussetzung, um in die Analyse einzufließen: Die Fonds haben eine deutsche Zulassung und verwalten mindestens 50 Millionen Euro Vermögen. Hier die Klassenbesten. [mehr]