Asset Manager Quoniam hat neuen Investmentchef – Mitgründer Kieselstein zieht sich zurück

Volker Flögel übernimmt ab 1. Januar 2023 als Chief Investment Officer die Leitung des Investmentbereichs bei Quoniam

Volker Flögel übernimmt ab 1. Januar 2023 als Chief Investment Officer die Leitung des Investmentbereichs bei Quoniam: Er tritt die Nachfolge von Thomas Kieselstein an. Foto: Quoniam

Volker Flögel übernimmt ab 1. Januar 2023 als Investmentchef (CIO) die Leitung des Investmentbereichs bei Quoniam und tritt – vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung – in die Geschäftsführung des Frankfurter Asset Managers ein. Flögel tritt damit die Nachfolge von Thomas Kieselstein an.

Mitgründer Thomas Kieselstein bleibt dem Unternehmen erhalten

Kieselstein war 1999 einer der Mitgründer von Quoniam und hat den Investmentprozess maßgeblich mit aufgebaut. Seit 2014 trägt er als Investmentchef die Gesamtverantwortung für die Kapitalanlage. Nun wolle er sich aus dem operativen Geschäft zurückziehen, teilt Quoniam mit, um sich als Senior Partner auf die Weiterentwicklung des Unternehmens insbesondere im Bereich Innovation zu konzentrieren.

 

 

Der neue Investmentchef Flögel ist bereits seit März 2006 in verschiedenen Funktionen für Quoniam (rund 23 Milliarden Euro Assets under Management) tätig. In seiner Rolle als Leiter Equities & Multi-Asset ist er zurzeit für das Management der Aktien- und Multi-Asset-Strategien verantwortlich.

Zuvor hatte Flögel ab 2020 als Abteilungsleiter das Assetklassen-übergreifende Research bei Quoniam aufgebaut. Der 45-Jährige trat 2006 als Portfoliomanager Equities in das Unternehmen ein. Zuvor war Flögel als Consultant für Alpha Portfolio Advisors in der internationalen Managerauswahl tätig.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung