Im Private Banking Diese ESG-Strategien kommen in der Vermögensverwaltung zum Einsatz

Apobank - Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Apobank - Deutsche Apotheker- und Ärztebank | © Apobank

Zentrale der Deutschen Apotheker- und Ärztebank in Düsseldorf: Die Apobank hat ESG-Strategien in der Vermögensverwaltung im Angebot. © Apobank

Wie viele Nachhaltigkeitsstrategien hat ihr Haus in der Vermögensverwaltung im Angebot?

Das Standard-Ausschlusskriterium (Negativscreening) der Apobank ist der Verzicht auf Direktinvestitionen in Agrarrohstoffe und kontroverse Waffen. Dieses Kriterium kommt in allen Portfolios zum Einsatz. Die Bank verfügt über folgende Produktpalette mit nachhaltigen Aspekten:

  • Produkte mit Anlageschwerpunkt im Gesundheitsmarkt
  • Produkte, die ökologische, soziale und ethische Kriterien berücksichtigen, zum Beispiel mit Themenschwerpunkten wie Wasseraufbereitung und verbesserte Ressourcennutzung
  • Produkte, die ihre Anlageziele direkt an den United Nations Sustainable Development Goals (UN-SDGs) ausrichten

Das Asset Management berücksichtigt im Investmentprozess generell Nachhaltigkeitsaspekte und überprüft das Anlageproduktvolumen anhand von Positiv- oder Negativscreenings auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Zudem beachtet man das implizite Nachhaltigkeitsrating der Titel und Anleihen.

Aktuell stellt die Apobank einige Vermögensverwaltungsfonds explizit auf nachhaltige Konzepte um. Den Altbestand, der den Nachhaltigkeitskriterien nicht entspricht, will das Institut intelligent abbauen. Parallel wird die ETF-basierte Vermögensverwaltung Apo VV Smart auf MSCI SRI Konformität umallokiert, das heißt die Apobank setzt hier künftig die hauseigene Asset Allokation in Verbindung mit den MSCI-SRI-Kriterien um. Zurzeit ist bereits mehr als die Hälfte des Anlagevolumens der Apo VV Smart in nachhaltige Produkte investiert.

Wie unterscheiden sich diese hinsichtlich Ansätzen und den eingesetzten Instrumenten?

Aktuell setzt die Apobank bei der Auswahl der Zielinvestments eine Value-Strategie (Negativ-Screening/Exclusionen) ein. Des Weiteren wählt man Produkte, die Positiv-Screening-, Best-in-Class-, Impact Investing- oder SDG-Ansätze umsetzen. Zeitnah soll die ESG-Integration (Best-in-Class- oder Best-in-Progress-Ansätze) folgen. Die Apo VV Smart verfolgt im Rahmen der MSCI-SRI-Methodik sowohl Ausschlüsse als auch einen Best-in-Class Ansatz.

Seit wann haben Kunden die Möglichkeit, nachhaltige Anlageziele in der Vermögensverwaltung zu verfolgen?

Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten fließt bereits seit mehreren Jahren in den Investmentprozess ein. Reine ESG-Fonds stehen nach der Umstellung der Vermögensverwaltungs-Fonds auf Nachhaltigkeit bis Ende 2020 zur Verfügung.

Über welche Kanäle können Kunden entsprechende Vermögensverwaltungsstrategien abschließen?

Über die Apobank-Kundenbetreuer

Wie hoch ist das Kundenvolumen in den nach ESG-Kriterien gemanagten Strategien?

In der Vermögensverwaltung verfügt die Apobank aktuell über ein Volumen von 4,2 Milliarden Euro. Rund 600 Millionen Euro werden nach Nachhaltigkeitskriterien gemanagt.

Welche Pläne verfolgt ihr Haus bei Nachhaltigkeitsstrategien in der Vermögensverwaltung?

Die Apobank will den Investmentprozess kontinuierlich weiterentwickeln. Dabei stehen aktuell folgende Aspekte auf der Agenda:

  • Vermögensverwaltung: Value-Strategie (negatives Screening), ESG-Integration (positives Screening – Best-In-Class Ansatz)
  • Vermögensverwaltende Fonds: verstärkter Fokus auf Impact-Fonds, SDG-Fonds, Green Bonds sowie eine stärkere Gewichtung von Nachhaltigkeitsratings auf Ebene der Einzeltitelauswahl
  • Apo VV Smart: Strategie wird voraussichtlich bis Ende 2020 auf MSCI-SRI Konformität überprüft und umgestellt

Seit wann kommt die Nachfrage nach nachhaltigen Vermögensverwaltungen bei Ihnen ins Rollen?

Das allgemeine Interesse an nachhaltigen Anlagen steigt seit Beginn der verstärkten medialen Berichterstattung über Nachhaltigkeitsthemen stetig. Kunden, die explizit nach einer nachhaltigen Vermögensverwaltung fragen, sind aktuell allerdings eher Einzelfälle. Die Apobank verfolgt insgesamt das Ziel, Nachhaltigkeit noch stärker als integralen Bestandteil aller Prozesse und Dienstleistungen und damit auch in der Vermögensverwaltung zu verankern.

Blick in den Maschinenraum: Wie gehen Sie bei den ESG-Daten vor? Welche Datenanbieter kommen zum Einsatz? Erheben Sie selbst zusätzlich noch Daten?

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank nutzt Informationen diverser Datenanbieter. Ergänzend erstellt sie hausinterne Analysen (Equity-Scoring Modell, Nachhaltigkeitsrating-Länderscoring und mehr).

ESG-Offices: Was ist Sinn und Zweck? Wie sieht die Zusammenarbeit mit der hausinternen Vermögensverwaltung aus?

Die Bank hat in den einzelnen Zentralbereichen neue Kapazitäten mit explizitem Nachhaltigkeitsauftrag aufgebaut. Im Bereich Asset Management hat sie 2020 ein erfahrenen ESG-Asset-Manager eingestellt sowie die Stelle eines ESG-Analysten geschaffen. Zudem bildet die Apobank alle Mitarbeiter der Vermögensverwaltung sowie angrenzender Bereiche kontinuierlich weiter im Thema Nachhaltigkeit. Dadurch soll Nachhaltigkeit zum integralen Bestandteil des Denkens und Handelns im Asset Management werden.

Mehr zum Thema

nach oben