Von der DWS Allianz Global Investors holt Nachhaltigkeits-Chef

Gerold Koch wechselt zu Allianz GI

Gerold Koch wechselt zu Allianz GI: Der ESG-Spezialist war zuvor 15 Jahre lang bei der DWS Foto: AllianzGI

Gerold Koch ist neuer Leiter für nachhaltige Anlagelösungen bei der Einheit Risklab von Allianz Global Invistors (GI). Er wird ein Team aufbauen und leiten, das Kunden zu allen Themen rund um ESG und nachhaltige Investments berät. Innerhalb von AllianzGI ist Risklab auf Beratungsleistungen und Lösungen für institutionelle Investoren spezialisiert. „Nachhaltigkeit ist für Investoren immer wichtiger und ein Eckpfeiler der Wachstumsstrategie von AllianzGI," so Tim Friederich, Leiter von Risklab.

Das neue Team soll Kunden dabei helfen, Anlagestrategien für Portfolien zu entwickeln, die sowohl ihren Ansprüchen an Nachhaltigkeit gerecht werden als auch dabei helfen, ihre Anlageziele zu erreichen. Es wird den Analyserahmen von Risklab anwenden und weiterentwickeln, um Nachhaltigkeit durchgängig in den Prozessen der Portfoliooptimierung und -konstruktion zu verankern. In diesem Sinne wird Kochs Team eng mit dem Sustainable & Impact Investing-Team unter Leitung von Matt Christensen zusammenarbeiten und dieses ergänzen.

Gerold Koch kommt von der DWS, bei der er 15 Jahre lang tätig war, zuletzt als Leiter ESG-Investitionen für den Bereich Amerika. Für die Tätigkeit ist er von New York nach München gezogen, wo auch sein Team angesiedelt sein wird.