USA

Politik beeinflusst Wirtschaft

Leitzinsen hängen von der Europawahl ab

Im Gegensatz zu den USA liegt das Zinsniveau in Europa immer noch bei null. Warum sich das bald ändern kann und was die Europawahl mit der Geldpolitik zu tun hat, erklärt Kristina Hooper, Chefstrategin beim Fondsanbieter Invesco. [mehr]

Der Schlagabtausch im Handelsstreit zwischen China und den USA geht weiter. Die jüngsten Zollerhöhungen schaden sogar dem Konsumklima, sagt Kristina Hooper, Chefstrategin beim Fondsanbieter Invesco. [mehr]

Derzeit rücken wieder verstärkt weltpolitische Themen ins Bewusstsein der Anleger – vor allem der Handelskonflikt zwischen den USA und China bestimmt die Schlagzeilen. Anleger sollten sich auf Jahrzehnte des politischen Pokerns einstellen, meint Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch. [mehr]

US-amerikanische IT-Unternehmen haben dieses Jahr den breiten Aktienmarkt hinter sich gelassen. Kann das so andauern? Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege bei Danske Invest, erläutert, warum der Höhenflug der IT-Branche noch nicht am Ende ist. [mehr]

Kristina Hooper über den Handelskonflikt

Kursschwankungen könnten zurückgehen

US-Präsident Donald Trump hat die Zölle auf chinesische Importwaren erneut erhöht. Das sorgt für Kursschwankungen an den Börsen. Kristina Hooper von Invesco geht jedoch davon aus, dass die Ausschläge kleiner werden. [mehr]

Kristina Hooper zur Rolle der Zentralbanken

„Die Übergriffigkeit der Politik macht mir Sorge“

Die US-Regierung, aber auch Italiens Staatsführung, üben verstärkt Druck auf Notenbanken aus. Kristina Hooper, Chefstrategin bei Invesco, beklagt diese Entwicklung. Sie befürchtet: Zentralbanken verlieren ihre Unabhängigkeit. [mehr]

Viele Politiker sehen in der modernen Geldtheorie, sprich der Gelddruckerei zum Abbau von Schulden, eine Lösung für Haushaltsprobleme und üben Druck auf Zentralbanken aus. Kristina Hooper, Chefstrategin bei Invesco, macht sich für eine unabhängige Geldpolitik stark. [mehr]