USA

Die Gewinne von Unternehmen und deren Investitionen haben auf globaler Ebene an Dynamik verloren. Von welchen Investments Anleger dennoch profitieren können, ordnet Paul Jackson ein, Leiter des Research-Teams bei Invesco. [mehr]

[TOPNEWS]  Großaktionär des Bayer-Konzerns

Temasek will in Deutschland investieren

Der Staatsfonds Temasek wird künftig vor allem in den USA und in Europa investieren. Welche Branchen er für besonders interessant hält und wie sich Temasek von anderen Staatsfonds abhebt, erläutert Anlagespezialist Uwe Krüger. [mehr]

Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft? Mit welchen Erträgen können Anleger in den verschiedenen Asset-Klassen rechnen? In seinem aktuellen Marktausblick gibt Paul Jackson, Leiter des Research-Teams bei Invesco, einen Ausblick auf Investment-Chancen. [mehr]

Es gibt sie: die Fonds, deren Manager und Strategie aus der Masse hervorstechen. Sie zu finden ist aber aufwendig und erfordert Know-how. Ein Job für Fondsanalysten. Renommierte Vertreter der Zunft stellen in dieser Serie ihre Fundstücke vor. Diesmal Bernd Scherer und Milot Hasaj vom Bankhaus Lampe. [mehr]

Candriam zu Biogen-Kurssprung

Gesamter Biotech-Sektor profitiert

Der US-Biotechkonzern Biogen wagt einen Neuanfang mit seinem Alzheimer-Wirkstoff Aducanumab: Anfang 2020 will der Konzern in den USA einen Zulassungsantrag einreichen – die Anleger reagieren schon jetzt euphorisch. [mehr]

Handelskrieg China und USA

Lichtblick für Finanzaktien

Das angekündigte Teilabkommen zwischen den USA und China hat zwar nur begrenzte Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, bewirkt aber eine Änderung der Branchenempfehlungen von Lars Skovgaard Andersen, Investmentstratege bei Danske Bank Asset Management. [mehr]

[TOPNEWS]  Reisebericht eines Family Officers

Was in Europa Science Fiction ist, gehört in China zum Alltag

Viele Dinge in Bezug auf KI und digitalen Wandel sind in China dank tatkräftiger staatlicher Unterstützung heute selbstverständlich. Das Meiste davon halten Europäer für pure Science Fiction. Ein Fondsmanager war vor Ort und schildert seine Eindrücke. [mehr]

Anzügliche Aussagen von Starinvestor Ken Fisher

US-Pensionsfonds zieht 600 Millionen US-Dollar ab

Teure Äußerungen: 600 Millionen US-Dollar kostet Ken Fisher, Starinvestor und Gründer von Fisher Investments, ein Auftritt auf einer US-Konferenz. Unter anderem verglich er seine Vermögensverwaltung mit der Strategie, Frauen für Sex aufzureißen. [mehr]

Der Handelskonflikt ist nicht ohne Grund in der Welt: Im Rahmen der BRI-Initiative will China sich mit 80 Ländern weltweit verflechten. Das eingesetzte Kapital ist zehn Mal so groß wie der legendäre Marshallplan, erinnern die Kapitalmarktstrategen von Invesco. [mehr]